Etienne Aigner 2H wird nun doch zum 2E

  • Nachdem ich den Motorblock mit dem Rostumwandler behandelt habe, habe ich einen Wrickle-Lack aufgetragen.




    Dieser ist nun schon paar Tage drauf und bei Zimmertemperatur getrocknet, ich denke aber, das der sich nochmal optisch verändert, wenn der Motor Hitze bekommt.

    Irgendwie bin ich mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden.

    Der Zylinderkopf wird keine Farbe bekommen. Ansaugbrücke und Halter der Lichtmaschine und Servopumpe sollen dann in einem Silber lackiert werden. Den genauen Farbton such ich derzeit noch. Er soll nicht stark von dem Silber des Kopfes abweichen.

    Wenn der Motorblock dann wieder im Motorständer hängt, werde ich mir mal die Ölpumpe anschauen.

    Grüße

  • Wenn du den gröberen Wrinkle Look haben möchtest,muss der Lack erhitzt werden. Wenn der Motor das erste mal gelaufen ist, ändert sich die Oberfläche auch nochmal.


    Ich denke mal das du den VHT Wrinkle Lack genommen hast!?

    Markus


    Golf 1 Cabrio, an jeder Eisdiele Pokalsieger und absoluter Puppenfänger!


    Mein Classic-Line

    Insta: sir.schroeter // #volkswagenaltblechruhrpott

  • Ich hätte mal eine Frage in Bezug auf das Getriebe.

    Ich hab ein Getriebe vom JH und das originale Getriebe (GKB: APW) vom 2E-Motor hier liegen.

    Laut dem Getrieberechner sind beide von der Übersetzung her annähernd gleich. Das APW ist ab dem 3. Gange etwas länger übersetzt.

    Es dürfte doch also keine Rolle spielen, welches ich verbaue, oder täusch ich mich?

    Beim APW wird das Geschwindigkeitssignal zwar elektronisch ausgegeben aber den Geber kann man doch problemlos gegen eine Tachowelle tauschen?! Zumindest macht es auf den ersten Blick den Anschein.

    Der Teil des Schaltgestänges, welcher am Getriebe hängt, kann auch einfach umgebaut werden?!

    Könnt ihr mir die Fragen beantworten bzw. meine Vermutungen bestätigen???

    Grüße

  • das APW würde ich dem ACD vom JH auf jeden Fall vorziehen.


    Das APW ist bestimmt bei mehreren Motoren verbaut worden. Ich habe die Info gefunden Vento/90PS/1992.

    Viele Grüße Horst


    bb_no5_aug2013_500x10p4x33.jpg


    Herr, bewahre mich vor dem naiven Glauben, es müsste im Leben alles glatt gehen. Schenke mir die nüchterne Erkenntnis, dass Schwierigkeiten, Niederlagen, Misserfolge, Rückschläge eine selbstverständliche Zugabe zum Leben sind, durch die wir wachsen und reifen.

    Antoine de Saint-Exupéry

  • ulridos

    Das Getriebe stammt aus einem G3/Vento und war ursprünglich an dem 2E-Motor dran.


    MyGolf1Cabrio

    Danke für deine Antwort und Bestätigung für mich.

    Ich denke auch, dass das Getriebe bei vielen Motoren verbaut war.


    Ich hatte auch schon mal den Anschluss für die Tachowelle bzw Signal rausgeschraubt und verglichen. Auf den ersten Blick dürfte das einfach getauscht werden können und somit wäre eine Tachowelle kein Problem.


    Also wird jetzt das APW schick gemacht.



    Grüße

  • Hallo,

    ich hab in der letzten Zeit etwas weiter gemacht. Auf dem Plan standen verschiedene Dichtungen und Simmeringe.

    Als ich den Simmerring der Nebenwelle wechseln wollte, fiel eine Art Federring heraus. Auf den Bildern erkennt man neben dem grünen Dichtring, den Federring.

    Kann mir jemand sagen, wo der hingehört?
    Auf den Explosionszeichnungen erkennt man keinen solchen Ring.




    Grüße

  • Dieser Federring gehört in den Simmerring und gibt etwas Spannung auf die Lippe zur Zwischenwelle.

    Dreh das Gehäuse vom Simmerring mal um und dann kannst du normalerweise sehen wo er gesessen hat. AmBesten du hast einen neuen Simmerring und siehst dir diesemal von allen Seiten an 8|

  • Klar, der Federring ist Bestandteil des Simmerrings.


    Das ist ja gerade das, was einen Simmerring ausmacht. sonst wäre es ein normaler Dichtring (in welcher Form auch immer).


    Gruß Stefan

  • Hallo,


    obwohl ich lange nichts mehr hier geschrieben habe, ging es trotzdem etwas weiter.

    Einige Teile wurden lackiert und der Zahnriemen sitzt auch wieder.





    Als nächstes wird die Ansaugbrücke montiert.


    Die VDO-Anzeigen sollen auch noch mit den richtigen Gebern am Motor verbaut werden.

    Bei den Anzeigen muss ich mir aber nochmal den Kabelbaum anschauen. Der stammt vom Audi und da hängt ein Relais (oder ähnliches dran). Wahrscheinlich werde ich das alles rausschmeißen und nur Plus und Masse anschließen. Dimmbar müssen die Instrumente eigentlich nicht unbedingt sein.




    Grüße

  • Das Relais wurde in vielen älteren Audis verbaut und nennt sich "Verstärkung für Instrumentenbeleuchtung"

  • Bezüglich der VDO's:

    Da bei mir der Aschenbecher und Zigarettenanzünder nicht wieder verbaut werden, kann ich doch eigentlich das "Pluskabel" nutzen, um die Instrumente mit Strom zu versorgen? Die Beleuchtung müsste ich doch auch dort abgreifen können?! Da wäre das Thema mit dem Dimmen der Beleuchtung geklärt.
    Muss dann eigentlich eine andere Sicherung verbaut werden?


    Grüße


  • Beleuchtung (blau/grau) kannst du da nehmen aber den roten (Dauerplus 30) würde ich nicht machen nimm besser von der ZE hinten schwarz (15). Bin gerade nicht sicher aber es sollte G3 und G5 sein

  • Der Zigarettenanzünder hat Dauerplus?

    Ich dachte, der hat das geschaltene Plus, also Klemme 15.

    Daher die Überlegung.


    Grüße


    Ja, der Zigarettenanzünder beim Golf 1 Cabrio hat Dauerplus.

    Viele Grüße Horst


    bb_no5_aug2013_500x10p4x33.jpg


    Herr, bewahre mich vor dem naiven Glauben, es müsste im Leben alles glatt gehen. Schenke mir die nüchterne Erkenntnis, dass Schwierigkeiten, Niederlagen, Misserfolge, Rückschläge eine selbstverständliche Zugabe zum Leben sind, durch die wir wachsen und reifen.

    Antoine de Saint-Exupéry