G1C Sportline (BJ 93)- Scheibenwischer funktioniert nichtmehr

  • BJ: 93

    Motor: 98 PS



    Servus liebes Forum,


    habe nun vor einigen Monaten, nachdem das Cabrio 3 Jahre trocken in einer Garage stand, das Auto wieder angemeldet.


    Nun hatte ich das Problem, dass meine Batterie leer war, aufgrund eines Verbrauchers der Strom gezogen hat.


    Nach dem Laden der Batterie, habe ich Diese wieder angeschlossen und + & - Pol nur draufgesteckt statt ordentlich festzuziehen (ich weiß, DUMM). Daraufhin zickte das Auto während des Fahrens plötzlich herum (Beleuchtung ausgegangen etc.; ich weiß nicht wie ich es besser beschreiben soll).


    Habe sodann die Pole der Batterie ordentlich befestigt und sodann waren die Probleme behoben.


    Jedoch trat ein Neues auf, der Scheibenwischer funktionierte nichtmehr (zur Information: er ist schon vor ca einem Monat etwas langsamer geworden).


    Habe jetzt heute nach der Sicherung (11) geschaut, diese ist intakt und das Wischwasser funktioniert auch solange die Sicherung drin ist.


    Ist es der Motor? Ist es das Gestänge? Wie kann ich das Problem am Besten finden? Das Relais macht ein Geräusch sobald ich den Scheibenwischer einschalte, also wird es das vermutlich nicht sein?


    Das Problem ist, ich bin aktuell täglich auf das Auto angewiesen und habe coronabedingt auch finanzielle Schwierigkeiten, somit fällt die Möglichkeit das Auto in eine Werkstatt zu bringen flach. Ich bin nicht unbegabt was handwerkliche Fähigkeiten angeht, bin aber auch kein Experte was Autos angeht...


    Ich wäre Euch wirklich sehr verbunden, wenn Ihr mir helfen könntet.



    Liebe Grüße


    Christian

  • Da wird eine Welle festgegangen sein.


    Wenn der Wischer nun nicht in Endstellung ist, versucht der Motor diese zu erreichen und die Wicklung brennt durch .


    Direkt am Wischermotor die Wischerwelle mal abhebeln und schauen ob der Motor dann noch läuft ......

  • Vorerst danke für die schnelle Antwort.


    Wie heble ich diese am besten ab und wo sitzt diese Welle genau? Und wie fest vorallem, nicht dass ich etwas kaputt mache?


    LG

  • Von wo bist du ?


    Wenn es nicht weit weg ist von Bochum Dortmund Witten schaue ich mir das kostenlos an ²³

    Das ist sehr nett von dir, habe tatsächlich auch mal in Witten gewohnt, wohne allerdings aktuell in Freiburg (Baden Württemberg).

  • Vorerst danke für die schnelle Antwort.


    Wie heble ich diese am besten ab und wo sitzt diese Welle genau? Und wie fest vorallem, nicht dass ich etwas kaputt mache?


    LG

    Mit Gefühl - ist eine Standard-Verschraubung - ein wenig hin und her nach dem die Mutter weg ist und das flutscht von alleine ab


    10er Maulring sollte dafür reichen :)


  • Mit Gefühl - ist eine Standard-Verschraubung - ein wenig hin und her nach dem die Mutter weg ist und das flutscht von alleine ab


    10er Maulring sollte dafür reichen :)


    Alles klar. D.h. ich löse erst die Mutter, entferne sie und heble dann das Gestänge von der Welle ab um danach den Motor zu testen?

  • Ich würde die Mutter auf der Welle lassen und nur das Gestänge abklipsen. Ich bin mir nicht mehr sicher, ob das Gestänge zur Motorwelle nur an einer Stelle passt. Ansonsten klappen Wischerstellung und Abschaltpunkt ggf. nicht.


    Nur als Tipp- das Gestänge wieder gangbar zu machen ist nicht in einer halben Stunde erledigt (nur wegen- ich brauche das Auto täglich usw.). ;)


    Und: Herzlich willkommen hier im Forum. :)

    Gruß André
    [SIZE=8px]Golf1 Cabrio Classicline, Jetta1 GL, Scirocco1 LS (alle verkauft)[/SIZE]

    Edited once, last by saxcab ().

  • Wie saxcab schon bemerkte... ich sprach auch von abheben...


    Lass die Schraube an Ort und Stelle.

    Im Bild oben ist links neben dem markierten Bereich eine Verbindung mit Kugelkopf.... Die kannst Du auseinander hebeln und die Verbindungen zu den beiden Wischerachsen von dem Motor lösen.


    Der angeschraubte Hebel am Motor bleibt angeschraubt, da man sonst leicht die Endlage verpfuscht. Ist zwar korrigierbar, muss jetzt aber nicht sein.

  • Selbst wenn es wieder flutscht, beim ersten Versuch erstmal mit aufgeklappten Wischern verwenden. Nicht das du es doch verstellt hast.

    Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich die anderen können mich (Konrad Adenauer)


    1991 Golf 1 Cabrio 2h 98PS (noch 8))

    2014 Golf 7 Variant 2,0l TDI 150 PS

    1982 Simson Schwalbe KR51/2 PS keine Angaben :tüv:

  • Also, ich habe das Gestänge abgehebelt und den Motor getestet. Der Motor funktioniert und ist nun auch wieder (vorher war er es nicht) in Normalstellung.


    Der linke Scheibenwischer funktioniert wenn ich ihn per Hand betätige leicht, wohingegen der rechte schwergängig ist.


    Nun wollte ich provisorisch zumindest alles zusammenstecken, allerdings schaffe ich es nicht das Gestänge wieder reinzuklipsen. Gibt es da vielleicht einen Trick? Es ist sehr schwer an der Stelle Kraft aufzuwenden da die Karosserie im Weg ist.


    Und soll ich das Gestänge auf der schwergängigen Seite mal großzügig mit WD40 einsprühen, oder wird das nichts helfen?


    Und danke erstmal für die ersten Tips, das hat geholfen, nun weiß ich zumindest wo der Fehler liegt.



    Lg

  • WD 40 kann helfen, schmiert aber nicht dauerhaft.

    Einen Trick gibts zum einklipsen nicht. Evtl. hilft auch hier etwas Fett.

    Gruß André
    [SIZE=8px]Golf1 Cabrio Classicline, Jetta1 GL, Scirocco1 LS (alle verkauft)[/SIZE]

  • Wasserpumpenzange oder Kombizange marsch :-)


    Geht 100%ig !


    Alternativ falls "zu wenig Platz": Komplette Gestänge raus - zusammenclipsen - Gestänge wieder rein


    Die Muttern draußen an den Wischerarmen gehen ebenfalls mit der Wapu ab


    Ist etwas fummelig aber macht Spaß :)


    Nun wollte ich provisorisch zumindest alles zusammenstecken

    Wozu frage ich mich wenn die Mechanik doch festsitzt ?


    Wenn du das Gestänge dann draußen hast kannst du besser Flutschi in die Mechanik einflößen und am Schraubstock gangbar machen (hin und her - ist gar nicht schwer)


    Ich würde nun einen Ausbau vorziehen - trau dich - das klappt schon :)


    g%l

  • Alles klar, ich versuche das morgen mal anzugehen. Aber mussen dafür nicht die Scheibenwischer auch abmontiert werden? Habe gelesen, dass das ohne "Abzieher" bei solch alten Autos relativ schwer sein soll.


    Gibt es online irgendwo eine Anleitung wie ich den Krempel ausbauen kann?


    Übrigens, ich poste euch meine Hübsche mal. Ich weiß, sie ist eigentlich zu schade um sie im Winter zu fahren, aber mir bleibt aktuell leider nichts Anderes übrig.


  • Du kannst es auch vorsichtig mit einem Kunststoffhammer versuchen. Einfach vorsichtig leicht drumherum gegen klopfen. Alternativ bei einer freien Werkstatt fragen ob sie für einen 5er in die Kasse behilflich sein können.