Suche Rat bei Frontscheibenrahmenreparatur

  • Hallo G1C-Freunde,


    Bin gerade etwas ratlos bei meinen aktuellen Projekt.


    Der Frontscheibenrahmen bedarf einer Sanierung, da der Rost doch einige Stellen (siehe Bilder) arg in Mitleidenschaft gezogen hat.


    Mein Karosserieklempner ist der Meinung, unbedingt den kompletten Rahmen wechseln zu müssen, was ich eigentlich nicht so sehe.


    Vielleicht könnt Ihr mal ein paar Meinungen zukommen lassen was Ihr für richtig halten würdet.



    Viele Grüße und einen schönen Abend !


    Volker

  • Den kompleten rahmen tauschen ist die einfacherer aber nicht zwingende Lösung.

    Erstmal muss man einen kompletten Rahmen habe und schauen was der kostet,dagegen kann man dann rechnen was ein Instandsetzung kostet.

    Also Arbeitsstunden und ein wenig Material gegen kosten für Ersatzteil + Arbeit.

  • komplett tauschen ist ein Heidenaufwand..... Wir haben mal einen Rahmen gegen ein Neuteil von CP bei einer Restauration ausgetauscht.

    Kotflügel müssen ab, Haube sowieso, A-Brett raus, Scheibe, Scheibenwischergestänge, Sonnenblenden, Dichtung und so weiter.

    Der alte Rahmen wird dann rundherum ausgebohrt; am schwierigsten sind die Punkte an den Windläufen....

    also: viel viel Arbeit, Materialpreise sind auch nicht zu verachten..


    kurzum: bei den gezeigten Stellen an Deinem Auto würde ich noch Bleche einflicken und ggf. verzinnen mit anschließendem korrektem Lackaufbau und neuer Frontscheibendichtung.

  • das sehe ich wie Jörg. Idealerweise besorgst Du Die intakte Blechstücke aus einem Schrottauto und schweißt diese Teilstücke ein. Den gesamten Scheibenrahmen zu tauschen bringt wahrscheinlich auf Dauer mehr Rostnester als Du jetzt hast...

  • Hallo Volker,


    den Windschutzfensterrahmen gibt es für 329 Euro bei Classicparts.
    da ist auch eine Abbildung des kompletten Teils:

    https://www.volkswagen-classic…rahmen-golf-1-cabrio.html


    Ich bezweifle aber, dass es eine gute Lösung ist, das komplette Teil auszutauschen. Allenfalls würde ich den zu stark korrodierten Teil - das ist meistens der untere Teil des Rahmens - austauschen.


    Durch den kompletten Tausch des Rahmens wirst du vermutlich "ein Fass ohne Boden" aufmachen. Außerdem wird es, wenn nicht absolut professionell eingebaut und anschließend korrosionsgeschützt wird, zukünftig neue Korrosionsherde im Bereich der neuen Schweißstellen geben. Und, wie beschrieben musst du die Kotflügel abbauen. Die können aber leicht beim Abbauen verbogen werden, da sie an der A-Säule nicht nur verschraubt, sondern auch verkittet sind. - Der Abbau ist damit sehr zeitaufwendig.


    Folge dem Rat von Buster:

    "Bei den gezeigten Stellen an Deinem Auto würde ich noch Bleche einflicken und ggf. verzinnen mit anschließendem korrektem Lackaufbau und neuer Frontscheibendichtung."


    Viel Erfolg bei der Restauration!


    MfG


    golf-open-fan
    US-Cabrio 1989 "Wolfsburg Edition", Klima, Servo, 16V-Motor PL, 5Ganggetr., 16V-Auspuff, 16V-Fahrwerk, 4-Scheiben-Bremse, (alles v. 16V Scirocco 2), Ausstellfenster, schwarzes Leder; el. Fensterheber, Chrom

    Fahre ein Golf Cabrio seit 1982