das hat mich heute beschäftigt :-I

  • Sowohl für Autofahrer als auch für Fußgänger sind die E-Bike Fahrer eine echte Plage.

    Bei meiner letzten Brockenwanderung hatte ich extremes Glück das die aus meinem Arsch keinen Fahrradständer gemacht haben.

    Und jeden Morgen erlebe ich, wenn ich aus der uneinsehbaren Stichstraße zur Arbeit fahre einen gehirnamputierten e- Biker der 1. auf der falschen Straßenseite fährt (Radweg auf beiden Seiten vorhanden) 2.. mit gefühlten 30 Sachen angerauscht kommt, 3. Überhaupt nicht versteht das man als abbieger erst nach links und dann nach rechts schaut.

    Für diese Dinger sollte es eine Führerscheinpflicht geben.

    Falls hier jemand zart beseitet ist ; Fahrerlaubnis geht auch.

    Wenn der Liter Sprit 5 Euro kostet und die letzte Tankstelle geschlossen ist,

    dann werdet Ihr merken das man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.

  • ...ob e-Skooter, e-Biker oder normale Radfahrer:

    Die haben mittlerweile wohl wirklich einen Freischein !

    Und das wissen die...wer das wohl so eingefädelt hat ?!

    metal rules - bang your head ! :hbang:

  • Sowohl für Autofahrer als auch für Fußgänger sind die E-Bike Fahrer eine echte Plage.

    Bei meiner letzten Brockenwanderung hatte ich extremes Glück das die aus meinem Arsch keinen Fahrradständer gemacht haben.

    Und jeden Morgen erlebe ich, wenn ich aus der uneinsehbaren Stichstraße zur Arbeit fahre einen gehirnamputierten e- Biker der 1. auf der falschen Straßenseite fährt (Radweg auf beiden Seiten vorhanden) 2.. mit gefühlten 30 Sachen angerauscht kommt, 3. Überhaupt nicht versteht das man als abbieger erst nach links und dann nach rechts schaut.

    Für diese Dinger sollte es eine Führerscheinpflicht geben.

    Falls hier jemand zart beseitet ist ; Fahrerlaubnis geht auch.

    Tja beim Mofa gibt es eine Helmpflicht. Aber bei den Dingern nicht. Auch eine prüfbescheinigung brauchst du. Das heißt eine Theorie Prüfung für Mofa (25kmh). Aber da die meisten einen B (PKW) Schein haben. Dürfen die ja eh die Klasse AM (Roller bis 50 ccm, 45 km/h) fahren. Also fällt das leider weg. Die kennen ja alle die Regeln 😂😂😂

  • ich bin eigentlich keiner, der schnell pauschalisiert und "die anderen" in bausch und bogen runter macht.

    aber was die fahrradfahrer auf ihren e-bikes ( und ich glaube es gibt heute nur noch e-bikes ) heute so veranstalten, das ist schon echt gefährlich.

    jeden morgen auf meinem fussmarsch zur arbeit gehe ich einen grossen breiten bürgersteig entlang. die strasse ist leicht abschüssig. rechts parken jede menge autos. wie gesagt, der bürgersteig ist breit. links von den autos gehen die fussgänger, also ich. und links von mir verläuft ein rot markierter streifen für fahrradfahrer.

    und jeden morgen saust mehr als ein fahrradfahrer mit gefühlten 30 km/h einen knappen halben meter an mir vorbei.

    jedesmal denke ich: puh, hätte ich jetzt aus welchen gründen auch immer einen unbeabsichtigen schritt nach links gemacht, hätte der mich volley genommen.

    warum bimmelt der nicht?

    und überhaupt: warum rast der mit so einem affenzahn an fussgängern vorbei?

    gegenseitige rücksichtnahme sieht auf jeden fall anders aus

  • Ja ist leider oft so. Aber nicht alle sind so. Aber es häuft sich. Sehe oft Menschen auf Fahrräder. Die ohne zu schauen einfach auf die Straße ziehen vom Radweg weil er endet oder sonstige Gründe. Finde ich traurig. Vor allem ist ja dann niemand Gehilfen wenn man den erwischt.

  • Ich hab inzwischen den Eindruck gewonnen, dass sich diese Herrschaften als die "Guten" empfinden. Autofahrer sind schon mal per se die Bösen und Fußgänger sollen springen.

    Auch wenn ausnahmsweise mal die Klingel benutzt wird: woher soll ich wissen, ob er rechts oder links vorbei will? Und meist kommt nach dem klingeln gleich die Vollbremsung.

    Ich hab es erst einmal perfekt erlebt.

    Einmal klingeln und dann die Aussage, er würde gerne links an mir vorbei fahren. Das tat der Herr dann auch mit angemessener Geschwindigkeit. Wie gesagt, leider die absolute Ausnahme.


    Ich hab mir mittlerweile angewöhnt, nur soviel Platz zu machen, dass die Radfahrer langsam an mir vorbeikommen. Gibt dann zwar regelmäßig Mecker, aber meine Standardantwort lautet dann: Wenn Dir der Platz nicht reicht, steig ab und schiebe.

    [FONT="Comic Sans MS"][COLOR="Blue"]cogito ergo sum hic falsus[/COLOR][/FONT]

  • Eigentlich ist es wurscht ob E Bike oder Bio. Ein normales EBike unterstützt nur bis max 27 Km/H,ein S Pedelec bis 45 und muss ein Versicherungsschild haben,wie ne Mofa.


    Pauschalisieren darf man dabei sowieso auch nicht. Unterm Strich ist es wie mit den Autofahren. Es gibt Arschlöcher und normale Fahrer. Ich zähle mich zu letzteren Art,also nicht Gehirn amputierte... Leider bringt die beste Bimmel der Welt nix wenn der Fußgänger Knöpfe im Ohr hat und von der Umwelt nix mitbekommt.

    Markus


    "Ein intelligenter Mensch ist manchmal gezwungen, sich zu betrinken, um Zeit mit Narren zu verbringen."Ernest Hemingway


    Mein Classic-Line


  • Ein normales EBike unterstützt nur bis max 27 Km/H

    mein kenntnisstand ist, dass man dies durch eine sehr einfache massnahme aushebeln kann.

    man muss nur den geber an den speichen entfernen, schon sind deutlich höhrer geschwindigkeiten möglich

  • Nöö dann zeigt der BC Fehlermeldung. Bei Bosch 503 (Fehler Geschwindigkeitssensor) und der Motor startet gar nicht erst.

    Man muss schon ein wenig mehr machen und ich kann mir nicht vorstellen das jedes E Bike, welches schneller unterwegs ist, getunt ist.


    Bei den neuen Modellen ist der Sensor im Ventil. Erkennbar an einem kleinen Kästchen.

    Markus


    "Ein intelligenter Mensch ist manchmal gezwungen, sich zu betrinken, um Zeit mit Narren zu verbringen."Ernest Hemingway


    Mein Classic-Line


  • Da ich mir ja nun auch ein E-Bike zulegen werde, habe ich mich auch mal ein bisschen schlau gemacht. Es gibt ja tatsächlich Module, die man am Motor einfach einbauen kann und schon läuft das Ding bis zu 60 km/h. Echt krass.


    Nach 20 Jahren Fahrrad Abstinenz werde ich die Sache aber erstmal ruhig angehen lassen.


    In Sachen Helm bin ich auch echt erstaunt, was es da mittlerweile alles gibt. Angefangen vom integrierten Bremslicht, Blinker und Beleuchtung. Das ist alles an mir die letzten Jahre vorbeigegangen.

  • Ein gebrochener Fuß oder eine Hand ist eine Sache und heilt in der Regel aber ein Schädelbasisbruch ist ungünstig.

    Markus


    "Ein intelligenter Mensch ist manchmal gezwungen, sich zu betrinken, um Zeit mit Narren zu verbringen."Ernest Hemingway


    Mein Classic-Line


  • nochmal auf die brennenden Autos/ Akkus zurückzukommen .....


    DAs E- Auto ist die Hölle, weil es brennen kann .


    Handys werden mit ins Bett genommen um sie aufzuladen ....... such mal nach Statistiken wie oft das Brandursache war .


    Ich durfte in den letzten 5 Jahren mehrere Häuser "besuchen" in denen es gebrannt hat um dort Kunstgegenstände abzuholen und zu restaurieren.

    es waren .... geschätzt .... 12 -14 Aufträge ......


    ein paar waren Handys , der Rest andere Akkugeräte , wie Akkuschrauber, Akkustaubsauger, Akkuflex, Akkurasenmäher, Ec- Lesegeräte, usw.


    Alle diese Brände geschahen während der Aufladung eines solchen Gerätes ..... wir denken gar nicht mehr drüber nach, welche Brandgefahren wir uns da ins Haus holen .....


    Und .... es muss nichtmal groß brennen ..... in einem Fall wurde der Akkuschrauber im Keller auf einer Werkbank mit Metallauflage geladen. das Ding ging nachts in Flammen auf, griff aber nicht weiter über. Der Ruß des Gerätes hat das Haus vom Keller bis zum Dachboden unbewohnbar gemacht und die Sanierung dauerte (allerdings erschwert durch Corona) fast 2 Jahre


    Diese Brände sind und bleiben x-fach häufiger als Autos oder E-Bikes .... tauchen nur nicht so in den Nachrichten auf, da unspannend und unpopolär .....

    Mein Lieblingsplatz ist ganz dünnes Eis ........

  • Diese Brände sind und bleiben x-fach häufiger als Autos oder E-Bikes .... tauchen nur nicht so in den Nachrichten auf, da unspannend und unpopolär .....

    Danke!!!! Endlich mal jemand der es auch mal anders sieht. Fahre auch ein geleastes E-Auto. Dieser Hass der im Moment so geschürt wird nervt echt (nicht hier im Forum). Wollte es mal probieren. Fazit: Kein Elektroauto, ohne Ladestation zu Hause. Ist sonst einfach zu kompliziert.

    Edited once, last by Richy83 ().

  • Danke!!!! Endlich mal jemand der es auch mal anders sieht. Fahre auch ein geleastes E-Auto...

    sehe ich auch so.
    Ich habe auch ein E-Auto und finde es toll.


    Ich finde es sehr schade, dass man von zu vielen dafür gehasst wird.

    Aber endlich weiß ich wie sich veganer, schwule und diverse Menschen fühlen. Kein schönes Gefühl.

    Viele Grüße Horst