Golf 4 Cabrio 2.0 AWG Motor Probleme ( vs. AKR 2.0, den Vorgänger )

  • Hallo liebes Forum,


    ich bin langjähriger stolzer Besitzer eines Golf 4 Cabrio 1998 mit AKR 2.0 Maschine :-)

    In der Familie wird der Wagen geliebt und so kam nun vor einigen Monaten 'Nachwuchs' - ein zweites 4rer Cabrio, allerdings EZ 2002 und - leider - mit AWG Motor und 200 TKm..

    Abgesehen davon daß der Wagen wunderschön ist fühlt sich der AWG Motor leider ganz anders an als als der recht spritzige AKR.

    Verbraucht deutlich mehr (ca. 1 L) und fühlt sich beim Beschleunigen leicht ruckelig und eher müde und träge an. Irgendwie nicht gut.

    Weiß da jemand was. ist der Motor tatsächlich so anders als der Vorgänger?

    Verglichen mit dem AKR, der leicht zu warten ist erscheint der AWG auch ziemlich verbastelt, alles ist enger, man muß z.B die Ansaugbrücke demontieren um an die Kerzen zu kommen und bekommt die Verteilerkappe nicht mehr problemlos fest weil man einfach nicht an den hinteren Clip kommt ...

    Anyway, was wir bisher gemacht haben um da mehr Leben einzuhauchen:

    Drosselklappe gereinigt

    Kerzen getauscht (waren runtergebrannt, aber alle gleichmäßig und schön Rehbraun )

    Lambdasonde Vor-Kat, Verteilerkappe, Zündspule und Benzinfilter neu

    Test auf Falschluft - nix, scheint ok

    Thermostat war kaputt, wurde gewechselt + neues Kühli

    Trotzdem fährt sichs immer noch zäh.

    Was die Tage noch geplant ist:

    Komplett neuer Auspuff incl. Kat, der jetzige ist am Mitteldämpfer undicht und vielleicht staut es sich am sehr alten Kat, obwohl die CO Werte ok sind

    Neue Temperatursensoren

    Ölwechsel

    Luftmassenmesser reinigen


    Fall jemand da ähnliche Erfahrugen hat oder irgendwas weiß was da vielleicht schiefläuft, bin für jeden Hinweis dankbar! :-)




    -

  • Zum Kerzen tauschen braucht die Brücke nicht runter sonder es kommt ein schmaler Kerzenschlüssel und ein Gelenk zum Einsatz.

    Die Kerzen sollten alle 60tkm getauscht werden.

    Habe mit meinen AWG keine Probleme,vorher lange Jahre mit 2H unterwegs.

    "Eine Wahrheit kann erst wirken,wenn der Empfänger für sie bereit ist." - Christian Morgenstern

    "Das Volk versteht das meiste falsch;aber es fühlt das meiste richtig." - Kurt Tucholsky

  • Merci für die Infos! :-)

    Fehlerspeicher haben wir schon gecheckt, da gibts ein Problem mit dem Sekundärluftsystem, Pumpe ist wohl hinüber aber das Rückschlagventil ist dicht, Luftfilter trocken kein Kondensat. Sonst keine Fehler im Speicher, keine MKL.
    @Typ 53 : Wie hoch war denn bei Dir der Verbrauch so Landstraße / eher gemütlich cruisen ?

    W.g. Klopfsensor - hab ich im Hinterkopf, weiß jemand wie etwa die optimalen oder so typische Zündwinkel aussehen bei dem Motor? Weil ich glaube die werden ja mit dem Sensor über den Winkel geregelt.

    Wir hatten eine Testfahrt gemacht, bei warmen Motor und 2480 /min gibts folgende Werte:

    Coolant Temp: 99 Grad

    Engine Load: 48 %

    Injection Timing: 5.57 ms

    Mass Air Flow: 15 g/s

    Throttle Valve Angle: 20.8 Grad

    Ignition Timing: 23.3 Grad BTDC

    Lambda Control pendelt zwischen ca. -4 und +4 %

    Falls jemand was damit anfangen kann .. :-)

  • Jo das mit den Kerzen rauspopeln hatte ich schon gehört, hätte da aber Sch*ß das da irgen ein Gammel reinbröselt den man dann halt nicht sehen kann, oder die Kerzen verkanten beim reindrehen .. :-)

    Was ich auch noch am Radar habe ist das berühmte 'Relais 30' mit kalten Lötstellen, nur hat der AWG da gar keins stecken an der Zentralelektrik.

  • @ yummi,zum Verbraucht kommt es immer darauf an wer gerade bei mir fährt,meine Frau schaft auf der kurz Strecke locker 11-12l,wenn ich fahre komme ich bei einer kleinen Ausfahrt auf um die 9l und wenn es etwas weiter geht auch auf 8-8,5l.

    Zu den Kerzen,einfach vor dem Ausbau mit Druckluft ausblasen und ja ist etwas fummelig aber es geht,sonst müßtes ja immer Dichtung Ansaugrohr erneuern.

    Wenn die Sekunderluftpumpe zickt kommt die Motorstörungslampe,habe meine gegen eine gebrauchte vom 4er Golfgetauscht.

    Kannst sie prüfen ob sie läuft wenn du direkt 12 volt drauf gibts.

    Danach kam ab und an nochmal die Kontrolleuchte,ließ sich aber mit auslesen löschen.

    Vom Vorbesitzer wurde der LLM bereits getauscht.

    Bin mit dem AWG eigentlich zufrieden,kannst im 5.Gang 1200U/min dahin schleichen,nur meine Frausagt immer wenn ich ihr sage sie soll den 5. Gang nehmen, "Ich garnicht soll schnellfahren",sie meint das halt nur zum schnellfahren da ist.

    "Eine Wahrheit kann erst wirken,wenn der Empfänger für sie bereit ist." - Christian Morgenstern

    "Das Volk versteht das meiste falsch;aber es fühlt das meiste richtig." - Kurt Tucholsky

  • Yo stimmt schon, ist bei den Maschinen schon extrem abhängig von Fahrstil der Verbrauch :-)

    Und Kurzstrecke ist eh fies ...

    Abgaswerte hab ich nichts genaues, das war mal so ein inoffizielles kurzes 'reinschnüffeln' mit dem CO Tester ohne Protokoll, um zu sehen ob der Kat noch tut - Werte wären wohl gut genug für die ASU. Aber der sieht halt schon extrem alt und verrostet aus, könnte mir vorstellen daß da vielleicht nicht mehr viel durchgeht und der Motor deswegen kämpft ... und weil der Auspuff auch fritte ist kommt der die Tage mal komplett neu.

    Und den Liter Mehrverbrauch hab ich selber auf meiner chilligen Referenzstrecke festgestellt die ich öfter Fahre, mit dem AKR Golf gehts mit 6 litern, der AWG will 7. Kein Drama aber irgendwie doch blöd ... und irgendwie müht sich der Motor, hab nur keine Idee mehr was es sein kann ..

    Kann man die Steuerzeiten ( Zahnriemen ) nachprüfen ob die genau stimmen, ohne alles auseinanderzubauen ?

    Der Vorbesitzer hat den Zahnriemen angeblich gemacht, vielleicht ist da was minimal verstellt ?

  • Im Motorraum am linken Dom befindet sich unter einer Plaste-Abdeckung eine BLECHSICHERUNG welche bei mir defekt/gebrochen war was zu schwirigkeiten mit der Sekunderluft geführt.

    "Eine Wahrheit kann erst wirken,wenn der Empfänger für sie bereit ist." - Christian Morgenstern

    "Das Volk versteht das meiste falsch;aber es fühlt das meiste richtig." - Kurt Tucholsky

  • Hmm ok gucke ich mir mal an ..

    werde ich mir morgen auch mal ansehen und auch checken ob der Motor nicht doch im Notlaufmodus ist wegen dieser blöden Sekundärpumpe. Es gibt noch einen weiteren Fehler, die Nach-Kat Sonde ist wohl tot.

    Gibts eine Möglichkeit den Notmodus zu Prüfen oder muß ich ihn dafür hochjagen ?

    Diese Begrenzung auf 5000 /min, ist die dann immer gesetzt, weiß das jemand ? ( Leerlauf und alle Gänge )

  • Der notlauf ist im Fahrbetrieb prüfbar. Versuch einfach mal ob er im 2ten Gang über 5000 dreht.

    Wenn die Sonde nach Kat defekt ist sollte auch die Mkl leuchten.

    Check auch mal die Steuerzeiten, der Motor hat ein triggerrad und einen Verteiler.

  • ok checke ich :-)

    Steuerzeiten gleich mal Tutorial suchen ...

    Geht der Motor immer in den Notlauf wenn die NKL leuchtet ?

    Und würde die NKL immer leuchten sobal was im Fehlerspeicher liegt ?

    Im Tacho leuchtet da leider nix, schätze das Birnchen ist tot - oder wurde vom Vorbesitzer getötet ...

  • Ich hab mir jetzt erstmal das Problem mit der Sekundärluftpumpe angesehen - also die Pumpe an sich funktioniert und ist auch trocken. Allerdings wird die nicht eingerschaltet (bleibt ohne Spannung, Kaltstart Motor im Leerlauf paar Minuten laufen lassen und gemessen)

    Ich habe dann auf Verdacht mal dieses dicke Schwarze Teil unter dem Ausgleichsbehälter abgebaut, dachte erst daß das ein Relaiskasten ist aber leider ist es nur die Lüftersteuerung ( 357 919 506 A )

    Irgendwo muß es da doch noch einen Kasten geben mit weiteren Sicherungen und Relais, weiß da jemand wo ?

    Merci schonmal :-)

  • Such in der Nähe des Linken Dom nach einem halter mit durchsichtigen Plastedeckel,darunter findes du eine Blechstreichensicherung für die Pumpe.


    sieh dir auch dies an: https://www.motor-talk.de/foru…-cabrio-2-0-t3652957.html

    "Eine Wahrheit kann erst wirken,wenn der Empfänger für sie bereit ist." - Christian Morgenstern

    "Das Volk versteht das meiste falsch;aber es fühlt das meiste richtig." - Kurt Tucholsky

    Edited once, last by Typ 53 ().

  • War heute wieder dran :-)

    Yo das Ganze wird wohl ein größeres Projekt, Bremse hinten sitzt fest, versucht wieder gängig zu machen & jetzt isses noch schlimmer ... ;-) Kommen jetzt beide mal neu, sind eh schon runter.

    Drehzahl: Gent im Leerlauf problemlos über 6000, richtige Testfahrt konnte ich nicht machen wegen der Bremse. Aber er hat - warum auch immer - nichts im Fehlerspeicher, trotz kleiner Testrunde.

    Relais @Typ 53: Das einzige was ich gefunden habe ist, wenn man vorm Motor steht, rechts, nähe Ausgleichsbehälter am DOM, ein schwarzes Ding was aussieht wie ein Relais mit so einer Plastikklappe, meinst Du das? Dahinter ist genau EINE richtig fette Schmelzsicherung, sieht aber aus wie die absolute Hauptsicherung weil das ist direkt mit der Batterie verbunden. Aber die ist ok.

    IMO muß es für die Sekundärpumpe und paar andere Sachen auch irgendwo noch Relais geben was die schaltet, das Ding zieht doch richtig Strom ??
    Hmm ...
    Ich schieb später noch paar Fotos nach

  • Die Relais in der Zentralelektrik Innenraum hab ich gecheckt, da sind folgende gesteckt:

    147 / Klima

    196 / Wisch-Wasch-Interv. Strg

    413 / Warnblinker

    36 / Lichtwarner

    18 / X-Kontakt

    53 / Nebelscheinwerfer

    191 / Blinkrelais

    409 / Kraftstoffpumpenrelais


    Und die Sicherungen sind ok, alle überprüft

  • Wenn du dem Link folgst und dir da alles durchliest bis informiet über die Macken der SLP.

    Und die sicherungs sitz wohl eher in Richtung unter dem Ausgleichbehälter.

    Soviel anbauteile sind es nicht das man nicht findet,die 50A Blechsicherung.

    "Eine Wahrheit kann erst wirken,wenn der Empfänger für sie bereit ist." - Christian Morgenstern

    "Das Volk versteht das meiste falsch;aber es fühlt das meiste richtig." - Kurt Tucholsky

  • Hier mal ein Foto vom Motorraum DOM Fahrtrichtung links.

    Das Teil 1 (unter dem Ausgleichsbehälter) ist das Lüftersteuergerät (357 919 506 A)

    Enthält eine dicke Blechsicherung und noch eine kleine Sicherung (glaube 20A, ich guck nacher nochmal), beide sind ok

    Das Teil 2 enthält nur eine Blechsicherung, die ist auch ok.

    Weiß jemand ob eines der beiden Teile für die SLP zuständig ist ?

    Den motor-talk thread hab ich schon gelesen, aber da ist die Rede von einem Relais 111, keine Ahnung wo das sein soll - hab da direkt auch nochmal angefragt :-)


    Jetzt erstmal auf Teile warten, geg. mal den Luftmassenmesser vorsichtig reinigen ...