Posts by MyGolf1Cabrio

    Am dunkelblau finde ich goldener Stern nicht schön.


    In Wagenfarbe finde ich den Stern schon schön.


    Den Ring poliert lassen käme für mich nur in Frage, wenn es ein Saisonfahrzeug ist.

    Ich nehme dafür gerne Kupferpaste (*), die man normalerweise für die Bremse nimmt, weil sich das nicht mit Wasser wegspült und auch recht hitzefest ist.

    Normales Fett geht sicher auch, muss halt früher nachgefettet werden.


    (*) Kupferpaste von Molykote: lässt sich nur mit Bremsenreiniger oder ähnlichem wegwischen, nicht einfach mit einem Tuch wie manch einfache Kupferpaste, oder Fett.


    Plastilub kenne ich nur vom Namen. Wie das auf Dauer hält kann vielleicht jemand anderes beantworten.

    Ich zeige hier noch meine "hidden Dascam" von Tiguan und Golf 7.


    Kaufen kann man diese bei Aliexpress (Achtung ggf. Zoll Nachberechnung).

    Suchwort Jabriel Dashcam.


    Diese gibt es passend für viele neuere Autos wie z.B. VW, Skoda, Seat, BMW.


    Vorteil: die Dinger sind quasi "unsichtbar" und die Kabel sind komplett unsichtbar. Je nach Ausstattung haben die auch verschiedene Kameraqualitäten, verschiedene Gehäusefarben, Parkplatzüberwachung,...


    Ich habe die nun in meinem Tiguan, für den Golf 7 meiner Partnerin bestellt und in meinem Golf 7 habe ich eine "IRO G11" verbaut, die sogar noch hübscher ist, aber die Kameraqualität von der Jabriel ist besser und die Jabriel ist deutlich günstiger.


    Was ich persönlich toll finde: bei Jabriel und bei IRO kann man die Dashcam mit einer APP einrichten und auch die Videos über diese APP herunterladen.





    Hier Golf 7 (ab Werk nur Regensensor, kein ACC)


    vorher:


    nachher: (IRO G11 Dashcam)



    hier Tiguan2 (Regensensor + ACC)



    nachher mit Jabriel Dashcam:

    Wenn du an der Pumpe 12V misst, bedeutet das noch nicht, dass genug Strom fließen kann, dass die Pumpe läuft.


    Halte mal + und - von der Batterie direkt an die Pumpe. Nur wenn sie dann nicht läuft ist sie kaputt.

    Ansonsten Kontakte am Hebel reinigen, wie schon von Guido + Udo geschrieben.


    sorry, überlesen:

    Wenn die Pumpe mit Ladegerät an den Kontakten nicht anläuft ist sie defekt, sofern du das Ladegerät im richtigen Modus hattest.

    was ich schon mehrfach hatte, war ein defektes Zündsteuergerät (das kleine Steuergerät, welches am Halter vom Motorsteuergerät sitzt.

    Aber ich weiss nicht, ob da bei defekt die Benzinpumpen bei Zündung an kurz anlaufen.

    Hallo,


    die Avus Felgen sind wie die heute wieder modernen Felgen lackiert, dann glanzgedreht (also die lackierte Fläche mit einer Maschine abgetragen), wodurch diese glänzende Fläche entsteht. Anschließend wird nochmal Klarlack aufgetragen, sonst wäre die glänzende Fläche nach wenigen Wochen matt.


    Da Klarlack auf poliertem und/oder glanzgedrehtem Untergrund nicht so gut haftet, reicht ein Steinschlag, dass sich Wasser (ggf. Salzwasser) über diesen mini Lackschaden mehr und mehr unter den Lack vorarbeitet und die Flächen verwittern (oxidieren)

    Ich habe auch in fast allen Autos eine Dashcam.

    Im meinem Golf7 und im Tiguan eine unsichtbar integrierte (Aliexpress), im Cabrio und in den Vorgängerautos eine möglichst kleine Dashcam.

    Als Auflösung reicht sogar die 1280x720 Pixel, damit kann man ausreichend erkennen was gerade passiert ist.


    Nachdem ich 2012 einen Unfall hatte, bei dem mir die Schuld alleine zugesprochen wurde, obwohl ich mir sicher bin nicht alleine Schuld gewesen zu sein, habe ich mir damals schon eine Dashcam im Alltagsauto installiert.


    Das man die Kamera nicht dafür nutzen darf um andere anzuzeigen sollte klar sein, das kann sogar böse "nach hinten losgehen"


    Die Dashcam ist für mich der Eigenschutz für den Fall der hoffentlich nicht mehr eintritt.


    Wobei, in Gudruns Golf 7 ist keine Dashcam und sie hatte vor 2 Wochen einen Miniunfall, weil ihr ein "Sprinter" (LieferLKW) halb auf ihrer Spur um die Kurve kam und Sie auf den Seitenstreifen ausgewichen ist... Felge krumm, neuwertiger Reifen platt. Mit Dashcam hätte man schauen können, was passiert ist. Da werde ich auch eine Dashcam nachrüsten.

    Ich hatte 2004 oder 2005 mal das "Vergnügen" mit dem Zoll wegen einem Tausch von Fifft Rücklichtern mit einem schweizer Cabriobesitzer aus dem Cabrioforum.


    Er hat meine Rücklichter zollfrei erhalten, ich musste meine beim Zoll für um die 40Euro "auslösen". Für 50Euro hat man die Fifft damals noch gut gebraucht bei ebay kaufen können.

    War sehr ärgerlich und das erste und letzte mal, dass ich Ware in die Schweiz versendet habe, bzw getauscht habe.


    Die Leute am Zoll (in Darmstadt) waren so ekelhaft unfreundlich, dass die für mich für alle Zeiten unten durch sind. Mit denen möchte ich nichts mehr zu tun haben.

    Das mit dem Bremsschlauch unten ist kein Problem, auch nicht die 36

    Bremstechnisch sind die 36er kein Problem.


    Das mit der Entlüftung ist weder bei den 36er noch bei den 38er ein Problem, wenn man sie richtig montiert (R/L)


    Es geht nur um späteren Ersatz. Wenn du dann 36er Bremssättel eingetragen hast, kannst du im Ersatzfall nicht einfach auf die viel günstigeren 38er wechseln, die auch viel länger produziert wurden und auch bei mehr Modellen. Darum für die Ersatzteilproduzenten interessanter.

    Das Problem bei den 36ern:

    die haben ihren Halter für den Bremsschlauch untern.


    Die 38er haben diesen Halter oben.


    Da die 36er selten sind und meines Wissens Austausch schwer/teuer zu bekommen ist, würde ich bei einem Neuumbau nur noch mindestens die 38er verbauen.

    Hallo und willkommen,


    die Idee sich ein hochwertiges Cabrio zu kaufen ist schonmal gut. Für 11TEuro solltest du auch was gutes bekommen.


    Ich rate dir jedoch dringend von dem 72PS Modell ab.

    Warum?

    Weil du selbst schreibst, dass du nicht selbst schrauben kannst, oder es noch lernen willst.


    Mit dem 72PS Motor (bzw. mit dem "Problem" Vergaser) kennen sich nur noch wenige Leute aus. Wenn du da jemand hast, dann kannst du den auch kaufen. Wenn nicht stürzt du dich vielleicht ins Unglück. Selbst mit viel Geld kann dir ggf. nicht geholfen werden...


    Abgesehen davon hat der 72PS oft keine Servo. Wenn dich das nicht stört, ok.


    Für Nichtschrauber zu empfehlen ist eigentlich nur noch das Modell mit 98PS (nicht der mit 95PS)

    Dafür gibt es noch recht viele fähige Schrauber, aber selbst bei dem Motor gibt es kniffelige Fehler.


    Davon abgesehen, stell hier den Link ein, dann kann dir eventuell besser geholfen werden.

    Wir hatten es schon oft genug, dass Modelle als "original" angeboten wurden, sich dann aber schon nach den Bildern als Bastellösung herausstellten.

    Ich habe nichts gegen Bastellösungen (ist meins selbst) aber du suchst ja wohl ein originales.

    ich denke ich weiss worauf Schrotti hinweisen möchte.


    Natürlich kann man den Widerstand messen wie im Buch beschrieben, das mache ich auch so.


    Der LMM ist ein Verschleißteil. Unter dem schwarzen Deckel befindet sich eine Platine mit einer aufgedruckten Widerstandsbahn und einem Abnehmer an einer Feder.


    Diese Widerstandsbahn wird irgendwann vom Abnehmer durchgeschliffen. Dies ist unabhängig von der KM-Leistung, sondern von der Laufzeit des Motors (im Stand/Stau läuft der Motor auch und verschleißt diese Widerstandsbahn)


    Wenn diese Widerstandsbahn durchgeschliffen ist, liefert der LMM an den durchgeschliffenen Stellen dem Steuergerät unplausible Werte.

    Auf die Schliche kommt man diesen Stellen gut mit einem alten Zeigermessgerät, dass "Aussetzer" der Werte durch Zeigerzucken anzeigt.

    Man kann aber auch mit einem digitalen Messgerät die Fehler finden. Man muss nur gaaaaaanz langsam die Stauscheibe bewegen. Die Werte müssen sich konstant ändern. Sofern Sprünge der Werte auftreten, erneut messen. Treten die Sprünge wieder auf, ist der LMM verschlissen.