Lautsprecher anschließen

  • 2 Lautsprecher unter den Rücksitz, was soll das bringen ? :/

    Ab 60km/h unhörbare Musik für's gute Gewissen. Fast wie bei den Goldwing Fahrern :D :D :D :D :D

  • ^Dann eben davor auf den Boden. Der wrd ohnehin nicht als Stellplatz gebraucht.


    Die Älteren erinnern sich: als ich den gekauft habe waren da 2 riesige Löcher in der Hutablage.

    Da müssen richtige Kawensmänner drunter gewesen sein. Die Ablage sah aus wie ein Flitzebogen.

    Wie da was zu hören war bei offen ??

    Die hab ich getauscht,


    Immer ne Handbreit Luft vorm Kühler



    Golf Fabia Hudora

  • speedy47

    hast du eigentlich in den hinteren Türpappen (Seitenteilen) keine Lautsprecher?

    Die kann man doch mit den entsprechenden Abdeckungen einbauen.


    Mfg

    golf-open-fan
    US-Cabrio 1989 "Wolfsburg Edition", Klima, Servo, 16V-Motor PL, 5Ganggetr., 16V-Auspuff, 16V-Fahrwerk, 4-Scheiben-Bremse, (alles v. 16V Scirocco 2), Ausstellfenster, schwarzes Leder; el. Fensterheber, Chrom

    Fahre ein Golf Cabrio seit 1982

  • Die Älteren erinnern sich: als ich den gekauft habe waren da 2 riesige Löcher in der Hutablage.

    Ich fühle mich gerade angesprochen. Aber warum bezeichnest du mich als "älter" ? Älter als was ? Da reden wir noch drüber... :bang:


    In die Hutablage montierte Lautsprecher sind bei einem Cabrio wenn das Dach drauf liegt in etwa so sinnvoll wie ein Sandkasten in der Wüste Gobi oder ein Kühlschrank in der Arktis. Wenn die Scheibe da drauf liegt kann man diese mit den Lautsprecherbadeckungen prima zerkratzen und mit der richtigen Frequenz auch sicher erfolgreich zerbröseln.


    2 Lautsprecher unter den Rücksitz, was soll das bringen ? :/

    Unter dem Rücksitz ? Nix...


    Hinter den Vordersitzen meinst du sicher :)


    Das bringt das mehr von den Mitteltönen rüberkommt. Wenn da genug Leistung hintersteckt dann kann man auch mit offenem Dach den Text verstehen der da gerade gesungen wird und nicht nur den Tiefbass aus dem Resonanzkasten hinterm Rücksitz wahrnehmen oder den Tweetern die in den Türen klimpern oder den Lautsprechern in den Türen wo sowieso die Beine die freie Entfaltung der Akustik behindern. In den Türen hängen die Lautsprecher übrigens in etwa der gleichen Höhe.


    Das ist eine gute Alternative für mehr Klangvolumen wenn man ein Auto hat wo in den hinteren Türpappen keine Lautsprecher eingebaut sind und das Armaturenbrett nicht wie z.B. beim 2er für die Aufnahme eines 2-Wege-Systems ausgerüstet ist.


    Oben in den Türen hast du die Tweeter für die Hochtöne. Das reicht ebenfalls.


    Da ist nix.

    Na dann bauen wir dir da halt welche rein. Unter Umständen muß das Türblech dahinter "angepaßt" werden - aber da habe ich keine Angst vor. Die Tweeter werden von den selben Kabeln gespeist die auch in die Doorboards gehen.


    Du wolltest dir die Pappen doch eh satteln lassen oder gar ersetzen ? Dann kauf gleich welche mit den passenden Aussparungen für die Hochtöner.


    2-3 passende Steckerle hab ich noch



    Und originale Hochtöner fliegen auch noch rum. Die alten Membranen werden fachmännisch entsorgt und durch neue ersetzt.


    So wäre meine Idee was man bei dir machen könnte...

  • Immer ne Handbreit Luft vorm Kühler



    Golf Fabia Hudora

  • Das hier ist heute letzendlich (zunächst) draus geworden:



    Lautsprecher per untenliegender Metallplatte zur Stabilität an die Fußmatten geschraubt (sind Aufbaulautsprecher - die Gewinde sind schon im Gehäuse drin) und jede Fußmatte mit 2 selbstklebenden Klettbändern an den Teppich befestigt - feddich. Die Kabel kommen minimal-invasiv durch einen feinen Cutterschnitt im Teppich ans Tageslicht.


    Sitzt stabil und macht seine Arbeit - das Klangvolumen hat spürbar zugenommen.


    Ich denke ich baue ihm noch einen Subwoofer in den Kofferraum - das wäre sicher noch eine gewisse Verbesserung. :)


    Morgen im Suche-Bereich: "Welches Subwoofer-Anschlusskit könnt ihr mir empfehlen ?" :hihi:

  • Für mein Gehör sind die heute verbauten LS völlig ausreichend. Offen auf der Bahn kommt jetzt ausreichend Klang bei mir an. Ne rollende Disko brauche ich nicht..


    Gell T.. :D


    Danke Phönix ,


    das nächste Projekt kommt bestimmt noch. 8o

    Immer ne Handbreit Luft vorm Kühler



    Golf Fabia Hudora

  • Moin miteinander,

    Möchte auch mal meinen Senf dazu geben.

    Das unsere Cabrios nicht die besten Voraussetzungen mitbringen um einen „vollen“ Klang zu bieten ist klar.

    Kein Vergleich zu modernen Autos.

    Auch deshalb habe ich die optimale Lösung bei mir noch nicht gefunden.


    Als standart sollten die großen Doorboard vorne gelten. Mit guten Lautsprechern, idealerweise mit den Hochtönern in der Türpappe sollte das schon mal eine gute Basis sein.

    Die Türen zu dämmen kann auch nicht schaden.

    Hinten ist es schwierig.

    Es gab Seite Verkleidungen mit einfach nur Löchern. Da hinter war ein ca. 8cm großer Breitbandlautsürecher.

    Eine andere Variante war ein ovaler Lautsprecher mit ca. 14x7cm und einer Kunststoffabdeckung.

    Problem hinten ist meines Erachtens, das die Lautsprecher einfach am Blech befestigt sind. Schöner wäre einen Eibaurahmen aus Holz satt zu befestigen und auch den Hohlraum zu dämmen.

    Achtung! Die hinteren Seitenscheiben brauchen Platz. Also wenn ihr was baut, am besten die Scheibe direkt runter kurbeln, nicht das später das böse erwachen kommt.

    Alles andere ist natürlich ein Kompromiss.

    Hutablage: geschlossen fahren ja, offen ist Quatsch.

    Unter der Sitzbank: ein abgedeckter Lautsprecher kann seinen Klang nicht abgeben.

    Aufbaulautsprecher im Fußraum hinten… geht, ist aber für Passagier im Fond blöd.


    Ein subwoofer im Kofferraum bringt natürlich Bums mit. Aber auch da ist der Unterschied groß ob offen oder geschlossen gefahren wird.

    Vom Platzbedarf im ohnehin kleinen Kofferraum mal abgesehen.

    Es gibt noch eine -wie ich finde- elegante Möglichkeit den Klang untenrum zu verbessern.

    Einen aktiven Underseat subwoofer Rechts unter dem Armaturenbrett verbaut.

    So was zum Beispiel:

    https://www.ebay.de/itm/162598795100?mkcid=16&mkevt=1&mkrid=707-127634-2357-0&ssspo=ZFs_IM_WQmS&sssrc=4429486&ssuid=u2QfbjiPTQK&var=&widget_ver=artemis&media=COPY


    Der Platz sollte reichen. Der klang ist immer gleich egal ob offen oder geschlossen.


    Und jetzt noch meine persönliche Meinung:

    Ein Radio mit guten Einstellmöglichkeiten ist viel wert.

    Ich bevorzuge Panasonic.

    Haben einen schönen Klang und vor allem kann man einige Dinge leicht einstellen die unsere „ungünstigen“ Gegebenheiten ausbügeln.

    - ein separater subwooferausgang. Mann kann denn Bass getrennt von den Mittel/Hochtönern regeln.

    - ein Low- bzw. Hoghpassfilter. Ist letztendlich eine aktive frequenzweiche. So kann ich die popeligen kleinen Lautsprecher hinten von unten her kastrieren. So das sie nur Frequenzen ab z.B 140Hz spielen sollen. Nimmt ihnen den Stress Bass machen zu müssen (was sie eh nicht können) und ein Übersteuern kommt somit erst bei höheren Pegeln. Genau so vorne.


    Also die Kombi von einem kleinen Subwoofer mit ordentlich ausgepegelten Lautsprechern kann schon einiges bringen.

    Wem die Leistung nicht reicht, der kann auch noch eine 4 Kanal Endstufe verbauen um insgesamt mehr Leistung zu haben.

    Aber auch die würde ich, wie oben schon erwähnt einfach nur neutral einstellen und

    Lediglich Leistung produzieren lassen.


    Einstellen will ich am Radio. Das geht besser als auf den Knien mitm Oberkörper im Kofferraum

  • Erstmal danke für deinen ausführlichen Kommentar.


    Aber, zumindest bei den letzten Cabrios sind die LS hinten an der Pappe bzw. dem Gitter befestigt und nicht am Blech.


    Den Sub hinterm Armaturenbrett ist ja mittlerweile ein alter Hut, zugegeben, im alten Forum intensiver besprochen als hier im neuen Forum.


    Bis vor einiger Zeit gab es jemanden der für s Cabrio eine digitale Anlage von Fischer angeboten hatte,ca 750 Euro. Ein Freund von mir hat die verbaut mit zwei Match Subs hinterm Armaturenbrett. Das klingt schon sehr gut und spart unheimlich Platz weil die Endstufe so klein ist das die hinter der Mittelkonsole platz findet

    Markus


    "Ein intelligenter Mensch ist manchmal gezwungen, sich zu betrinken, um Zeit mit Narren zu verbringen."Ernest Hemingway


    Mein Classic-Line


  • Ich würde mit dem Dämmen der vorderen Türen anfangen: von innen das Aussenblech, die Querverbindungen, dann das äussere Blech zum Innenraum hin, derart, dass alles - bis auf den Lautsprecher - verschlossen ist. Dann ist die komplette Tür das LS-Gehäuse.


    Die Türpappen sollte man auch etwas verstärken. Mit Alubutyl funktioniert das ganz gut (Tür und Pappe).


    Hier habe ich etwas gefunden:

    https://www.golf1.info/forum/index.php?thread/123875-türen-dämmen/


    Den Lautsprecher stabil ans Blech verbauen, das wurde hier schon mal besprochen:




    Wenn das nicht ausreicht, könnte man andere LS einsetzen mit Verstärker. Wenn das nicht ausreicht eine Bassbox in den Kofferraum oder statt Reserverad in die Mulde. Wer noch einen draufsetzen will - DSP-Verstärker.


    Ich persönlich werde lediglich die Türen gut dämmen. Damit habe ich auch schon bei anderen Autos sehr gute Erfahrung gemacht. Aber ist natürlich immer Geschmacksache.

    Golf 4 Cabrio "Classicline" 2.0 Liter, Originalzustand, BJ 08/2000 - sogar am gleichen Tag Geburtstag