Ersatzbleche Achsaufnahme Hinterachse

Neue Seite 3

GolfCabrio.de   Wandkalender 2021, es können Fotos eingereicht werden  Info

  • Hallo liebe Forum-User.


    Ich bin seit einigen Tagen neu in diesem Forum und ebenfalls seit kurzen Besitzer eines Golf 1 Cabrios Typ 155 BJ 1992 2H (Vorstellung kommt noch).


    Ich hoffe das dieses Thema nicht bereits behandelt wurde und ich es bei meiner Recherche nur nicht gefunden habe. Falls doch bin ich über den Link ebenfalls dankbar.


    Ich habe mit etwas Rost an der hinteren Achsaufnahme bei meinem "Erdbeerkörbchen" zu tun und bin daher auf der Suche nach Ersatzblechen. Ich wünsche mir möglichst originale Bleche. Soll heißen möglichst passgenau und in original Stärke. Ich habe bereits erfahren das es wohl nicht den ganzen Träger betreffen wird sondern nur das sichtbare Blech. Die Achsaufnahme soll wohl aus zwei "Lagen" Blech bestehen. Ich will mir das am Wochenende noch einmal genau auf der Bühne in der Werkstatt angucken.

    Hat jemand von euch diese Reparatur hinter sich? Wie sind in dem Fall die Erfahrungen? Wo habt ihr das Blech bestellt (Anbieter)? Kann jemand bestätigen das es sich um zwei lagen Blech handelt?


    Schönen Gruß und danke bereits vorab.

  • Hallo hier im Forum.

    Bei einem 92BJ kann die achsaufnahme noch nicht wirklich faul sein!

    Wenn es ein Cab der ersten Baureihe wäre,ok,da kommt das mit Sicherheit vor.

    Mach ein Foto von der stelle und poste es hier.

    Selbst wenn da was sein sollte wirst nur ein Blech einschweißen müssen was aber sehr unwahrscheinlich ist wenn da nicht vorher mal was gewesen ist.

    Was sagt der letzte HU-Bericht zum Zustand des Fahrzeuges?

    "Eine Wahrheit kann erst wirken,wenn der Empfänger für sie bereit ist." - Christian Morgenstern

    "Das Volk versteht das meiste falsch;aber es fühlt das meiste richtig." - Kurt Tucholsky

  • sehe ich auch so bei einem 79er kann das möglich sein aber nicht bei einem 1992 er, ich habe das mal bei einem 79er Limo gemacht ,Achse muß raus dann mit der Flex und Säge den Rost Rauscheiden und Bleche anpassen ,die passen alle nicht egal welcher Hersteller und dengeln ich will Dir Dein neues Auto nicht schlecht machen aber wenn Du wirklich eine Durchrostung an der Stelle hast ist das Auto im wahrsten Sinne was "Faul"......,selbst eine Anrostung würde mich wundern

  • und nochmal zustimmung

    bis bj 83 normaler Schaden an Golf 1 und Rocco

    dann kpl abgestellt

    unser 91 sieht unten aus wie ab Werk, ok reines Sommerauto von Beginn an und jetzt bekommt er eine Dinol Dusche fuer Ganzjahreseinsatz



    und ja die Bleche sind Murks... viel Dengeln da ist man mit Eigenbau ebenso schnell

  • zumal .... wenn da Rost ist, reicht das äußere sichtbare Blech nicht . Die Ecke ist innen eine aufwendige Konstukion aus Winkeleisen und mehreren Blechlagen .... daß muß dann geöffnet und richtig behandelt werden ..... sonst hält das eh nur 2 Jahre und geht von vorn los .......


    sagt der Besitzer eines 80er Baujahes.....

    Ein lauter Auspuff macht aus einem Scheiß-Auto keinen Sportwagen, sondern ein lautes Scheiß-Auto .....

  • Erst mal natürlich besten Dank für die Rückmeldungen. :thumbup:Das liest sich für mich allerdings nicht so schön, da dieses Auto quasi zur Familie gehört, seit jeher.

    Ich mache am Wochenende Fotos und poste sie mal.
    Das Auto wurde zwar pfleglich behandelt aber bisher als Alltagsauto genutzt, hat daher auch etwas über 237.000km gelaufen und stammt von der Ostsee.
    Ich habe mir das Auto bereits angeschaut und weiß daher von dem Problem. Bin gespannt welchen Rat ihr habt nachdem ich die Bilder hochgeladen habe. Wahrscheinlich wieder die unverblümte Wahrheit. ;( Aber so soll es ja sein! Daher bitte immer weiter ehrlich gerade raus.

    SG Poe(h)ler.

  • Hallo Lieber User.


    Ich bin zurück aus der Werkstatt und habe euch Fotos mitgebracht:


    dies ist die hintere Achsaufnahme rechts.

    Wir werden nun die Hinterachse ausbauen, diese überarbeiten und die Achsaufnahme entrosten. Sehr wahrscheinlich werden wir dann ein „äußeres“ Ersatzblech einarbeiten und neu versiegeln (grundieren und Unterbodenschutz). Hoffentlich bleibt es bei dem sichtbaren Blech und haben dort das Rostproblem behoben. Zusätzlich habe ich noch weitere kleine Roststellen die ich dann mitmachen werde. Dazu ist allerdings keine aufwendige Karosseriearbeit notwendig.


    Aber wie ihr seht ist auch bei einem 1992iger Cabrio etwas Rost.


    Weitere Arbeiten die nun anstehen sind:

    - Federbein vorn und hinten kpl. erneuern

    - Querträger vorn erneuern

    - alle Riemen inkl. Wasserpumpe, alle Flüssigkeiten und Filter erneuern

    - da der Motor ölfeucht ist kpl. Dichtungen erneuern und den Zylinderkopf überholen lassen

    - Zündkerzen, Zündkabel, Zündverteiler austauschen

    Und weitere Kleinigkeiten.

    LG

  • Die kleine Stelle würde ich mal als "Fliegenschiss" bezeichnen aber besser man geht zeitig bei das stimmt schon.

    Mit den Querträger meinst bestimmt das Frontblech oder?

    Da sollte man wissen das es im Handel nur welche für die Modelle mit der kleinen Stossi gibt und man dann den Absclepphaken vom alten um schweißen muss.

    Solltes es nur um das Haubenschloss "knusprig" sein kann auch mit teilersatz wieder alles auf vorderman bringen.

    "Eine Wahrheit kann erst wirken,wenn der Empfänger für sie bereit ist." - Christian Morgenstern

    "Das Volk versteht das meiste falsch;aber es fühlt das meiste richtig." - Kurt Tucholsky

  • hmm.... ist da wirklich was durch ?


    Auf dem Foto nicht erkennbar für mich . Aber ist schon richtig, nimm die Achse ab und reinige den Bereich bis aufs Blech . wahrscheinlich reicht das schon ....


    Der Aufbau ist da so, dass unter dem sichtbaren Blech dort direkt ein Flacheisen flächig von oben aufliegt .... das äußere Blech da also eigentlich nicht zu halten hat, wenn es aber zwischen den Teilen zu Rost kommt dieser das dünnere Blech halt hochdrückt.

    Wenn es so weit ist, ist Erfahrungsgemäß aber seitlich oberhalt schon viel mehr passiert ..... siehst Du wenn die Achse draußen ist . Glaube ich aber bei einem 92er kaum .... Sinnvoll könnte in der Ecke eine Hohlraumbehandlung mit Fluidfilm sein, des ist sher dünn, fettig und kriechfähig .....

    Ein lauter Auspuff macht aus einem Scheiß-Auto keinen Sportwagen, sondern ein lautes Scheiß-Auto .....

  • Die Achsgummis sind fertig , da haben die am 92 noch was an der Bremseilbefestigung verändert , bei mir ist nur so ein Harken...

  • Bei mir ist auch so ein Teil für die Handbremse wie auf dem Foto (Anfang 91). Das Drahtding ist in der Achsaufnahme mit eingebaut wenn ich mich recht erinnere.


    Dass die Gummis fertig sind: Meine sahen genauso aus. Habe ich ausgetauscht. Innen drin waren die aber noch vollständig in Ordnung, die hätte ich noch lange fahren können.


    Das sieht da auch alles so aus, als wenn da schonmal jemand mit Unterbodenschutz rumgesuppt hätte.

  • Ich werde mir die Hinterachse wenn sie ausgebaut ist noch einmal genau anschauen. Eventuell gleich die „Gummis“ tauschen. Dann muss man da nicht noch einmal ran.
    Benno : ich habe das Cabrio für das ganze Jahr angemeldet. Werde denke ich allerdings nur selten im Winter fahren. Weil es das Wetter nicht zulässt.