Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Radläufe / Verbreiterungen beim Classic-Line befestigen bzw. kleben - womit?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Allg.] Radläufe / Verbreiterungen beim Classic-Line befestigen bzw. kleben - womit?

    Hallo,
    ich habe mein Cabripo lackieren lassen. Nun stellt sich die Frage, womit ich die orig. Radläufe wieder an die Kotflügel anklebe, sodass sie fest sitzen, aber auch wieder zerstörungsfrei demontiert werden können.
    Hat jemand ein Tipp für mich?
    Vielen Dank.

  • #2
    Wenn die Kanten nicht gebördelt sind werden sie mit schwarzen Popnieten (4,2mm) befestigt. Die gibt es für teuer Geld beim oder für einen schmalen Taler im Baumarkt.
    Beim Kleben kann ich dir leider nicht helfen weil ich es noch nie gemacht habe.
    Kleiner Tip zum Anbauen = sprühe die Auflagefläche an den Kotflügeln, vor dem Anbringen der Verbreiterung, mit Wachs ein. Vorteil 1. Korrosionsschutz + 2. gegen Schrammen beim leichten verrutschen.
    P.S. du hast aber einen komischen Namen für dein Cabrio

    gebrauchte und neue Teile auf Anfrage

    Kommentar


    • #3
      Nimm "Affenkit" das wurde im Werk auch verwendet und die radläufe waren eigentlich bei alllen CL gebördelt,

      Kommentar


      • #4
        Normalerweise sind die Dinger geschraubt und genietet, da brauchst du keinen Kleber. Ich wüsste auch nicht was das für ein Kleber sein soll, der die Verbreitungen fest anklebt und sich bei Bedarf zerstörungsfrei entfernen lässt.

        Für den optimalen Rostschutz würde ich dünn Karosseriefett auftragen.
        Unter Blinden ist der einäugige König!

        Kommentar


        • #5
          Die Verbreiterungen werden fixiert, weil der Kunststoff der Verbreiterungen sich evtl. nicht ganz sauber ans Blech anlegen läßt.
          Schau mal nach Sikaflex.
          Gruß André
          Golf1 Cabrio Classicline, Jetta1 GL, Scirocco1 LS (alle verkauft)

          Kommentar


          • #6
            Da gibts auch 100 Produkte ;)

            Also .... bei allen Cabs die die Beschnittenen/ gebördelten KAnten ab Werk haben ( Alle Autos die mit 195/50r15 aus dem Werk rollten ) haben im oberen Bereich angeklebte Verbreiterungen , weil man eben nicht mehr schrauben konnte .

            Der Tip mit dem Wachs ist auch nicht schlecht , nur in dem Bereich wo man kleben möchte sollte natürlich kein Wachs hin .

            Zum kleben eignet sich sehr gut Sikaflex 221 , gibts in schwarz oder weiß.

            Es reicht aber wirklich nur einen kleinen, schmalen Bereich zu kleben , dann bekommt man das mit Wärme auch wieder demontiert wenn es sein muß .
            Ist der Kleber großflächig drauf wird es nahezu unmöglich die zu demontieren.

            Also Stelle ausgucken wo man kleben möchte ( besser 4 kleine als eine große) Kleber aufbringen , Abdeckung montieren , ausrichten, festschrauben/nieten geklebte Bereiche durch Klebeband und/oder durch angelehnte Gegenstände andrücken/fixieren und so 24h aushärten lassen .


            G1C EZ 1980 Ex JB,KR,9A... aktuell noch 1.8T genaueres hier:http://www.golfcabrio.de/forum/rund-ums-cabrio/galerie/umbauberichte/1384-ulridoseins-1-8t-bremsen-und-k%C3%BChleroptimierung
            London ist immer einen Abstecher wert (Jack the Ripper)

            Kommentar


            • #7
              Danke.
              und womit klebe ich türdichtungen ein? Geht da einfach patex?

              Kommentar


              • #8
                Dafür kannst du zb den Profilgummikleber von Petec nehmen oder einen anderen Kleber der mit unterschiedlichen Temperaturen, Feuchtigkeit usw. zurecht kommt.

                Ich habe meine Türdichtungen damals erst mit Patex geklebt (weiß nicht mehr welcher aber kein Papierbastelzeug) und nach einigen Jahren konnte ich sie so abziehen. Evtl kann das Sikaflex 221 den Job auch übernehmen,dann brauchst nix extra kaufen.
                Markus


                Golf 1 Cabrio,an jeder Eisdiele Pokalsieger und absoluter Puppenfänger!

                Kommentar


                • #9
                  Nein, bei den Türdichtungen das Petex Zeug nutzen .... mit Sika bekommst Du die nie mehr los ..... das ganze wird auch ne riesen SAuerei....


                  G1C EZ 1980 Ex JB,KR,9A... aktuell noch 1.8T genaueres hier:http://www.golfcabrio.de/forum/rund-ums-cabrio/galerie/umbauberichte/1384-ulridoseins-1-8t-bremsen-und-k%C3%BChleroptimierung
                  London ist immer einen Abstecher wert (Jack the Ripper)

                  Kommentar


                  • #10
                    Ach das soll wieder ab... Nein hast recht. Das wird ne sauerei
                    Markus


                    Golf 1 Cabrio,an jeder Eisdiele Pokalsieger und absoluter Puppenfänger!

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich nehme Patex schließlich ist die Dichtung ja in einer Nut geführt und mit ein paar Klips gehalten.

                      Kommentar


                      • #12
                        Gerade letzte Woche habe ich bei einem 4türigen 1er, nach der Lackierung, alle Türdichtungen mit Patex Classic aus der Dose eingeklebt. Türen fest verschlossen und am nächsten Tag war alles perfekt.

                        gebrauchte und neue Teile auf Anfrage

                        Kommentar


                        • #13
                          Halten tut das auch, die Frage ist nur wie lange. Spätestens in ein paar Jahren könnt ihr ein Feedback geben.
                          Markus


                          Golf 1 Cabrio,an jeder Eisdiele Pokalsieger und absoluter Puppenfänger!

                          Kommentar


                          • #14
                            Pattex ist Käse . Das ist ein Kontaktkleber und der hält durch anpressdruck .... und den bekommst Du aufs Gummi nicht hin . Desweiteren nicht temperaturbeständig, nach 3...4 Jahren ist das knüppelhart und bröckelt überall ab .
                            Ja ... ich war vor über 20 Jahren so blöde ....... das ist also eine persönliche Erfahrung . Ich habe draus gelernt ..... was Ihr draus macht bleibt Euch überlassen .

                            Den Gummikleber gibts halt nicht weil es so viele andere brauchbare Kleber gibt ;)


                            G1C EZ 1980 Ex JB,KR,9A... aktuell noch 1.8T genaueres hier:http://www.golfcabrio.de/forum/rund-ums-cabrio/galerie/umbauberichte/1384-ulridoseins-1-8t-bremsen-und-k%C3%BChleroptimierung
                            London ist immer einen Abstecher wert (Jack the Ripper)

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich hatte damals extra von meinem Lackierer Kleber bekommen, den sie auch selber verwenden.
                              Hat bis jetzt, 10 Jahre super gehalten. Ich weiß nur leider keinen Namen mehr vom Kleber.
                              Aber du kannst ja mal bei deinem Lackierer nach fragen.
                              LG Nicky
                              sigpic:baeh:

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X