Posts by Typ17

    Hallo zusammen. Das Problem ist gelöst.

    Ich habe mir einen weiteren originalen Scirocco JH geholt um dem Thema Kabelbaum nachzugehen. Habe nun den gesamten Motorkabelbaum getauscht und er läuft wie ein Rennpferd.

    Euch einen gutes Restwochenende

    Bei dem Mischmasch in dem Auto blickt selbst ein erfahrener und auch hier empfohlener Mechaniker nicht mehr durch. Ich habe schlicht nach einem Bild gefragt um mir dort Details abzuschauen. Das wäre hilfreich für mich und deshalb frage ich. Ich habe kein Vergleichsfahrzeug aktuell zur Hand.

    Für andere mag dein Hinweis hilfreich sein, für mich wäre einfach ein Foto einer ZE aus einem funktionierenden JH.

    Nichts desto trotz danke ich dir für deine Mühe

    Ich bin begeistert wie du immer wieder auf das JHIMS verweist. Ich nutze es in der Tat, hätte aber gerne mal ein Livebild bezgl der Anordnung. Deshalb frage ich nach einem Bild

    Hallo zusammen. Nächste Woche geht es beim Cabrio weiter.

    Kann mir vielleicht jemand einen Gefallen tun? Ich bräuchte mal ein Foto von der ZE mit den gesamten Relais eines JH, sprich auch die Zusatzsteckplätze. Wäre jemand so nett mir mal eins zu schicken bevor das Cabrio eingemottet wird?


    Vielen Dank vorab

    Habt ihr es schon mal mit einem Reparatursatz für die WLR probiert? Würde es evtl mal ausprobieren die Teile zu tauschen. Ansonsten schicke ich das Teil mal ein.

    Die Ruhelage der Stauscheibe passt, da ist auch nichts verklemmt oder ähnliches.

    Ich suche bereits nach einem anderen JH in meiner Nähe um evtl auch mal Mengengenteiler quer zu tauschen.

    Soweit bin ich ja auch. Alles funktioniert wie es soll. Nur ab WLR eben nicht mehr. Daher hatte ich mir einen aus einem fahrenden und funktionierenden Fahrzeug besorgt und siehe da, wieder nichts. Vielleicht ist es Kommissar Zufall und der WLR ist auch defekt, soll es ja geben. Aber sobald kein Startvorgang getätigt wird sondern nur die Zündung läuft mit überbrückten Relais, dann habe ich den richtigen Steuerdruck.

    -TZS erbringt seinen Dienst

    -Kaltstartventil spritzt entsprechend ein.

    -Systemdruck ist konstant

    -Steuerdruck = 0 bei laufenden Motor

    -Steuerdruck = 3,8 bar bei Zündung an, KPR gebrückt

    -WLR quer getauscht

    -Kraftstoffpumpen beide neu

    -Krafstofffilter neu

    -Einspritzdüsen neu

    -Unterdruckschläuche alle ersetzt

    -Steuerzeiten i. O.

    -Zündverteiler, Zündkerzen, Zündkabel, Zündkappe + Finger neu.


    Nach allem was ich jetzt gelesen habe und was ich zusammen mit meinem KFZler durch habe, komme ich immer wieder an den Punkt des WLR. Hier liegt ebenfalls entsprechend Spannung an. WLR 1 sah auch innen wirklich sauber aus. Sieb sauber, Widerstand bei 20 Ohm.

    WLR 2 Widerstand 20 Ohm, Sieb äußerlich sauber, innen drin weiß ich leider nicht

    5 bar ist doch der normale Systemdruck. Der WLR soll doch den Steuerdruck senken. So lese ich es im JHIMS. Es sei denn ich habe dort etwas übersehen.

    Der Steuerkolben im Mengenteiler ist ebenfalls unauffällig. Das hatte ich vergessen zu erwähnen.

    Hallo liebe Freunde der Schrauberkunst.

    Da mich ja immer mehr der Ehrgeiz packt und leider meine Grenzen immer näher rücken teile ich mich hier wieder mit.

    Ich habe mir einen Warmlaufregler aus einem funktionierenden Fahrzeug besorgt um einen neuen Testlauf zu machen.

    Diesen also verbaut, Manometer zur Hand und los geht es. Ab Kraftstofffilter bis Warmlaufregler konstante 5 bar. Ab Warmlaufregler liegt das Manometer tot. Der Wagen springt am, läuft ca 2-3 Sekunden und geht aus. Wenn nun die Leitung ab Warmlaufregler zum Mengenteiler leicht gelöst wird, Spritzt das Benzin ordentlich raus und der Wagen läuft top. Manometer bleibt aber stumm. Drehe ich die Leitung wieder zu, geht er aus.

    Lasse ich das Motor aus und mache nur Zündung an, überbrücke das Benzinpumpenrelais, dann habe ich 3,8 bar zwischen Warmlaufregler und Mengenteiler.

    Kann mit das jemand plausibel erklären? Ich blicke das Problem nicht so recht

    Hi homerjay,

    es war eindeutig die Leitung vom WLR zum Mengenteiler. Wenn wir diese Leitung am Mengenteiler leicht lösen läuft er auch so herrlich. Das ich vom MT zum WLR 5 bar haben muss ist ja richtig, die haben wir auch. Wir haben an jeder Schnittstelle gemessen um auf sicher zu gehen.

    Ich habe mittlerweile die gesamte Lektüre für die K-Jetronic und die KE-Jetronic von VW bekommen. Interessantes Material und gut Erklärung. Ich werde mich damit auch mal auseinandersetzen.

    So, da bin ich wieder. Der Druck zwischen WLR und Mengenteiler beträgt sage und schreibe 5 bar Druck. Der WLR sollte den Druck doch runter regeln oder habe ich das falsch in Erinnerung?

    Kurzer Zwischenbericht: das Manometer für die Kraftstoffdruckprüfung wurde vergessen. Durch Zufall heute rausgefunden das wenn wir den Anschluss vom Kraftstofffilter zum Mengenteiler lösen während der Motor läuft, läuft er absolut top und nimmt auch Gas an.

    Also haben wir definitv ein Druckproblem.

    Evtl Kraftstoffpumpe die zuviel Druck bringt oder ein Warmlaufregler der nicht mehr den passenden Steuerdruck liefert...

    Als er lief war auch das Öldruckproblem weg. Am Wochenende kommt die Ölwanne aber trotzdem runter und dann wird auf Späne geachtet. Ist nichts drin, wird vorsichtshalber die Ölpumpe getauscht...

    Guten Morgen,


    danke für den Hinweis All Eyez. Das war auch bereits eine Fehlerquelle die wir ausgeschlossen haben. Es war auch das naheliegendste, nur leider passen alle Markierungen.

    Meistens aind es die e offensichtlichen Dinge, deshalb auch ruhig doofe Fragen stellen, denn vielleicht habe ich wirklich etwas übersehen.

    Also wenn hier jemand mal im Raum Osnabrück ist, seid ihr herzlich eingeladen rein zu schauen und mal einen Blick drauf zu werfen. Für Verpflegung wird selbstverständlich gesorgt 😉

    Laut Vorbesitzer ist er nir 15w40 gefahren. Das habe ich auch wieder drauf gekippt. Er hat alles neu bekommen. Auch die Geber, etc. Es ist alles etwas merkwürdig. Er lief vor dem Umbau wirklich ruhig und sauber und das trotz der ganzen Pfuscherei (abgerissene Kabel, Fremdkörper im Wasserkreislauf, etc) nach dem Ausbau habe ich so ziemlich alles drum herum erneuert und nun das.

    Diese Überraschungseier nerven langsam. Montag Abend messen wir den Kraftstoffdruck (System-und Steuerdruck) und auch gleich den Öldruck. Dann bin ich schlauer.

    Heute habe ich die ersten beiden Einspritzdüsen bekommen und direkt ausgetauscht. Der erste Testlauf hier im Link:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Er bleibt jetzt an, nimmt aber kein Gas an. Ich hoffe es ist ausgestanden, wenn die anderen beiden Düsen kommen.

    Wenn er doch etwas Gas nimmt, was er nur selten macht, kommt gleich der Summer und die Ölkontrollleuchte. Scheinbar hat er auch damit ein Problem

    Nachdem ich den Schlachter gekauft hatte vielleicht 2 Wochen bis zum ersten Startversuch. Wie lange er beim Vorbesitzer stand, keine Ahnung. Soll aber wohl eine Weile gewesen sein. Deshalb han ich auch neue Pumpen, neue Filter etc verbaut. Morgen spätestens Samstag weiß ich mehr. Vier neue Düsen sind bestellt. Die kommen jetzt so oder so neu.


    Und Leute... Danke für euren Support

    Eine ist definitiv hinüber, das kann man äußerlich schon erkennen.

    Was mich nur verwundert ist, das er einfach direkt nach dem Umbau nicht mehr läuft. Ich werde die Düsen heute mal versetzen und mir das Sprühbild erneut anschauen

    Was defekt wird hier erstmal erneuert. Ich möchte dieses mal keine Experimente. Was defekt ist und ausgebaut wird, wird später genauer unter die Lupe genommen, evtl instand gesetzt und auf Lager gelegt.

    Jetzt hardere ich nur mit der Teilenummer. Die Düsen haben die Aufschrift 0 437 502 041. Kann es sein das die durch 0 437 502 045 ersetzt wurden?