Öldruckkontrolle - Ging immer wieder an

  • Hallo,

    seit geraumer Zeit hat mich die Kontrollleuchte für den Öldruck immer wieder genervt. Das passierte nur im warmen Betriebszustand des Motors - Motortemperatur bei etwa 100°C - 110°C, und zwar wenn ich mit kleiner Drehzahl (unter ca. 1200rpm) fuhr oder vor einer Kreuzung warten musste.


    Da ich aber von VDO einen Öldruckmesser als Zusatzinstrument verbaut habe, und dort immer noch ein Öldruck von min. 0,5bar angezeigt wurde, hat mich das genervt, aber nicht beunruhigt. So habe ich auch gerade eine längere Fahrt in den Schwarzwald hinter mir.

    Ich vermutete, dass der Kombigeber für das VDO Instrument (10bar) für das Golf 1 Cabrio falsch ausgelegt ist. Dort schaltet der Warnkontakt (WK) m.E. bei 0,5bar +/-0,15bar. Der serienmäßige Öldruckschalter, von Cabrio hat hingegen den Wert 0,3bar +/-0,15bar. Daher habe ich heute mir den entsprechenden Öldruckschalter mit einem "Adapter Kit for Oil Pressure Sender" (Teilesatz für Druckgeber) M10X1 von VDO (X11-360-004-00) verbaut. Das ist ein T-Stück mit zwei M10X1 Anschlüssen, in welche der Öldruckgeber und der Öldruckschalter am Zylinderkopf befestigt werden kann. Ob dieser Adapter noch lieferbar ist, weiß ich nicht - ich hatte ihn seit Jahren liegen.



    Jetzt ist Ruhe!


    MfG

    golf-open-fan
    US-Cabrio 1989 "Wolfsburg Edition", Klima, Servo, 16V-Motor PL, 5Ganggetr., 16V-Auspuff, 16V-Fahrwerk, 4-Scheiben-Bremse, (alles v. 16V Scirocco 2), Ausstellfenster, schwarzes Leder; el. Fensterheber, Chrom

    Fahre ein Golf Cabrio seit 1982

  • Ich wollte Dich gerade darauf verweisen dass es da schon passende Geber zu gibt da ich da damals drauf geachtet hatte. Aber ich habe nur 0-5 bar; dort gibt es u.a. 0,25 und 0,4 als WK. Bei den 0-10 bar gibt es tatsächlich nix unter den 0,5.


    Dein Y-Verteiler macht einen großen und großzügigen Eindruck, ich denke da kommt dann auch an beiden Gebern immer der passende Druck an. Als NOS ist der wohl noch kaufbar ab und zu.

  • Habe ich bei meinem auch - kommse vonne Bahn mit Motor heiß und dünn (nach längerer Fahrt z.B.) - da summt es - logisch


    Ein Gasstoß - Ruhe is wida :|


    Ich fahre 10W40 - alternativ könnte ich mir 10W60 Rennsportzeugs reinkippen - dann wäre auch Ruhe - aber 5 Liter von der Plörre kosten 50 € :bird:


    Da lasse ich ihn lieber ab und zu mal summen so fern der Wert aufm VDO noch grünes Licht gibt 8)


    Ich hab mir sowas in den 2er gebammelt:



    Beim Phönix weiß ich das jetzt gar nicht :/


    Ich glaube ich hau da auch ein T-Stück rein - dann hat es sich ein für alle mal ausgesummt :saint:


    Der Warnkontakt von dem Zusatz-Öldruckgeber taucht wirklich nix ?(

  • Hallo


    der Warnkontakt kann bei 10-40 schon mal die Led anwerfen

    Der Summer kommt nur wenn zu wenig Druck bei 2000 Umin

    da ist riesig Reserve

    wenn er kommt, spare auf eine Ueberholung und gehe es an bevor er sich frisst

  • wie oben schon geschrieben wurde.... Der Orig Öldruckschalter hat eine Schaltschwelle von 0,25 bar.

    Die 5 bar Geber gibts mit 0.3 bar Warnkontakt... das passt schon . Wenn der Druck so weit runter geht, sollte man wirklich mal schauen was man noch retten kann.


    Die 10 bar Geber gibts nur mit 0,5 bar WK ... der kommt natürlich viel früher als die Serienteile .... wobei ich 0,5 bar Öldruck im Stand nun auch nicht als Luxus bezeichnen würde.... :D


    Evtl. wurde der Geber auch schon mal erneuert und einer mit einem empfindlicheren WK verbaut ??? in 30 Jahren passiert so einiges bei den Vorbesitzern ... :D

  • Die VDO-Instrumente und auch den 10bar Öldruckmesser hatte ich seit vielelen Jahren in der Mittelkonsole.

    Anfänglich gabe es auch keine Probleme mit der Öldruckkontroll-Leuchte. Dass das Lämpchen, wie oben beschrieben, bei niedriger Drehzahl zu leuchten begann, trat erst nach einigen Jahren auf.

    Der gemessene Öldruck bewegte sich jedoch im Normbereich.

    Ich vermute, dass sich der Wert, bei dem der Warnkontakt die Kontollleuchte aktiviert sich altersbedingt verändert hat.

    Erst dann checkte ich, dass mein Geber auf 0,5 +/- 0,15 bar und nicht wie der originale Öldruckschalter 0,3 +/- 0,15 bar.


    So besorgte ich mir den VDO Teilesatz für Druckgeber.


    MfG

    golf-open-fan
    US-Cabrio 1989 "Wolfsburg Edition", Klima, Servo, 16V-Motor PL, 5Ganggetr., 16V-Auspuff, 16V-Fahrwerk, 4-Scheiben-Bremse, (alles v. 16V Scirocco 2), Ausstellfenster, schwarzes Leder; el. Fensterheber, Chrom

    Fahre ein Golf Cabrio seit 1982

  • Moin Moin,

    ich hatte auch gerade das gleiche Problem.

    Öldruckkontrollleuchte geht im warmen Leerlauf immer an.. bzw. flackert ... meine 0-5 Bar-VDO-Öldruckanzeige löst aber nicht zufriedenstellend auf ( Geber am Zylinderkopf ) .

    Weil es nun der "Tausch-Motor" mit den Gebern des Ursprungsmotors ist, bin ich mir sicher das die Geber OK sind.

    Also: Öldruckmessung;

    zuerst am Ölfilterflansch : kalt bis zu 5 Bar , dann warm bis runter auf 1,5 Bar

    dann am Zylinderkopf: kalt bis 2 Bar dann je wärmer desto weniger, bis 0,2 oder sogar weniger ( Anzeige auf der Messuhr zeigt fast nichts mehr an)


    .. es gibt nun auch Geber für den Flansch mit `ner 0,9 Bar Schaltschwelle,- aber das löst ja nicht das Problem...


    Ich habe dann die Ölpumpe ausgetauscht; die verbaute im "Tausch-Motor" war eine von Topran .. also auch schon mal getauscht .. die neue ist nun von FEBI .. und ich habe auf einen Schlag am Flansch, warm 2,2 bar + und am Kopf warm 1,0 Bar Öldruck.


    Öl: 15W40

    Der "Tausch-Motor" ist komplett revidiert und hatte vorher selbstverständlich nur knapp 130TKm gelaufen ;)


    ..jetzt ist mir wohler 8)

  • Nachtrag:

    Nach dem Einbau das T-Stücks und dem 0,3 bar Öldruckschalter habe ich zwei längere Fahrten mit Stop and Go auf der Autobahn sowie bergauf und bergab hinter mir. Die Ölkontollleuchte hat kein einziges Mal geflackert.

    Also voller Erfolg.

    golf-open-fan
    US-Cabrio 1989 "Wolfsburg Edition", Klima, Servo, 16V-Motor PL, 5Ganggetr., 16V-Auspuff, 16V-Fahrwerk, 4-Scheiben-Bremse, (alles v. 16V Scirocco 2), Ausstellfenster, schwarzes Leder; el. Fensterheber, Chrom

    Fahre ein Golf Cabrio seit 1982

  • kay_algeciras,

    ich vermute, dass auch die für das US-Modell verbauten Öl-Druckgeber mit der Zeit falsche Werte angeben. Daher empfiehlt sich, zusätzlich den einzelnen Öldruckschalter mit 0,3 bar einzubauen.


    Gruß

    Hartmuth

    golf-open-fan
    US-Cabrio 1989 "Wolfsburg Edition", Klima, Servo, 16V-Motor PL, 5Ganggetr., 16V-Auspuff, 16V-Fahrwerk, 4-Scheiben-Bremse, (alles v. 16V Scirocco 2), Ausstellfenster, schwarzes Leder; el. Fensterheber, Chrom

    Fahre ein Golf Cabrio seit 1982

  • Raid HP 660429 Y-Adapter M10 x 1.0 für Öldruckgeber-Montage
    Raid HP 660429 Y-Adapter M10 x 1.0 für Öldruckgeber-Montage
    www.amazon.de


    Winkeladapter M10x1 T-Verteiler Öldruckgeber Anschluss Öldruckmesser Öldruck | eBay
    Finden Sie Top-Angebote für Winkeladapter M10x1 T-Verteiler Öldruckgeber Anschluss Öldruckmesser Öldruck bei eBay. Kostenlose Lieferung für viele Artikel!
    www.googleadservices.com