Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Golf Cabrio wird eingestellt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Golf Cabrio wird eingestellt

    Laut N-TV wird die Produktion des Golf Cabrio in Kürze eingestellt und ein Nachfolger ist nicht in Sicht. Als Grund werden die sinkenden Marktanteile von Cabrios im Allgemeinen angegeben. Mein Golf Vi Cabrio ist zwar erst knapp ein Jahr alt und hat noch mindestes zwei Jahre vor sich, aber ich will mal schwer hoffen, daß VW bis 2018 dann vielleicht doch vom Golf VIII ein Cabrio baut.
    Just because I give you advice, it doesn't mean I know more than you - It just means I've done more stupid shit.

  • #2
    AW: Golf Cabrio wird eingestellt

    Ich kann es mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Man bekommt ja mit, dass sich das 6er Cabrio so gut wie nicht verkauft. Bei dem was die Autos heutzutage kosten, können es sich die wenigsten leisten sich so ein neues Cabrio als Spassauto zu kaufen. Und für mehr als das taugt es ja nicht wirklich. Ich hatte den mal 4 Tage als Leihwagen, ich war echt froh als ich wieder ein Auto mit Dach und richtigem Kofferraum hatte. Die Gruppe derer, für die so ein Cabrio alltagstauglich ist, ist mMn schwindend gering und bei den Preisen würde ich mir lieber einen Jahreswagen von Audi oder BMW kaufen wenn es denn unbedingt ein neues Cabrio sein soll.
    So langsam wird´s... http://www.golfcabrio.de/forum/showt...u-hat-begonnen!

    Kommentar


    • #3
      AW: Golf Cabrio wird eingestellt

      Ich glaube nicht, dass das Cabrio eingestellt wird. Das Golf 3/4 Cabrio hatte auch keinen Nachfolger. Irgendwann gab's dann den Eos und erst viel später kam dann der offene Golf 6.

      EDIT:
      Eos und Golf 6 Cabrio haben sich tatsächlich überschnitten.

      Kommentar


      • #4
        AW: Golf Cabrio wird eingestellt

        Eos war ein Cabrio mit Blechdach und nicht vergleichbar. Permanent Probleme mit Undichtigkeit und viel zu groß.

        VW sollte mutiger sein und den 2009er vorgestellten Roadster "BlueSport" rausbringen oder 2018 direkt das Cabrio 8 direkt rausbringen.

        2015 gab es über 7.500 Zulassungen für das Golf-Cabrio und der Beetle hatte 8.500 Zulassungen. Da nehme ich lieber den Golf.

        Noch ein paar nette Extras wie R-Line und Lenkradheizung und das neue 8er Modell steht.

        Mazda hat 2015 den neuen MX vorgestellt und dieser Wagen ist klasse. VW muss mutiger werden und die Deutschen/Europa nicht bluten lasen wegen des US-Skandals.

        Kommentar


        • #5
          AW: Golf Cabrio wird eingestellt

          Den Eos hatte ich schon und da gab es keinerlei Probleme mit der Dichtigkeit in vier Jahren. Der war aber im Markt doch schon deutlich über dem Golf positioniert.
          Für uns als kinderloses Paar ist das Golf VI Cabrio ein absolut vollwertiges Alltagsauto. Wir haben im Nebenhaus einen Rewe, müssen also nie Getränkekisten oder ähnliches transportieren und für unsere Urlaube reicht der Kofferraum mit seinen 250l Volumen locker. Der Golf ist auch schon unser fünftes Cabrio - da lernt man richtiges Packen. Bei einer Flugreise kann man auch nicht mehr Gepäck mitnehmen. Möbel, Fernseher oder ähnliches lassen wir halt liefern oder nehmen dann mal einen Mietwagen.

          Den neuen MX5 finde ich auch prima, aber der ist dann doch etwas zu klein als Erstwagen. Sollte VW es sich nicht anders überlegen, wird unser nächster ein Boxster als Ein- oder Zweiahreswagen oder ein Mini Cooper S oder JCW als Neuwagen. Mit den zwei Kofferräumen reicht der Boxster für unsere Bedürfnisse locker aus und BMW hat den Mini-Kofferraum jetzt mit dem anhebbaren Hinterteil des Daches auch etwas alltagstauglicher gestaltet.
          Just because I give you advice, it doesn't mean I know more than you - It just means I've done more stupid shit.

          Kommentar


          • #6
            AW: Golf Cabrio wird eingestellt

            Vielleicht muss das Golf Cabrio ja weichen, damit die Zielgruppe sich schon mal an eine alternative Interpretation des Themas "kompaktes Cabrio" gewöhnen kann.
            Auf dem Genfer Autosalon hat VW die Studie T-Cross Breeze vorgestellt; ein SUV-Cabrio im Polo-Format, konzeptionell ähnlich dem Range Rover Evoque Cabriolet.

            Klar, ist erstmal nur eine Studie, aber bei der allgemeinen VerSUVung würde mich eine Serienfertigung nicht wundern.

            Kommentar


            • #7
              AW: Golf Cabrio wird eingestellt

              Eigentlich finde ich es schade, daß man das aktuelle Golf Cabrio einstellen möchte, aber ehrlich gesagt verstehe ich das sogar.

              Cabrios waren schon immer eher Lifestyle-Fahrzeuge und mit den Komfortansprüchen der Fahrer/innen ist das in den letzten Jahren nicht besser geworden. Ich kenne kaum ein wirklich alltags- und familientaugliches Cabrio. Spätesten mit den tief versenkten Verdecken wurde der Platz im Kofferraum richtig eng.

              Solange man Single oder Pärchen ist, mag das noch problemlos funktionieren. Zu zweit kann man immer noch halbwegs bequem in den Urlaub fahren, wenn man kein Problem damit hat, daß man Gepäck auch auf die Rückbank packt. Die Cabriourlaube zusammen mit einem Spezl bzw. mit meiner Frau waren immer toll, aber Gepäck hatten wir immer mehr, als in den Kofferraum gepaßt hätte. Mit mehreren Personen - egal ob Erwachsene oder Kinder - kommt man ohne Anhänger wohl kaum aus.

              Was den Stauraum im G6C angeht, mußte ich schon ziemlich schmunzeln, als ich meine ehemalige Nachbarin (alleinstehend, geht auf die 60 zu) letzten Sommer am Wertstoffhof getroffen habe. Sie hat den "alten" Golf 5 verkauft und sich ein schönes G6C zugelegt. Die Klappkisten und Kartons standen auf dem Beifahrersitz und der Rückbank. Im Kofferraum hatte sie genau 1 Klappkiste. Sie staunte nicht schlecht, als ich bei meinem G1C hinten nach dem Öffnen 3 Klappkisten rausgefädelt habe, nachdem die zusätzlich hinten eingeräumten flachgelegten Kartons draußen waren. Der Stauraum bei unseren Körbchen ist so schlecht nämlich garnicht.

              Zum Thema Lifestyle-Auto und Kosten: Mein G1C wurde 1989 von einer Dame gekauft. Die war damals Mitte 40 und wohl Hausfrau. An den Händler wurden knapp 37.000 DM überwiesen. Verkauft hat sie das Auto mit nachweisbaren 68.000 km im Frühjahr 2010 an einen jungen Burschen. Der fuhr dann den Sommer über 6.000 km bevor ich das Auto von ihm gekauft habe.

              Rechnen wir jetzt mal, was heute ein G6C kostet und denken daran, was sich an technischer Ausstattung so alles getan hat, dann ist der damalige Preis von den heutigen Preisen garnicht so weit weg!
              Hauptfahrzeug seit 10.15: VW Golf 7 Variant Lounge 2.0 TDI (BJ 15, Typ AU, 150 PS/110 kW)
              Sommerfahrzeug seit 11.10: VW Golf 1 Cabrio, (BJ 89, Typ 155, 95 PS/70 kW)
              VCDS benötigt im Raum 830xx? - PN an mich!

              Kommentar


              • #8
                AW: Golf Cabrio wird eingestellt

                Ein SUV-Cabrio wie der Evoque zeigt perfekt die Lächerlichkeit von SUVs auf: Der Wagen hat im Innenraum und Kofferraum praktisch identische Platzverhältnisse wie mein G6C und mit 240PS praktisch genau die gleichen Fahrleistung wie mein Golf mit 160PS - bei 50% höherem Verbrauch. In's Gelände wird mit dem Teil ja wohl wirklich niemand ernsthaft fahren.

                Uns hat der Kofferraum unserer Cabrios eigentlich immer gereicht. Mit dem G6C waren wir letztes Jahr knapp zwei Wochen in Norddeutschland unterwegs und haben trotz eines Großeinkaufs in den Neumünster Outlets immer noch alles in den Kofferraum bekommen, weil wir alles in weichen Taschen verstaut haben, die halt optimal helfen, den Raum auszunutzen. In unseren USA-Urlauben fahren wir meist Mustang Cabrio und sind dann mit Hartschalenkoffern unterwegs. Da muß dann einer halt auf den Rücksitz. Ich habe immer einen Karabinerhaken dabei, mit dem dann die hinteren Sicherheitsgurte an den Schnallen verbunden werden, um den Koffer ordentlich zu sichern. Wenn man den Koffer in einem leicht ansteigenden Winkel auf der Bank fixiert, funktioniert der sogar hervorragend als Windschott. Das erste Windschott, damals im Mazda RX7, war ja auch nur eine kleine, von außen nicht sichtbare Klappe, die im Raum hintern den Vordersitzen aufgestellt wurde.

                Und wenn ich wählen müßte zwischen einem kleineren Kofferraum mit komplett versenkbarem Verdeck oder einem großen mit aufliegendem Verdeck, dann würde ich immer ersteres wählen. Beim Astra hat mich nichts mehr genervt als der Tanz ums Auto, um die Persenning auf- oder abzuknöpfen.

                Was die Preisentwicklung angeht, hast Du wirklich Recht: Mein erstes Cabrio war der Astra F 1.8 16V Bertone Edition, 115PS, Fünfgang, mit Leder, halbautomatischem Stoffverdeck, Windschott, Kassettenradio, ABS, zwei Airbags und Sitzheizung. Der kostete im März 1996 DM 41.000 (Liste etwa DM48.000). Mein Golf hat 19 Jahre später mit 160PS, DSG und Vollausstattung gerade mal €37.000 (Liste etwa €44.000) gekostet. Kaufkraft- und ausstattungsbereinigt also weniger als der Astra. Und trotz deutlich mehr Leistung, umfangreicherer Ausstattung und deutlich besseren Fahrleistungen verbraucht der Golf sogar weniger.
                Just because I give you advice, it doesn't mean I know more than you - It just means I've done more stupid shit.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Golf Cabrio wird eingestellt

                  Ich denke, dass VW das Golf Cabrio deshalb einstellt, weil der Golf einfach zu groß geworden ist im Lauf der Jahre. Im Vergleich zu den 90ern ist ein Golf heute so groß wie ein Passat. Und von dem gab es ja auch nie ein Cabrio.

                  Der große Vorteil unserer 1er Cabrios ist doch, dass sie klein und knuffig sind. Und dadurch waren sie oft eben das Frauenauto. Und Frauen stehen nun mal auf klein und knuffig.

                  Somit wird es meiner Meinung nach Zeit für ein Polo Cabrio.

                  Ein Polo von heute ist schon fast größer als der 1er Golf.

                  Ich wäre gespannt, wie sowas bei VW aussehen würde...
                  Golf 1 Cabrio, EZ 09/1986, 1,8, JH, 95 PS
                  Skoda Octavia RS, EZ 07/2014, 2,0 TDI, 184 PS

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Golf Cabrio wird eingestellt

                    So sieht ein Polo Cabrio aus.
                    http://www.kult21.de/uploads/1210/eek92p_org.jpg

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Golf Cabrio wird eingestellt

                      Na, ist doch schick...
                      Golf 1 Cabrio, EZ 09/1986, 1,8, JH, 95 PS
                      Skoda Octavia RS, EZ 07/2014, 2,0 TDI, 184 PS

                      Kommentar


                      • #12
                        Golf Cabrio wird eingestellt

                        Eine Otto-Normal-Familie hat doch jetzt schon meist zwei Autos vor der Türe. Dann kann doch eines - nebst ggf. nem Kombi - ruhig ein Cabrio sein 😀

                        Es ist immer auch nen stückweit Einstellungssache. Mein Bruder und ich sind damals auch in Mutterns Golf 1 herumgekurvt worden, während der Vater allein im 32b zu Arbeit fuhr 😋 das hat im Alltag immer funktioniert.

                        Ich bin immer erstaunt, wenn Paare, die ein Kind bekommen, sofort nen riesen Belingo oder nen anderen fetten Brummer kaufen. Das tut doch nicht not
                        Ich irre mich nie, wenn ich mich nicht irre...:p

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Golf Cabrio wird eingestellt

                          Also ich möchte ohne meinen Passat im Alltag mit Kind nicht mehr auskommen müssen. Klar gehts auch kleiner, aber wie komfortabel das ist sei mal dahingestellt.

                          Zum Thema: Wie oben gesagt, ich glaube nicht mal das die Größe das Problem ist, sondern auch der Preis. Du bezahlst ein Haufen Geld und hast am Ende nur einen Golf mt sehr beschränktem Nutzwert. Das ist auch so in etwa das was ein Kumpel bei VW erzählt, warum die Leute so wenig Golf Cabrios kaufen. Man muss es sich leisten können ein Auto für rund 30.000€ zu fahren, dass max für ein kinderloses Paar halbwegs alltagstauglich ist.
                          So langsam wird´s... http://www.golfcabrio.de/forum/showt...u-hat-begonnen!

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Golf Cabrio wird eingestellt

                            Zitat von woods_3 Beitrag anzeigen
                            Ein Polo von heute ist schon fast größer als der 1er Golf.
                            spätestens ab 94 / Polo III wurde der Golf 1 überholt was die Länge/Breite/Höhe betrifft
                            - und beim Radstand gleichgezogen.

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Golf Cabrio wird eingestellt

                              Alle neuen Cabrios von heute sind größer und breiter. Man schaue sich nur das Mini-Cabrio an. Da kaufe ich mir lieber einen 1er BMW Cabrio oder 2er BMW-Cabrio statt Mini.

                              Ein Mini-Cabrio stand mal nebenmir an der Ampel. Da habe ich mich ernsthaft gefragt "was hat das mit Mini zu tun".

                              Den Polo-SUV Cabrio braucht kein Mensch. Etnweder Cabrio oder SUV. In Städten braucht man sowieso kein SUV - ist leider aktuell sehr in Mode diese SUV´s. Deshalb kommen die von allen Marken in allen Größen auf den Markt. Jeder aktuell zugelassene 5 Pkw ist ein SUV - traurig.

                              Alle neuen Autos werden immer länger und breiter und unübersichtlicher. Der Eos war zu groß aber der Golf hat die richtige Größe. Nicht zu klein nicht zu groß und man kann ggf. etwas gut auf den hinteren Plätzen transportieren.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X