Golf 1Cab Schneeweis EW Bj. '84 / Rückrüstung von Opel-2E3 auf originalen 2E2 Vergaser... Several Problems to solve...

  • Hallo an alle ohne Dach,


    Kommt man nach längerer Zeit wieder , hat sich ja gleich einiges getan! Auch bei uns ist nun endlich wieder Cabrio angesagt, allerdings muss zum Saisonstart noch einiges gearbeitet werden..


    Vielleicht erinnern sich manche noch: Wir haben ein 84er G1 Cabrio Original "Schneeweis" mit dem 55 KW EW - Motor und dem vermaledeiten Pierburg 2E2 Vergaser... bzw. in unserem Fall aus irgendwelchen Gründen ein 2E3 Vergaser aus einem Opel Kadett. Da hat wohl jemand in den Fundus gegriffen und notrepariert... Siehe hier: Archiv


    Nun stand der Golfi den Winter über in seinem Keller.. In der Zeit habe ich einen billigen 2E2 Vergaser geschossen und gereinigt, mit neuen Schläuchen und Dichtungen versorgt. Im April habe ich den Golf aus seinem Keller geschleppt, den falschen Opel-Vergaser rausgeschmissen und angefangen, das Ding auf original zurückzurüsten. Also den Vergaser eingebaut und soweit angeschlossen, mit dem was da war... Schlüssel rum - läuft! Allerdings mit 2500 Leerlauf-Umdrehungen...


    Nun gut.. also erstmal noch eine gute gebrauchte 3PunktDose nebst Thermozeitventil und Umschaltventil besorgt. Das Original-Kabel mit den Steckern der beiden Ventile habe ich in der Peripherie gefunden, es war allerdings zum Opel-Kabel umgebaut und ich musste erstmal zu Steckern und Lötkolben greifen. Also das ganze "originalisiert", angeschlossen - Ergebniss: Leerlaufdrehzahl immer noch deutlich zu hoch (ca. 2200 U/min), allerdings erst mit Anlauf! D.h. startet, geht auf eine gesunde Kaltleerlaufdrehzahl (so 1000 U/min) und fährt dann nach einigen Sekunden auf die beschriebenen 2200 hoch.


    Hmmm - also weitergeforscht. Erst dann ist mir aufgegangen, das ja das Dehnstoffelement an dem 2E2-Vergaser gar nicht nur zur Zierde da ist, sondern auch beim EW-Modell eigentlich wasserdurchflossen ist... Der schlaue Mech hat beim Einbau des Opel-2E3s (der hat kein Dehnstoffelement mehr) das Ding also einfach abgeklemmt und mal locker flockig die Schlauchverbindung weggelassen...


    Jetzt brauch ich mal Expertenrat! So, wie ich das gesehen habe, fliesst das Külwasser zur Vergaserregelung erst durch den Starterdeckel und dann durch das Dehnstoffelement, oder? Ich habe mir jetzt alle greifbaren originalen Schläuche aus dem Bereich gemäss Teileplan neu (gibt es noch für schmales Geld) besorgt. Es wäre super, wenn es eine überschaubare Abbildung der Wasserschläuche in diesem Bereich gäbe oder jemand vielleicht mal kurz eine Kamera in den Motorraum eines Golf1 Cabrios mit 2E2 Vergaser und Dehnstoffelement halten könnte.. DANKE.


    Ich hoffe, dass das dann laufende Element zusammen mit ein paar Einstellungsarbeiten dann einen passenden Leerlauf ergibt und das Cabrio nach Ölwechsel, Inspektion und Wartung dann endlich wieder auf die Straße kann. Wenn nicht, freut sich die freie Werkstatt unserer Vertrauens schon darauf, endlich mal wieder einen 2E2 Vergaser ans Laufen zu kriegen... Habe ihm das schon angedroht. Reaktionen: erst bird2 dann :weg:


    Grüßle, Christof

    Familiencabrio: Golf 1 Cabrio, Sondermodell "Schneeweiß" / EZ 8/84 / Motor 1.6 55 KW "EW" / Getriebe 4+E

  • Kennst du Ruddies - Berlin?

    https://www.ruddies-berlin.de/se2e2.htm


    Hat mir seeehhhr geholfen. Vielleicht hilft es dir ja auch :/ :)

    Kannte ich zwar schon, aber trotzdem Danke! Ich hab jetzt schonmal rausgefunden, dass ohne Dehnstoffelement der Leerlauf wohl zu hoch sein kann... wie es eben bei mir auch ist...


    Gruß, Christof

    Familiencabrio: Golf 1 Cabrio, Sondermodell "Schneeweiß" / EZ 8/84 / Motor 1.6 55 KW "EW" / Getriebe 4+E

  • Triumph! Er läuft wieder!


    Das Cabrio "Schneeweiss" meldet sich im Betrieb zurück - ich habe mit Hilfe neuer Orginalteile (drei Formschläuche) das Dehnstoff-Element wieder in den Kühlkreislauf integriert, das ganze ordentlich wiederbefüllt und entlüftet - und schon regelte sich der Leerlauf im geplanten Bereich bei etwa 1200 U/min kalt ein. Der Golfi läuft wieder.. und nach ausgiebigen Probefahrten sogar sehr gut, auch wenn der Leerlauf (mit CO2- und Leerlaufschraube) noch genau eingestellt werden muss.


    Jetzt gibt es erstmal noch einen großen Service mit Ölwechsel etc. und dann können wir mit dem Golfi endlich wieder fahren und die Saison geniessen...


    Gruß, Christof

    Familiencabrio: Golf 1 Cabrio, Sondermodell "Schneeweiß" / EZ 8/84 / Motor 1.6 55 KW "EW" / Getriebe 4+E

  • Neueste Nachrichten: Leider zu früh gefreut. Heute morgen wollte ich das Gölfchen in die Garage fahren, da war der Leerlauf wieder bei 2500. Kotz.. bin ich dann um den Block gegurgt und hab das Auto warm (Temperaturanzeige kurz vor Mitte) gefahren, half aber nix.

    Als ich dann leicht genervt wieder vor der Garage stand und das Auto kurz aus und wieder anmachte, regelte sich der Leerlauf plötzlich auf saubere 1000 U/min ein. Da war die Motortemperatur knapp über der Mitte. Ich hab dann das Auto immer mal wieder aus- und wiederangemacht und hatte immer einen sauberen Leerlauf.


    Irgendwelche Ideen und Vorschläge dazu? Ich vermute, dass irgendwie die 3Punktdose nicht geregelt wird..


    Gruss und Danke, Christof

    Warum war denn ein Opel Vergaser verbaut?

    Keine Ahnung.. der war beim Kauf drinne und funktionierte auch soweit. Ich vermute, da hat einer ein Problem mit dem Serienvergaser billig behoben. Aufgefallen ist das ganze, als das Verstellelement der Drosselklappe defekt war und ich ein VWTeil bestellt habe... nach dem Einbau ging dann gar nix mehr.

    Familiencabrio: Golf 1 Cabrio, Sondermodell "Schneeweiß" / EZ 8/84 / Motor 1.6 55 KW "EW" / Getriebe 4+E

  • echt?? Irre ich da so ?? ISt so lange her das ich dran gedreh habe . Er hat also nur eine Standgasschraube SW 13 in der Dose ?


    Kurz orientiert .... jau, habe das "verdrängt" . Mein Schwager hatte in den 90ern einen G2 mit U-Kat und diesem wunderschönen Vergaser . Habe damals dauernd dran gefummelt... noch ohne Internet und Ruddies ....

    Der Entwickler des Teils möge auf Ewig in der Hölle schmoren .... :D


    DAs kennste dann ja ?! https://www.ruddies-berlin.de/2E2Wirkungsweise.htm

    Ein lauter Auspuff macht aus einem Scheiß-Auto keinen Sportwagen, sondern ein lautes Scheiß-Auto .....

  • echt?? Irre ich da so ?? ISt so lange her das ich dran gedreh habe . Er hat also nur eine Standgasschraube SW 13 in der Dose ?

    Genau, nur eine Schraube.


    Habe jetzt noch kurz geforscht, der Ansteller bewegt sich zumindest; im warmen Zustand (Leerlauf korrekt) ist er ganz drin in der Dose.


    Ich würde jetzt als Nächstes mal noch den Wasserdurchlauf durch Starterdeckel und und Dehnstoffelement prüfen und ggf. die Dichtung der Ansaugbrücke erneuern. Dann fällt mir noch die Pulldowndose ein, da habe ich noch zwei Exemplare herumliegen, die zumindest beim letzten mal noch gefunzt haben.


    Man, was kann an diesem Drecksding denn noch alles kaputt sein...||:cursing:

    Familiencabrio: Golf 1 Cabrio, Sondermodell "Schneeweiß" / EZ 8/84 / Motor 1.6 55 KW "EW" / Getriebe 4+E

  • Thermozeitventil .... oder was weiß ich .... :D


    Da grifen so viele Dinge ineinander .... In dem Link oben schön beschrieben ....

    Ein lauter Auspuff macht aus einem Scheiß-Auto keinen Sportwagen, sondern ein lautes Scheiß-Auto .....

  • Guten Morgen ,


    So, bevor der Herbst ins Land kommt..


    ICH HABE IHN BESIEGT!!


    Der Golfi läuft warm bei stabilen 1000 U/min... endlich. Ansaugbrückendichtung erneuert half nur ein bisschen, aber als ich dabei den Vergaser nochmal in der Hand hatte, ist mir aufgefallen, dass vorne fahrerseitig die kleine kurze Schraube fehlt, die die beiden Stellmechaniken der Drosselklappe verbindet. Also hat es jedes mal beim Gasgeben die Drosselklappe aus der vom Dehnstoffelement bestimmten Stellung heraus aufgezogen, aber das Dehnstoffelenents konnte dann nicht oder nur teilweise wirken und die DK blieb im Leerlauf immer ein Stück offen, je nach Stellung der Dreipunktdose...


    Schraube dran, regelt und läuft!


    Jetzt muss er noch / schon wieder durch den Tüv, also erstmal alles für den großen Service geordert...


    Erleichterte Grüsse Christof

    Familiencabrio: Golf 1 Cabrio, Sondermodell "Schneeweiß" / EZ 8/84 / Motor 1.6 55 KW "EW" / Getriebe 4+E

  • Jepp, krieg ich hin. Muss auch bald hinmachen, der TÜV Termin war im Mai... stand halt leider nur noch in der Garage bisher, schade für das Schmuckstück. Diese Woche ist erstmal mein Lancia das Sorgenkind, der verliert hinten links (trotz neuem Reifen) ständig Luft und ich hab ein bisschen Schiss, dass da die gute Borbet Alufelge im Sack ist.. vor zwei Jahren hab ich für eine sehr hohe dreistellige Summe den Satz frisch aufbereiten lassen =O


    Beim Golf erstmal Ölwechsel und alle anderen Flüssigkeiten. Dann muss Verteilerkappe und -läufer nochmal neu - ich habe blöderweise versucht, bei dem Vergasermist den nachlaufenden Motor mittels Zug am Zündkabel auszukriegen.. erste Wahrnehmung: der Warnaufkleber innen an der Motorhaube ("High voltage-switch engine off before repair") sollte beachtet werden, und zweite Wahrnehmung: am Verteilerläufer vorne fehlt jetzt dass Metallteil. Zündet zwar immer noch, aber eben mit Aussetzern, die man merkt . Dann werden wir mal noch einen ausgiebigen Blick auf die Bremsen werfen, ob da noch was ansteht, und mal so allgemein von unten, ob noch irgendwas auffällt.


    Gruß, Christof

    Familiencabrio: Golf 1 Cabrio, Sondermodell "Schneeweiß" / EZ 8/84 / Motor 1.6 55 KW "EW" / Getriebe 4+E

  • Wenn du später zum TÜV kommst kostet das ca.20€ mehr bei 6-9 Monaten überziehung ohne ein eventueles Bussgeld wenn angehalten wirst.

    Und bei der Felge könnte es helfen wenn du da einen Schlauch in den Reifen ziehen läßt.

    "Eine Wahrheit kann erst wirken,wenn der Empfänger für sie bereit ist." - Christian Morgenstern

  • Wieso kostet das mehr? :eek:


    Zieht der Tüv neuerdings Bussgelder ein? :bird:

    Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du das Unmögliche. :spid:


    ( Franz von Assisi )

  • Wenn nach fälligen Termin der HU ein gewisser Zeitraum überschritten wurde wird eine so genannte erweiterte HU fällig und die kostet dann etwas mehr als die normale.

    "Eine Wahrheit kann erst wirken,wenn der Empfänger für sie bereit ist." - Christian Morgenstern