Poröse Schläuche

  • Aber es ist aus meiner Sicht auch schwer, weil die bei Euch damit Geld verdienen dürfen und wollen. Da ist man auf Kunden angewiesen, was dazu führt, dass man mal nicht so genau ist.


    Hier ist das amtlich organisiert.

    Es kommt darauf an zu welcher Organisation du gehst. Tüv Nord/Süd und Dekra geben von oben alles vor und die Prüfer haben nicht sooo einen großen Spielraum zb bei Eintragungen.


    Die kleinen Organisationen wie GTÜ und KÜS funktionieren wie ein Franchise und die einzelnen Betriebe können mehr "frei Schnauze" arbeiten. Was nicht heißen soll das die machen können was sie wollen. Die schreiben halt einen schmierenden Wischer nicht auf oder stellen dir den Scheinwerfer ein während andere das in die Mängelliste aufnehmen.

    Markus


    "Ein intelligenter Mensch ist manchmal gezwungen, sich zu betrinken, um Zeit mit Narren zu verbringen."Ernest Hemingway


    Mein Classic-Line


  • Ja, das mit dem Geld verdienen....

    Wenn ich mal hochrechne, die ganze TÜV Prüfung neulich bei einer der genannten großen Institution hat geschlagene 10 Minuten gedauert und ich konnte mit neuer Plakette vom Hof fahren nachdem ich mitlerweile stolze 155 Euro da gelassen habe. Schon ein ordentlicher Stundenlohn...

    Prüfer war dennoch mit Freude dran, Oldies sind dort ja auch nicht die Regel im Tagesbetrieb.

  • Habe heute festgestellt, dass sich alle meine 3mm Unterdruckschläuche aufgelöst haben. Habe sie erst alle vor 4 Jahren erneuert.

    Gibt es da mittlerweile Erfahrungen oder Tipps, welche Schläuche eine bessere Lebensdauer haben?


    Weiß jemand welchen Durchmesser die Schläuche Original haben? 3mm, 3,5mm oder 4mm?


    Edited 2 times, last by Cabby-Mike ().