Motorlager Rechts 171 199 214 F

  • Hallo,

    mein Motorlager rechts ist nach 7 Jahren wieder fällig, die Zahlriemenverkleidung liegt bald auf.


    171 199 214 F hatte ich verbaut von Ruville. Eine kurze Zeit bin ich vorher das 171 199 214 G Modell gefahren, das war aber neu schon gefühlt zu weich.


    Ich finde keins mehr 171199214F mehr. Classicparts verkauft Handelswahre, ich vermute, das mir das 171199214G geliefert wird, mit VW Aufschlag.


    Jemand eine Idee? Bei mir hängt da auch noch der bleischwere Klimakompressor auf der Motorseite. Der macht es wohl nicht besser.


    Gruß

    René

    • Official Post

    Hast du das Angebot gesehen?


    https://www.ebay.de/itm/DUBEL-…baf944:g:rV8AAOSwt6RdxwSJ


    kommt zwar aus Italien, aber kann ja mit paypal bezahlt werden.

    Außerdem schaut das nach älterer Lagerware aus, mit fettem "Germany" Schriftzug.

    Viele Grüße Horst


    bb_no5_aug2013_500x10p4x33.jpg


    Herr, bewahre mich vor dem naiven Glauben, es müsste im Leben alles glatt gehen. Schenke mir die nüchterne Erkenntnis, dass Schwierigkeiten, Niederlagen, Misserfolge, Rückschläge eine selbstverständliche Zugabe zum Leben sind, durch die wir wachsen und reifen.

    Antoine de Saint-Exupéry

  • Das wird ankommen; ich habe bei Autoricampi da Russo auch schon gekauft; hat immer wieder mal NOS (woher auch immer).


    Alternativ das Teil von Ruville für ~15€ -- die unterscheiden bei ihren Modellen deutlich zwischen "F" oder "G" und haben nicht "eines für beide Versionen".


    Gruß Stefan

    • Official Post

    Das sieht ja echt Käse aus ....


    Was bisher passte und taugte :


    RUVILLE 325432 aber aktuell nirgendwo zu finden



    Was vielleicht passen könnte :

    SRL 07897

    SASIC: 9001463

    Corteco 80004472


    Bilder passen.... aber aktuell auch nicht zu finden.




    .

    Vorsicht beim Angebot von Optimal F8-1001 : es wird ein F abgebildet, aber ein G geliefert

  • Ich war ja schon am überlegen, dass G-Modell mit einem PU Teil zu verstärken...




    Das hatte ich auch mal vor,wurde mir aber von unserem Luigi damals abgeraten. Das wird knüppelhart und die ganze Kiste vibriert.


    Für den Rennbetrieb bestimmt super aber nicht für unsere Zwecke.

  • Sonntag in Süditalien (Sizilien) bestellt, Donnerstag in Norddeutschland da. Nicht schlecht ;)


    Das VW-Teil sieht besser verarbeitet aus. Die kommen auf gar keinen Fall aus der gleichen "Presse".

    Der Hauptsteg beim VW Teil ist auch minimal dicker. Hersteller des Nachbauteils habe ich nicht gefunden.

    • Official Post

    hast du auch noch eins von VW bekommen?

    Viele Grüße Horst


    bb_no5_aug2013_500x10p4x33.jpg


    Herr, bewahre mich vor dem naiven Glauben, es müsste im Leben alles glatt gehen. Schenke mir die nüchterne Erkenntnis, dass Schwierigkeiten, Niederlagen, Misserfolge, Rückschläge eine selbstverständliche Zugabe zum Leben sind, durch die wir wachsen und reifen.

    Antoine de Saint-Exupéry

    • Official Post

    ja, was man hat, hat man :) Ich habe auch noch Ersatz liegen :)

    Viele Grüße Horst


    bb_no5_aug2013_500x10p4x33.jpg


    Herr, bewahre mich vor dem naiven Glauben, es müsste im Leben alles glatt gehen. Schenke mir die nüchterne Erkenntnis, dass Schwierigkeiten, Niederlagen, Misserfolge, Rückschläge eine selbstverständliche Zugabe zum Leben sind, durch die wir wachsen und reifen.

    Antoine de Saint-Exupéry

  • Hab das Teil heute ausgetauscht. Zahnriemen mache ich dann auch gleich (nochmal) neu. Der war zwar noch nicht alt, aber was solls.

    Im Anhang das alte Lager von Ruville (aus 2013). Durchgesessen und eingerissen. Es ist aber noch sehr steif, auf keine Fall wobbelig.


    Zum Zahnriemen: Von wo aus ist das gesehen, wenn der Reparaturleitfaden von den beiden Markierungen der Riemenscheibe und des Nebenwellenzahnradeswelche spricht, welche "fluchten sollen"? Seitlich draufgeschaut? Von oben?

    Habe mir den Zahnriemen wie beim letzten Mal erstmal markiert mit Lack und zunächst noch mit Kabelbinder fixiert...

  • Ich kann da eigentlich nur ein anderes Auto empfehlen8o Das Thema stirnseitiges Motorlager ist ein ähnlicher Problemfall wie die Federbeinlager. Es wird viel im Zubehör angeboten und ist direkt nach dem Einbau oder kurz danach kaputt. Ich habe mittlerweile das dritte Motorlager verbaut. Erst Original (gabs damals noch), dann Febi und jetzt Ruville. Nach max. 3-6 Monaten sind die Lager durchgehangen, so wie auf dem Bild von avopmap. Das Ruville hat noch ein weiteres Problem, es ist so steif das man mit dem Wagenheber unter dem Motor direkt die Karosserie anhebt und nicht den Motor im Lager. Gibt bei Automatik tolle Vibrationen an der Ampel, etwas Golf Diesel Feeling ;)

  • Auch wenn ich den Wagen komplett durchreparieren muss wie es scheint, es ist Hobby und darueber aerger ich mich nicht. ABER natuerlich reisse ich mich auch nicht um solche Arbeiten und moechte das moeglichst beste Lager einbauen damit das so lange wie moeglich haelt. So wie ich das jetzt gesehen habe, gibt es z. Zt. nur Meyle, STC und Febi. ABER alle nicht spezifisch fuer das "F" Lager. Bei Hoffmann gibt es noch eins wo der Hersteller nicht angegeben wird was mit "H" ausgewiesen ist. In der Bucht findet man noch "universale" von "Sasic, Swag und Automega".

  • Falls es dir hilft, von den 3 Kandidaten war das Febi "G" Lager (ich kanns mir auch nicht erklären) noch das Beste. Wie gesagt, richtig lange gehalten hat keins, auch nicht das Originale. Für Automatik würde ich nur noch das "G" verbauen, meiner Meinung mach kommt das besser mit den Vibrationen klar. Haltbarer ist sicher das "F" Lager.

  • Ich gebe Euch nun einfach mal einen kleinen Tip der bei mir bisher ganz gut funktioniert. Egal welches Lager aus dem Zubehör...in meinem Fall die Standard Motorlager für JH und 16V PL Motoren.


    Nachdem es mit den Jahren immer wieder zu Abrissen der Zubehörlager geführt hat ( meine Frau und ich fahren unsere Sciroccos täglich) habe ich mich beim letzten Lagerwechsel am 16V dazu entschlossen diese mit Sikaflex 221 auszuspritzen. das Zeug ist ebenso auf PU Basis also vollkommen ungefährlich für die Gummimischung. Alle Hohlräume des Lagers ausgespritzt und dann mit etwas Sika Glättmittel schön glatt beigezogen un zugesehen daß keine Hohlräume/Lufteinschlüsse in den ausgespritzen Stellen sind.

    Das also dann ein paar Tage aushärten lassen und das Lager montiert. Bisher keinerlei Probleme mehr und auch keine stärkeren Vibrationsübertragungen auf die Karosse (also zumindest vom Fahrkomfort her nicht spürbar).


    Das hat sich für mich nun bewährt und ich werde es so beibehalten....gerade auch weil mene Frau und ich auch gerne mal sportlich im Scirocco unterwegs sind....sprich, da müssen die Lager auch mal arbeiten.


    Ich kann nur sagen probiert es aus. Durch das ausgespritzte Lager kann es vom Weg her nicht mehr zu weit nachsacken und somit abreißen, also wirkt das ausgehärtete Sikaflex wie eine kleine Stütze und bleibt trotzdem noch flexibel genug um Stöße und Lastwechsel abzufedern.


    Ich kann nur sagen....es funktioniert! ;)