Verdeckdichtungen tauschen

  • Moin Leute,

    bin neu hier und ich habe ein dezentes Feuchtigkeitsproblem in meinem 92er Cabrio. Aus diesem Grund will ich die Verdeckdichtungen tauschen und bräuchte da mal Hilfe.

    Wenn ich bei Classic Parts suche finde ich aber nur fünf Dichtungen, für hinten gibt es nur die rechte. Ist die einfach identisch mit der linken und ich drehe die einfach um?

    Ich kenne auch die Teilenummern nicht daher kann ich nicht anhand der Nummern suchen.

    Und die Dichtung Verdeckgestell die zwischen Verdeck und der Einlegeschiene sitzt finde ich auch nur die für vorne. Nehme ich die dann einfach sechs mal und passe die anderen an?

    Die Dachrahmendichtungen finde ich auch nur für eine Seite. Die werden dann vermutlich auch einfach für beide Seiten verwendet?

    Die Verdeckspitzendichtung scheint es bei Classic Parts nicht zu geben?

    Vielleicht kann mir ja jemand zu den ganzen Teilen die Teilenummern sagen dann hätte ich einen besseren Überblick.

    Und zu guter letzt, kennt jemand brauchbare Anleitungen oder Videos wie man die ganzen Teile tauscht bzw wie die befestigt sind? Ich kann das nicht wirklich erkennen und konnte bisher keine ordentliche Anleitung finden. Würde die Sachen gerne raus bekommen ohne was kaputt zu machen.

    Viele Fragen aber ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen. ich wäre sehr dankbar.

    Es soll nicht wieder so werden wie nach der Winterpause...

  • Herzlich Willkommen im Forum

    Wie kommst du darauf das die dachdichtungen schuld an der Feuchtigkeit im Fahrzeug sein sollen?

    Schau als erstes mal im Wasserkasten nach den beieden Abläufen( Gummitülen) wen die verstopft sind sind läuft Wasser über die Lüftung nach Innen!

    Sieh unter den Teppich,wenn es dort nass ist weißt du nun warum!

    Die dachdichtungen nach bei dem BJ deines Cabby wenig Sorgen und wenn von dort Wasser eindringt dann weil die Fenster nicht korekt anliegen oder durch Kappilareinwirkung Wasser am Verdeckhebel eindringt.

    Die Dichtungen sind aud der TODULISTE ganz weit hinten.

    Du solltes erstmal die komplette Ausstattung ausbauen und Dampfstrahlen gut trocken lassen und alles andere mit Essigwaser reinigen (wegen des Schimmel).

    "Eine Wahrheit kann erst wirken,wenn der Empfänger für sie bereit ist." - Christian Morgenstern

    "Das Volk versteht das meiste falsch;aber es fühlt das meiste richtig." - Kurt Tucholsky

  • Du solltes erstmal die komplette Ausstattung ausbauen und Dampfstrahlen gut trocken lassen und alles andere mit Essigwaser reinigen (wegen des Schimmel).

    Mit dem Dampfstrahler ehr suboptimal weil dann der Dreck und auch die Schimmelsporen in die Polster gedrückt werden!


    Entweder den Bezug abziehen oder mit einem Sprühextraktionsgerät/ Polster Reinigunggerät reinigen. Das Gerät kann man zb im Baumarkt, DM oder Rossmann für einen schmalen Taler ausleihen.


    Bei allem anderen stimme ich zu. Es könnte auch an einer feuchten Umgebung liegen,es muss nicht zwangsläufig an verstopfen Abläufen liegen.

  • Nach den ganzen Kram sauber und trockne das Auto ,dann zu einer Waschstraße wo man im Fahrzeug bleiben kann und Analysieren, keine Dichtung tauschen die nicht defekt ist ,Nachbauten sind von miserabler Qualität!!!

  • Hallo,

    wie hast Du dein Cabby denn über den Winter gelagert? Das sieht mir nach schlechter Belüftung und zu hoher Luftfeuchtigkeit aus.

  • Es soll nicht wieder so werden wie nach der Winterpause...


    &thumbnail=1

    Alter Schwede watt ne Sauerei ! 8|


    Hab ja keine Ahnung wo du beheimatet bist aber einen Naß-Sauger habe ich in der Werkstatt in Witten - bei wärmeren Temperaturen könnten wir so eine Aktion mal problemlos machen. Ein bißchen "Riecht gut" ins Wasser und ab dafür ^^ Du wirst dich wundern was da für eine schwarze Plörre rauskommt !


    Sehen nur die Sitze so aus oder hast du den Siff überall sitzen ?


    DIe Sitzbezüge kann man strippen und in die Badewanne geben - das wäre die schonenste und gründlichste Methode. Ich selbst mache sowas nur für meine eigenen Autos - Sattlerarbeiten mag ich nicht besonders - lieber Elektrik und Technik...


    Um festzustellen wo da Wasser reinkommt gibt´s bei uns nur eins: Einer setzt sich mit ner guten Lampe bewaffnet ins Auto und beobachtet und einer stellt sich blöd mit nem Wasserschlauch neben das Auto und läßt es regnen. Da Regen selten von der Seite kommt einfach von oben herabregnen lassen und nicht direkt von unten in die Dachseiten drücken - sonst läuft es halt überall rein. Ist halt kein Amphibienfahrzeug.


    Zum Ausbau der Sitzbezüge brauchst du Geduld und gute Zangen und vor Allem Kraft in den Fingern um die Befestigungsstangen zu verbiegen damit du sie heile rausnehmen und auch heile wieder einbauen kannst. Ist eigentlich kein Hexenwerk.


    Auf jeden Fall wünsche ich dir schon mal viel Erfolg beim Entfernen der nur bedingt gesundheitsfördernden Sporen !


    Nimm am Besten ne Schutzmaske dazu. Ach ja - sind ja ausverkauft... ^^

  • Moin,


    also als erstes das ganze war schon Anfang 2019. Der Wagen stand bei einem Kumpel in einer Garage bei der wie sich herausstellte das Dach nicht richtig dicht war. Ausserdem wusste ich damals nicht dass man eine Garage immer mal lüften sollte. Ich habe dann alles gereinigt und wieder eingebaut aber bei ein paar Tagen normalem Regen draußen hatte ich Aquarium im Fußraum und es ging wieder los.


    Daraufhin habe ich das innere komplett zerlegt und es liegt samt neuer Bodendämmung gereinigt in einer trockenen Garage. Das einzige was ich nicht abbekommen habe sind die vorderen Türverkleidungen...


    Ich habe es letztes Jahr aber nicht geschafft mich um die Problematik des Wassers zu kümmern und wollte daher nicht wieder alles einbauen. Diesen Winter stand er also innen nackt unter einem Carport und es ist nichts passiert.



    Und zum Wassereinbruch also die Dichtungen sind nicht mehr Top und haben schon mal nen Riss. Daher will ich die so oder so tauschen. Ob es daher kommt weiß ich nicht, der Wasserschlauchtest hat nicht wirklich was ergeben wo das Wasser her kommt.


    Den Wasserkasten im Motorraum und das mit den Türen werde ich auch noch mal kontrollieren, danke für den Tip.

  • Woran bist du bei den Türverkleidungen gescheitert?

    Je zwei Schrauben der Armlehnen lösen, je zwei Schrauben an den Lautsprecherabdeckungen und je eine Schraube an den Türgriffen hinter der Plaste Schale. Dann kannst du die Verkleidung vorsichtig abziehen, die ist geclipst.

  • Moin,

    ist schon etwas her dass ich versucht habe die Türverkleidung ab zu bekommen, weiß nicht mehr genau woran es gescheitert ist.

    Ich habe es bisher nur geschafft mal schnell vorne rein zu schauen aber bin da nicht so recht schlau geworden wo die beiden erwähnten Abläufe sitzen sollen. Dachte jetzt vllt in der Spritzwand zum Motor hin da habe ich nicht wirklich geschaut. Ich hänge mal ein Bild an vllt kann mir das ja jemand markieren.

    Und wenn die verstopft sind wie kommt dann eigtl das Wasser in den Innenraum? Über den Wärmetauscher??

    MfG.

  • Guten Morgen

    Die Abläufe sind an den markierten Stellen. Das sind Gummitrichter die nach unten sternenförmig enden.



    Das Wasser läuft dann über den Lüftermotor in den Innenraum. Der sitzt in der Mitte vom Wasserkasten unter dem weißen Gitter.

  • wenn man die Blätter/Samen in dem Wasserkasten sieht, ist auch zu 99,9% sicher, dass die Abläufe verstopft sind.


    Wenn du unter Bäumen parken musst, dann musst du diese Abläufe regelmäßig reinigen. Den passenden Rhythmus findest sicher selbst.

    Ansonsten wirst du immer wieder Wasser im Innenraum haben.

    Viele Grüße Horst


    bb_no5_aug2013_500x10p4x33.jpg


    Herr, bewahre mich vor dem naiven Glauben, es müsste im Leben alles glatt gehen. Schenke mir die nüchterne Erkenntnis, dass Schwierigkeiten, Niederlagen, Misserfolge, Rückschläge eine selbstverständliche Zugabe zum Leben sind, durch die wir wachsen und reifen.

    Antoine de Saint-Exupéry

  • Hilfreich ist auch das Lüftungsgitter mit einem Fliegengitter der Motorhaube von unten zu bestücken das hält den Dreck draußen.

    "Eine Wahrheit kann erst wirken,wenn der Empfänger für sie bereit ist." - Christian Morgenstern

    "Das Volk versteht das meiste falsch;aber es fühlt das meiste richtig." - Kurt Tucholsky

  • Hilfreich ist auch das Lüftungsgitter mit einem Fliegengitter der Motorhaube von unten zu bestücken das hält den Dreck draußen.

    Das funktioniert zwar super aber sieht recht bescheiden aus,erst recht wenn es versifft ist. Auf die Idee bin ich zu Anfangszeiten meiner Cabrio Karriere auch gekommen und habe festgestellt,dass regelmäßig unter die Haube gucken die elegantere Art ist.

  • Die Gitter idee ist echt top, am Golf 2 gab es sowas ja auch serienmässig, oder gegen Aufpreis.


    War so nen Kunststoffgitter was unter die Haube geclipst wurde.



    Sowas kann man sicher auch für den 1er bauen

  • und Achtung kein Cabrio Teil wegen 171. Cabrio hatte 155 vorne. Teile waren aber zu 100% identisch :)

    nach meinem Wissen und Erfahrung waren die nicht identisch.

    Das 171er Teil hat auf der einen Seite einen tieferen Ablauf. Wenn man den verbaut liegt dieser tiefere Ablauf auf den Kabeln vom Steuergerät auf.

    Aber man kann den 171er verbauen (habe ich selbst schon gemacht)

    Das 151er Teil ist aber besser, sofern verfügbar.

    Viele Grüße Horst


    bb_no5_aug2013_500x10p4x33.jpg


    Herr, bewahre mich vor dem naiven Glauben, es müsste im Leben alles glatt gehen. Schenke mir die nüchterne Erkenntnis, dass Schwierigkeiten, Niederlagen, Misserfolge, Rückschläge eine selbstverständliche Zugabe zum Leben sind, durch die wir wachsen und reifen.

    Antoine de Saint-Exupéry

  • Moin Leute,


    Die Dachrahmendichtungen finde ich auch nur für eine Seite. Die werden dann vermutlich auch einfach für beide Seiten verwendet?

    Dachrahmendichtung:


    Links hinten: 155 871 365 C

    Links vorne: 155 871 373 B

    Rechts vorne: 155 871 374 B


    Alle 3 gibts zur Zeit noch bei CP für rund 95 Euro zusammen


    Rechts hinten: 155 871 366 C

    Suche ich auch verzweifelt und ist auch auf Nachfrage bei CP nicht mehr lieferbar.


    Du brauchst beide Seiten da die hinteren Li/Re unterschiedlich sind.


    Grüße Frank

  • Moin,

    also der Wasserabweiser ist nur abgenommen. Allerdings hatte der auch schon Risse. Der kommt auch neu.

    Ich habe mal versucht den Dreck aus den Abläufen der Spritzwand zu bekommen aber da kommt man ja kaum an unter dem Steuergerät. Habe dann versucht es mit Halterung auszubauen aber das wollte nicht so recht. Ich habe die beiden Schrauben vorne an der Spritzwand raus gedreht aber irgendwo hintten ist es noch fest. Kann mir jemand sagen oder zeigen wie ich das da ab bekomme? Erkennen kann ich da nichts.


    Die vorderen Türverkleidungen habe ich auch ab bekommen und die Folie auf einer Seite ist etwas geflickt. Da muss ich mal mit dem Schlauch auf die Scheibe halten und schauen was da passiert. Die Verkleidung war aber von hinten sauber.


    Gibt es die Folien noch? Hat da jemand die Nummer für?



    Danke und MfG.