Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

gebrauchte Anhängerkupplung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • gebrauchte Anhängerkupplung

    Hallo Leute,
    ich überlege mir eine gebrauchte Anhängerkupplung ( man weiß ja nie was noch hinter das Auto kommt... ) zuzulegen. Gebrauchte Kupplungen kann man ja noch recht gut und teils auch günstig) bekommen. Die meisten sind allerdings ohne Papiere und teils ohne E-Satz.
    Wer kennt sich aus und kann mir sagen,

    ob die AHK eingetragen werden muss?
    ob die AHK dann immer am Auto bleiben muss?
    ob die Installation (und wenn man sie wieder abbauen möchte) die Deinstallation des E-Satzes aufwendig ist?
    ob man einfach Papiere nachbekommen kann?
    ob auch die AHK und Stoßstange vom Golf 1 passen (oder nur vom Cabrio)?

    Was habt Ihr sonst noch an Tipps zu dem Thema?

    Viele Grüße und Danke
    Golf 1 GL BJ85 66KW EX-Motor 4+E es gibt immer noch was zu tun...

  • #2
    1. ja ,außer EU ABE oder orginal
    2,.ja, wenn eingetragen
    3. ich würde nein sagen
    4, ja vom Hersteller
    5. hängt vom Bj des Fahrzeuges (Stichwort Bodykit ab 1987)
    __________________________

    2H AUG 600 804

    Kommentar


    • #3
      Danke Dir für die schnelle Info.

      zu 5 BJ 85, somit müsste auch Golf 1 passen, richtig

      Beste Grüße
      Golf 1 GL BJ85 66KW EX-Motor 4+E es gibt immer noch was zu tun...

      Kommentar


      • #4
        Sollte so sein wenn es eine vom BJ 80-83 ist.
        Also mit der Kunststoffstossi.

        Kommentar


        • #5
          Wenn da so ne Wellenlinie mit ner Nummer (oder war es die E-Nummer?) drauf ist, braucht man sie nicht eintragen lassen.

          Kabelsatz reicht beim Golf 1 ein Universalteil. Da ist ja nix großartig kompliziertes.

          Kommentar


          • #6
            Das E im Kreis sollte drauf sein, um einer Eintragung zu entgehen.
            Alles Andere passt, wie von meinen Vorrednern beschrieben.
            Allerdings gibt es die Dinger neu für unter 300 mit E Satz (7 oder 13 polig) - warum dann gebraucht?
            cogito ergo sum hic falsus

            Kommentar


            • #7
              Also ich habe an meinem Cabrio eine AHK die in der Stoßstange sitzt, der E-Satz ist nur mit den Rückleuchten verklemmt.
              Auch bei meinem Anhänger ist eine angebracht. (als Gegengewicht und für einen Fahrradträger )
              Keine der beiden ist eingetragen, der Anhäger ist sogar mit AHK 2017 zur Vollabnahme beim TÜV gewesen Keine Probleme.

              IMG-20170803-WA0004.jpg
              http://www.golfcabrio.de/forum/rund-...ooh-h%C3%A4nga
              http://www.webcountdown.de/?a=gviACEC
              viele Grüße aus dem Hinterland

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Schrotti_G1C Beitrag anzeigen
                1. ja ,außer EU ABE oder orginal
                2,.ja, wenn eingetragen
                3. ich würde nein sagen
                4, ja vom Hersteller
                5. hängt vom Bj des Fahrzeuges (Stichwort Bodykit ab 1987)
                Sorry, da steht viel falsches.

                Dazu findet man im Wiki ein alle wichtigen Infos.

                http://www.golf1wiki.de/index.php/An...Freigabe_/_KBA)

                eintragen ... Nein

                Damit auch jederzeit wied r zu entfernen.

                ​​​​​​Mit zu führen ist die Einbauanleitung.

                Elektrik ist im G1 simpel, da einfach mit an die Rückleuchten geklemmt. Man kann ins Kabel zur AHK eine mehrpolige Steckverbindung machen, dann lässt sich das leicht abbauen
                Anderes Blinkrelais und Kontrolllampe ins A- Brett ... Fertig.

                Papiere findet man im Netz, einige Hersteller gibt's gar nicht mehr....


                G1C EZ 1980 Ex JB,KR,9A... aktuell noch 1.8T genaueres hier:http://www.golfcabrio.de/forum/rund-ums-cabrio/galerie/umbauberichte/1384-ulridoseins-1-8t-bremsen-und-k%C3%BChleroptimierung
                London ist immer einen Abstecher wert (Jack the Ripper)

                Kommentar


                • #9
                  Hallo Ulrios,

                  bitte definiere Deine Aussage viel falsch,

                  ja ,eine Anhängerkupplung muß eingetragen werden, wenn Sie keine

                  -EG ABE besitzt
                  -nur ein Gutachten existiert

                  Alle Anhängerkupplungen vor ca Bj2000 besitzen keine EG-ABE und müssen eingetragen werden (Außer Original VW ) ,Viele neue müssen auch eingetragen werden da sie keine ABE haben ,mir
                  ist es auch so ergangen mit meiner nagelneuen von 2015.....

                  P.S http://www.golf1wiki.de/index.php/An...Freigabe_/_KBA), der Link ist leer

                  __________________________

                  2H AUG 600 804

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Welle wurde mit der EG-ABE gleichgesetzt. Und da eigentlich alle AHK diese Welle haben, kein Eintragen nötig.
                    Link: http://www.golf1wiki.de/index.php/An...reigabe_/_KBA)
                    Grüße, Jens

                    Ein Weißer mehr! (Golf 1 Cabrio, 03/1983, JB 1.5l, FF 4+E, L90E Alpinweiß, 21 Hermelin Nadelstreifen)

                    Kommentar


                    • #11
                      Das sind eine Menge wertvoller Infos (und ein "cooles" Bild von Ritschwum). Habt vielen Dank dafür. Vielleicht sollte ich dann doch nach einer Neuen schauen. Wobei, ich habe einige Komplette (mit passender Stosi) gesehen. "Einfach" umstecken und los geht's... (so mein Gedanke)
                      Golf 1 GL BJ85 66KW EX-Motor 4+E es gibt immer noch was zu tun...

                      Kommentar


                      • #12
                        das mit der Welle habe ich verstanden muss nicht mehr eingetragen werden, wie sieht es den aus mit folgendem Prüfzeichen aus ???

                        TP 1245 0934 12
                        Klasse ; A50-X
                        Typ: 0248 (T35)
                        Hersteller: GDW
                        D-Wert:5,83KN

                        Abnehmbare Kugelstangeneinheit mit e6*94/20*0148*00.
                        Prüfanforderungen gemäß 94/20/EG erfüllt



                        Diese Kupplung soll nach § 22a StVZO zur Erteilung einer Bauartgenehmigung im Einzelfall
                        in Verbindung mit § 11 Fahrzeugteileverordnung (FzTVO) eingetragen werden ?? 12/12
                        __________________________

                        2H AUG 600 804

                        Kommentar


                        • #13
                          also wenn auf Deiner AHK ein e-Prüfzeichen zu finden ist , gilt meiner Meinung nach das hier :

                          "Gemäß § 19 StVZO ist eine Änderungsabnahme von Fahrzeugteilen, die eine Internationale Teilegenehmigung, wie z.B. Eine EG-Typgenehmigung (kleines e-Prüfzeichen) oder eine ECE-Genehmigung (großes E-Prüfzeichen), nicht erforderlich. Darunter fallen auch Anhängekupplungen. Im gleichen Atemzug verzichtet das Kraftfahrtbundesamt (KBA) auf die Änderungsabnahme von Anhängekupplungen mit nationalen Prüfzeichen (Drei periodische Wellenlinie mit Buchstabe und 4-stelliger Ziffer). Auf Wunsch können die Anhängekuplungen jedoch eingetragen werden."

                          Wenn das Gesamtgebilde keine E- Nummer hat, dann muß auch eingetragen werden . Ich fürchte mal die GDW AHK ist erst in den letzten Jahren auf den Markt gekommen und eine E-Typprüfung wurde wahrscheinlich wegen der Stückzahlen nicht vorgenommen (zu teuer)

                          Aber das Ding würd ich mir auch nicht ans Auto flanschen ..... das sind absolut nicht die Werksseitig vorgesehenen Anbringungspunkte ..... ;)
                          Zuletzt geändert von ulridos; 30.01.2018, 23:40.


                          G1C EZ 1980 Ex JB,KR,9A... aktuell noch 1.8T genaueres hier:http://www.golfcabrio.de/forum/rund-ums-cabrio/galerie/umbauberichte/1384-ulridoseins-1-8t-bremsen-und-k%C3%BChleroptimierung
                          London ist immer einen Abstecher wert (Jack the Ripper)

                          Kommentar


                          • #14
                            ja die GDW Kupplung ist nicht einfach zu montieren ,aber dafür abnehmbar

                            Die Kupplung ist eine Neuauflage von 1991.Im belgischen Gutachten (habe ich mir damals für eine mögliche H Zulassung organisiert) von 1991 stehen folgende Normen:

                            NBN R01-007
                            ISO 3857-1977

                            NBN ist glaube ich eine holländische Norm

                            Ich gehe mal aus das diese nicht reichen um eintragungsfrei zu fahren oder gibt es hier auch eine Anerkennung ist ja ein nationales Benelux Prüfzeichen .......

                            __________________________

                            2H AUG 600 804

                            Kommentar


                            • #15
                              tja.... ich denke inzw. achtet dort eh niemand mehr drauf .... ;) wie auch auf auf Räder/Reifen solange das nicht abnormal aussieht

                              Also .... ich würde einfach so damit fahren bis sich mal jemand meldet ;) (aber rechtlich korrekt wäre nur Eintragung.... wird ja noch angeboten und da steht das auch dabei . http://www.ebay.de/itm/Anhaengerkupp...483&rmvSB=true )

                              Die Holländer durften früher Ihre AHKs selbst bauen .... gab ja auch keinen TÜV ..... so wie die aussieht wurde die auch mal in einer Garage entworfen


                              G1C EZ 1980 Ex JB,KR,9A... aktuell noch 1.8T genaueres hier:http://www.golfcabrio.de/forum/rund-ums-cabrio/galerie/umbauberichte/1384-ulridoseins-1-8t-bremsen-und-k%C3%BChleroptimierung
                              London ist immer einen Abstecher wert (Jack the Ripper)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X