Anfrage TVT.media Produktionsfirma zum Thema 40 Jahre Golf Cabrio

  • Hallo Ihr Lieben,


    wir haben eine Anfrage von einer Produktionsfirma erhalten.

    Sie suchen einen Liebhaber oder Liebhaberin mit einem Golf 1 Cabrio, am liebsten aus den ersten Baujahren.


    Geplant sind die Drehs zwischen April und September diesen Jahres, wobei der Dreh für einen solchen Beitrag ca. einen Tag in Anspruch nimmt.

    Der zuständige Redakteur und das Kamerateam besuchen die Fahrzeugbesitzer grundsätzlich vor Ort und es werden im Laufe des Tages einige Fahraufnahmen sowie zwei Interviews durchgeführt.


    Hier sind einige Links zu bisherigen Beiträgen:


    https://www.n-tv.de/mediathek/…tolz-article16593291.html

    https://www.n-tv.de/mediathek/…sign-article19773101.html

    https://www.n-tv.de/mediathek/…ruck-article20113834.html

    https://www.n-tv.de/mediathek/…uehl-article15330266.html

    https://www.n-tv.de/mediathek/…uder-article16150826.html


    Falls Ihr Interesse habt, dann schreibt mir eine Nachricht :)


    Liebe Grüße


    Stephi

  • Hatten wir nicht schon mal ne Diskussion über das Thema,


    wo davon abgeraten wurde wegen fehlendem Versicherungssschutz, wenn die was zermümmeln? wein

    „Auch eine schwere Tür hat nur einen kleinen Schlüssel nötig.“ :?!:

  • Das muss man ja immer vor dem Dreh unterzeichnen das man auf sowas verzichtet... oder ist das dabei anders?

    Alter Umbauthread:

    Archiv Thread


    Neuer Umbauthread:

    Mein Golf1 Cabrio Sportline


    MK1 Typ 155, Edition: Sportline, Lack: L041, Bj: 91 Ausstattung: Recarogestühle, Hiltrac Gewinde mit H&R Hauptfedern, 15“ BBS RA „modernisiert“, G60 "Additional Parts", US Parts, div Teile gepulvert in Gti rot, eAsp, eFH, uvm..

  • Hüstel, "fehlenden Versicherungsschutz", wohl kaum. Oder hat das Auto dann kein gültige Versicherung, weil es z.B. dann nicht angemeldet ist?!


    Doppelversicherung ist in Deutschland nicht erlaubt, und wird auch geprüft, "die" können die Autos gar nicht versichern, bzw zusätzlich versichern. Alle möglichen Schäden denkt die KFZ Versicherung, die kann man natürlich selbst auf deren Kosten auf "VK ohne SB" aufstocken, mein Empfehlung


    Der Schrieb hat eher was mit den Rechten am Bild zu tun, und ist eine "Einverständniserklärung" das die damit machen können was sie wollen

  • Ok.. Hört sich dann plausibel an.


    Man hofft ja nie das was passiert.

    Alter Umbauthread:

    Archiv Thread


    Neuer Umbauthread:

    Mein Golf1 Cabrio Sportline


    MK1 Typ 155, Edition: Sportline, Lack: L041, Bj: 91 Ausstattung: Recarogestühle, Hiltrac Gewinde mit H&R Hauptfedern, 15“ BBS RA „modernisiert“, G60 "Additional Parts", US Parts, div Teile gepulvert in Gti rot, eAsp, eFH, uvm..

  • vllt. sollte man mal eine Abordnung der Produktionsfirma zum JT auf den Campingplatz bestellen,- dann können die sich die Fahrzeuge direkt vor Ort aussuchen und mit den Besitzern sprechen.

    .. hätte evtl. ja positiven Effekt für eine Pressemeldung JT/ Froum/ IG / 40 Jahre

  • Wäre was.. ist ja dann alles vertreten an Bj usw..

    Alter Umbauthread:

    Archiv Thread


    Neuer Umbauthread:

    Mein Golf1 Cabrio Sportline


    MK1 Typ 155, Edition: Sportline, Lack: L041, Bj: 91 Ausstattung: Recarogestühle, Hiltrac Gewinde mit H&R Hauptfedern, 15“ BBS RA „modernisiert“, G60 "Additional Parts", US Parts, div Teile gepulvert in Gti rot, eAsp, eFH, uvm..

  • Den Einwand wegen Beschädigungen habe ich mit der Dame von der Produktionsfirma auch besprochen.


    Allerdings muss ja jeder selber wissen ob er da mit macht oder nicht.


    Und was damals genau war, weiß glaub auch wieder keiner.

  • Ja dann bin ich mal gespannt was daraus kommt und ob es hier dann gepostet wird..

    Alter Umbauthread:

    Archiv Thread


    Neuer Umbauthread:

    Mein Golf1 Cabrio Sportline


    MK1 Typ 155, Edition: Sportline, Lack: L041, Bj: 91 Ausstattung: Recarogestühle, Hiltrac Gewinde mit H&R Hauptfedern, 15“ BBS RA „modernisiert“, G60 "Additional Parts", US Parts, div Teile gepulvert in Gti rot, eAsp, eFH, uvm..

  • Ich mache Ausstattung auf gehobenem Niveau für Film/TV und, ohne etwas unterstellen zu wollen, kann ich jedem nur

    raten, sich das gut zu überlegen, für einen Beitrag in einem Auto-, Lifestyle-oder-so TV Magazin sein Schätzchen herzuzeigen...

    Da gibts höchstens einen feuchten Händedruck für, es wird nur auf die Eitelkeit der Besitzer abgezielt, meistens ziemlich schofel,

    das ganze....(...."und stellen Sie sich vor, Sie können Ihr Auto im Fernsehen sehen...")

    Versichert muss eine Film/TV Firma sein (Betriebshaftpflichtversicherung), Schäden, die an einem überlassenen Objekt entstehen,

    müssen beglichen werden. Den Ärger im Fall der Fälle gibts gratis dazu.....

  • aalso: ich habe da bei der Produktionsfirma mal nachgehakt;


    es werden vorzugsweise G1C-Besitzer aus NRW gesucht; das hat Budget- und auch Zeitgründe.


    Es ist nur ein Drehtag mit Fahrzeug, Besitzer und Protagonisten vorgesehen.


    Ich wäre sicher eitel genug für so`ne Nummer,- aber mein Auto ist zu jung und ich wohne zu weit entfernt .. leider.


    Ganz ehrlich: was wollen die denn mit dem Auto anstellen? .. Rennen fahren? , Einparken üben? Schleudertests? .. ich denke nicht..


    Da der Besitzer beim Dreh anwesend ist , hat man doch immer die Möglichkeit mit einem NEIN die Sache abzubrechen,- oder?