Back to ...... White

Neue Seite 3

GolfCabrio.de   Wandkalender 2021, es können Fotos eingereicht werden  Info

  • Meiner Meinung nach ist der schon mechanisch.


    Denke aber, es liegt am Schloss selbst.


    Nur ein allgemeines Beispiel :?!:


    Der Zündanlassschalter ist ein elektrischer Schalter, der in der Regel hinter dem Zündschloss montiert ist. Es handelt sich hierbei um einen Drehschalter, der durch die Drehung des Zündschlüssels betätigt wird und mehrere Schaltstellungen besitzt, mindestens jedoch zwei.

    Seitenanfang



    Funktionsbeschreibung

    Das Zündschloss besitzt einen Stift, der genau einmal in eine entsprechende Öffnung in den Zündanlassschalter passt. Hierdurch kann die Drehung des Zündschlosses an den als Drehschalter konstruierten Zündanlassschalter weitergegeben werden.

    Letzten Endes werden lediglich elektrische Kontakte geschlossen bzw. geöffnet. In der Regel hat der Zündanlassschalter vier Schaltstellungen; In der ersten sind alle Kontakte geöffnet, d.h. es haben keine Verbraucher im Fahrzeug eine Stromversorgung außer denjenigen, die direkt über Batterieplus angeschlossen sind. Die zweite Stellung, meistens mit „R“ benannt, gibt in der Regel weniger leistungsintensive Verbraucher frei, so zum Beispiel Radio, zusätzliche Innenbeleuchtungen oder auch Scheibenwischer und -waschanlage. Die dritte Stellung, meistens mit „1“ benannt, gibt alle übrigen Verbraucher frei. Das ist elektrisch gesehen Klemme 15, das Zündungsplus. Bei Fahrzeugen mit elektrischer Kraftstoffpumpe läuft diese kurz an, um für einen eventuellen Motorstart den notwendigen Druck im System aufzubauen. Da der Motor noch nicht läuft, wird sie elektronisch nur kurz angesteuert und wieder ausgeschaltet. Die vierte Stufe, häufig mit „2“ benannt, gibt das Signal für den Anlasser. Je nach Bauart wird nach erfolgreichem Motorstart dieses Signal elektronisch weggenommen, um Schäden am Anlasser zu vermeiden.

    Die entsprechenden Signale werden nach der konventionellen Technik über verschiedene Kontakte an entsprechende Verteilerstellen über den angeschlossenen Kabelbaum weitergeleitet. Bei modernen Fahrzeugen, ist auch der Zündanlassschalter an den CAN-Bus angeschlossen. Dadurch ist eine Reduzierung der notwendigen Adern innerhalb des Kabelbaums möglich.

    Meistens befindet sich ein weiteres Kabel am Zündanlassschalter, um eine weitergehende Funktion des Radios zu ermöglichen, auch wenn der Zündschlüssel sich in Stellung „0“ nach dem Ausschalten der Zündung befindet.

    Montiert ist der Zündanlassschalter mit dem Zündschloss in einem speziellen Rohr das mit der Lenksäule verbunden ist und unterliegt, wie das Lenkradschloss auch, aufgrund der Diebstahlsicherheit besonderen gesetzlichen Vorgaben. Ein Ausbau des Zündanlassschalters ist in der Regel nicht ohne den Ausbau oder doch zumindest ohne das Vorhandensein des entsprechenden Schlüssels möglich.

    Die Fähigkeit, das Wort "Nein" auszusprechen, ist der erste Schritt zur Freiheit. :bäh:


  • ...

    Nachdem ich die Zigarre instandgesetzt habe und den Blauen Temp. Sensor erneuert hab sind die Abgaswerte nun noch schlechter. Das Ruckeln mit Rußauswurf beim Beschleunigen ist ebenfalls nicht weg. Wenn ich die Lambda abklemme läuft er ohne die Ruckler.


    ...

    Mfg Lars

    Hallo,

    typischer 2H-Fehler. Nach meiner Erfahrung gibt es diese Punkte als Fehlerursache:

    - Lambdasonde defekt

    - Massefehler Lamdasonde bzw. die Massepunkte an der Ecke Ventildeckel oder seitlicher Wasserstutzen

    - Pin im Stecker Lambdasonde lose/verbogen/Kabelbruch

    - Steuergerät oxidiert (Grund: Wasser im Wasserkasten weil Abläufe verstopft, dadurch Steckverbindung am Steuergerät mit oxidierten Kontakten und/oder Wasser im Steuergerät)

    Viele Grüße Horst


    bb_no5_aug2013_500x10p4x33.jpg


    Herr, bewahre mich vor dem naiven Glauben, es müsste im Leben alles glatt gehen. Schenke mir die nüchterne Erkenntnis, dass Schwierigkeiten, Niederlagen, Misserfolge, Rückschläge eine selbstverständliche Zugabe zum Leben sind, durch die wir wachsen und reifen.

    Antoine de Saint-Exupéry

  • Dank euch schonmal.

    Für heut reichts mir.


    Stecker der Lambda ist ok. Habe ich überbrückt.

    Massepunkt auch.

    Steuergerät gucke ich morgen mal nach.


    Zum Schloss, ich bau alles morgen mal aus, eventuell sieht man ja wo die Mechanik sitzt.


    ZAS wäre mir lieber dann müsste ich keinen Schlüssel anpassen🙈🙈🙈

  • Da der Frust von gestern noch in den Knochen sitzt, vorallem im gebrochenen Handgelenk :tüv: , habe ich gestern abend noch schnell ;( einen alten Tacho zerlegt um mir den heutigen Tag mit einfacheren Arbeiten, welche ich sogar selber durchführen kann, zu versüßen.



    Wenn ich nun schon Zündschloss und ZAS ersetzten muss und dafür das Lenkrad runter habe, kann ich auch gleich die MFA wieder in Ordnung bringen. Diese ist aktuell nämlich ohne Funktion.

    Also nach dem Brötchenholen heute morgen beim freundlichen Elektroniker vorbei und alles besorgt (für 1€! das ist mal ne günstige Reparatur :rofl:).



    Hoffe das ich morgen mit neuem Elan an die Fehlersuche im Motor gehen kann.

    Lambdasonden kosten ja nicht mehr die Welt falls diese defekt ist.

    Werde aber nochmal das Steuergerät auf Wassereinbruch überprüfen.


    So genug gerede, ab an die Lötstation.


    MFG Lars

  • Das Leerlaufregelventil, die "Zigarre" muss einen ohmischen Wert haben zwischen 2-10 Ohm - Laut Repleitfaden von VW.


    Ich meine man kann die mit etwas Bremsenreiniger innen durchspülen und dann sollte das wieder gehen.


    Das Blinken in der Kühlwasser Temperaturanzeige habe ich auch. Trotz nachlöten der Bauteile.

    Hat der 2H eigentlich das "Steuergerät" für die Kühlmitteltemperatur in de ZE ?

  • Bremsenreiniger ist nicht so gut , ich lege die Zigarre über Nacht in Diesel ein ,denn bremsenreiniger greift mit der Zeit die Dichtungen an und macht sie spröde

    Das sind meine Erfahrungen darüber

  • Ist die Zigarre wirklich gängig? Bei mir war sie (nach einer Säuberungsaktion in der Winterpause) im Frühjahr fest. Sie brummt, die Spannungswerte etc passen. Aber innen bewegte sich der Kolben nicht!


    Habe sie dann mit einem Labornetzteil mit kurzen Stromstößen und WD40 wieder in Bewegung bekommen.

  • Ist die Zigarre wirklich gängig? Bei mir war sie (nach einer Säuberungsaktion in der Winterpause) im Frühjahr fest. Sie brummt, die Spannungswerte etc passen. Aber innen bewegte sich der Kolben nicht!


    Habe sie dann mit einem Labornetzteil mit kurzen Stromstößen und WD40 wieder in Bewegung bekommen.

    Okay werde ich prüfen. einfach 12V auf den Eingang geschaltet?


    Lambda habe ich raus bekommen.



    in dem Zuge auch gleich mal die Einspritzleiste kontrolliert.



    Jede Menge Kabelbrüche an allen 4 Steckern.

    Habe zum Glück noch einen neuen Kabelbaum.

  • Das ist ein Ausschintt von einem Stecker der Einspritzleiste. Die Kabel laufen ja normalerweise undercover in dem kleinen schwarzen Kabelkanal an der Einspritzleiste.

  • Ich habe den Kontakt an der Zigarre für 12V Plus (welcher musste selbst nachschauen, weiß ich nicht mehr auswendig) mit 12V angetaktet. Den anderen dauerhaft mit Minus am Netzteil verbunden. Nicht einfach 12V+ drauf legen und warten! Immer nur anticken. Sonst brennt vermutlich die Spule durch.

  • So für die Nachwelt wollte ich diesen Beitrag mal aufbereiten.


    Ich habe gerade den ZAS ausgebaut weil wie beschrieben der Schlüssel nicht mehr von Anlasser auf normale Zündung zurück sprang. Meine Beführchtungen haben sich glücklicherweise nicht bestätigt. Die Feder zum zurückholen ist im ZAS und nicht im Schloss selber.


    Bilder habe ich unten mal angefügt.


    Mit nem Abzieher und einer selbstgebastelten Abziehülse, welche hinter dem Adapter positioniert ist, hat man den Schlossträger schnell draußen.



    MFG Lars

  • :thumbup:


    .

    Viele Grüße Horst


    bb_no5_aug2013_500x10p4x33.jpg


    Herr, bewahre mich vor dem naiven Glauben, es müsste im Leben alles glatt gehen. Schenke mir die nüchterne Erkenntnis, dass Schwierigkeiten, Niederlagen, Misserfolge, Rückschläge eine selbstverständliche Zugabe zum Leben sind, durch die wir wachsen und reifen.

    Antoine de Saint-Exupéry