Neues Projekt , Motto: „wir lassen nichts verkommen“ oder CARRYOLET II ;-)

Neue Seite 3

GolfCabrio.de   Wandkalender 2021, es können Fotos eingereicht werden  Info

  • ..es geht wieder los ... 10 Jahre später packt mich wieder das "Schweiß-Flex-Fieber" ..


    heute morgen habe ich eine halbe G1C-Karosse abgeholt um nochmal einen Anhänger zu bauen.


    Dieses Teil stammt von einem `92er Golf 1 Cabriolet mit Frontschaden. Der Vordere Teil wurde schon vor vielen Jahren abgetrennt das Heckteil stand seit dem in einer trockenen Halle und wurde

    schon mal böse mit der Flex bearbeitet um die Halter für`s e-Verdeck auszubauen.

    Ich hatte schon öfters ein Auge auf dieses Wrack geworfen,- heute ergab sich nun endlich die Gelegenheit es günstig zu erwerben. Dazu gab es die 4 Alufelgen, 1 Notrad, eine Beifahrertür und eine Heckstoßstange.

    ..Zuhause angekommen:

    Abladen und "entbeinen" ..

    die Substanz ist wirklich gut.

    Bei meinem CARRYOLET war so viel weggefault || ,- hier ist kaum nennenswert Rost dran.



    .. Stunden später:


    diesmal habe ich mir ein provisorisches "Fahrwerk" aus 3 Transportrollern gebaut, damit ich das Teil etwas besser bewegen kann.


    Feierabend für heute:


    to be continued ...

  • Du kannst doch eh nur einen Anhänger ZIEHEN :saint: warum also Carryolet II ;):?:


    Viel Erfolg und Spaß beim "Basteln" :thumbup:

    .. ich weiss ... kann man nicht vernünftig erklären .... beim 1. Anhänger habe ich noch ganz viel rumgetüftelt und trotzdem noch Fehler gemacht .. 4 Jahre hat es gedauert von Anfang bis TÜV


    Jetzt will ich so`n Ding nochmal bauen .. möglichst in 4 Monaten ..

  • das wird bestimmt wieder ein spannender Thread.


    Was willst du denn anders machen?

    Viele Grüße Horst


    bb_no5_aug2013_500x10p4x33.jpg


    Herr, bewahre mich vor dem naiven Glauben, es müsste im Leben alles glatt gehen. Schenke mir die nüchterne Erkenntnis, dass Schwierigkeiten, Niederlagen, Misserfolge, Rückschläge eine selbstverständliche Zugabe zum Leben sind, durch die wir wachsen und reifen.

    Antoine de Saint-Exupéry

  • Was willst du denn anders machen?

    .. ich werde an der Konstruktion nicht allzuviel ändern ,- die Zeichnungen die ich damals angefertigt habe um Blechteile herstellen zu lassen sind ok.

    Auf jeden Fall wird an der Vorderwand kein Reserverad oder ähnliches eingebaut .. und: ich will fertig sein bevor der Sommer vorbei ist.

    Dieser Anhänger wird nachher verkauft ,- rollfähig, mit TÜV

    ohne Deckel , ohne Innenausbau, ohne Lack .. da kann sich dann der neue Besitzer über den Winter Gedanken machen.


    :)

  • ..weiter geht`s :

    Alles wegflexen was nicht nach Anhänger aussieht ;-)

    die beiden Türen entkernt:



    die Türblätter brauche ich nachher für die Vorderwand.


    als nächstes: hübsch machen. Rost wegputzen und Rostschutzfarbe auftragen

    Auch wenn es gut aussieht;- für die TÜV-Abnahme ist Unterbodenschutz keine gute Idee


     

    die Bereifung wartet auch schon ..


    für heute ist Feierabend..

  • ..weiter geht`s ... wenn andere bei diesem geilen Wetter mit`m Cabrio herumfahren, nerve ich die Nachbarn mit Flex, Hammer und Kompressor-Geräuschen :P


    .. da, wo die Halter für die e-Verdeckanlage "herausgebissen" wurden, habe ich heute kleine Blechfetzen eingeschweißt...


    ..während der Lack trocknet, bereite ich die Achse vor:

    ... alle Bremsenteile, ausser Ankerplatte und Trommel fliegen raus und es gibt nagelneue Radlager:

     


    .. so ... Grill is`an ... bis die Tage:prost:

  • heute habe ich die restlichen Wunden versorgt:

    ..danach ging es an die Anbindungs für`s Zugrohr:

    Die "Mitte" liegt genau in der Mulde der Haltelasche für die Rückbank

    das blaue Blechstück stammt von der herausgetrennten Querstrebe im Kofferraum.

    .. angepasst


    .. verschweißt

    Die untere Lasche für den Bolzen des Zugrohres fixiere ich mit einem M8-Bolzen in einem Gewinde wo früher eine der Tankbefestigungen dran war,- .. vorerst

    ..denn für heute ist Feierabend:

    ..schönes WE Euch allen .. bleibt gesund

  • ... heute war ich hauptsächlich unterwegs um noch fehlende Teile zu organisieren.

    Wieder zurück, habe ich die 2te Lasche für`s Zugrohr angeschweißt:

     


    .. das sollte halten!


    nächste Woche muss ich unbedingt die Blechteile anfertigen lassen ,- leider hat die Metallwerkstatt (WfBM) wg. Co&%!*a geschlossen..

    ..mal sehen wie ich das regel`

  • Moin .. ein paar Dinge habe ich in der Zwischenzeit erledigt;

    Blechprofile sind bestellt ,- mit Glück sind die nächste Woche fertig zum Abholen.


    Türblätter habe ich vorbereitet:


    den Tankstutzen rückseitig blind gelegt:


    .. heute nun habe ich die Heckklappe vorbereitet, und die Rückleuchten eingesetzt:


    .. und: ich habe die Türblätter weiter bearbeitet:



     


    morgen ist wieder `n bisschen "Stillarbeit" angesagt; Elektrik vorbereiten, Rostschutzfarbe ..

  • Moin, .. heute habe ich die Türblätter stumpf zusammengeschweißt um sie als Vorderwand einzupassen:




    ..wenn die untere Traverse eingeschweißt ist, kann die Vorderwand auch komplett eingebaut werden.

    ...vielleicht ist die ja morgen fertig ;)

  • Die bestellte Traverse war heute fertig und konnte abgeholt werden:


    Das Einpassen ist ne ziemlich fummelige Arbeit;- wenn die geschafft ist, ist das Schweißen nicht mehr so schwer ;-)


    Grob fixiert;- Mitte suchen um die Bohrungen für die Klemmschelle anreissen zu können:

     


    .. wenn nichts dazwischen kommt, lass`ich den TÜV-Onkel nächste Woche mal drübergucken :)

  • ...geschaftt! .. Traverse ist drin, Zugrohr dran:

    ..Vorbereitung, Gegenstück der Klemmschelle


    Traverse eingepasst und verschweißt


    ..das Gegenstück liegt lose drin,- die beiden Bleche verhindern nur dass es "wegfällt" wenn die Bolzen gelöst werden

    .. für heute bin ich fertig:

    auf meinem Zettel stehen noch ein paar Bolzen, die ich besorgen muss, der TÜV-Onkel muss auf `nen Kaffee vorbeikommen .. und danach kann ich mit der Vorderwand anfangen

  • ..es geht Schlag auf Schlag :-)

    der TÜV-Ing hat mir grünes Licht gegeben,- Traverse geschlossen, versiegelt, Räder dran, umgedreht:

    .. jetzt geht`s an die Vorderwand:


    ..das ist jetzt wieder so`ne Frickelarbeit ,- ich will für die Durchführung des Zugrohes eine "Manschette" machen, die man ggf. mit Sikaflex auffüllt,- beim ersten Anhänger habe ich diesen Übergang mit GFK verschlossen

    .. aber; jetzt ist Wochenende.. ;-)