Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mutter Antriebswelle

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mutter Antriebswelle

    Hallo, ich habe an meinem Cabrio due komplette Vorderachse neu gemacht. Sprich alle Lager, alle Gummis und Manschetten.

    Nach dem Zusammenbau hab ich festgestellt das auf der rechten Seite die Mutter fast bündig ist mit der Antriebswelle. Es sind vielleicht zwei drei Gewindegänge zu sehen. Links dagegen hab ich locker einen halben Zentimeter wo das Gewinde hervorsteht.

    Meine Frage nun... Kann das so sein? Meines Wissens nach sind ja die Gelenke links und rechts gleich... Dann sollte ja auch das gewinde gleich zu sehen sein oder?


    Angehängte Dateien

  • #2
    Im Prinzip ja .... aber weißt Du ob das noch die Originalen sind ?? Vielleicht wurde schonmal ein Gelenk erneuert und es gibt ja mehrere Hersteller .... da variiert sicherlich die Gewindelänge schon mal ....


    G1C EZ 1980 Ex JB,KR,9A... aktuell noch 1.8T genaueres hier:http://www.golfcabrio.de/forum/rund-ums-cabrio/galerie/umbauberichte/1384-ulridoseins-1-8t-bremsen-und-k%C3%BChleroptimierung
    London ist immer einen Abstecher wert (Jack the Ripper)

    Kommentar


    • #3
      Ja das weiß ich leider nicht... Kann natürlich gut sein.

      Was mir aber noch eingefallen ist, hab ja radlager auch getauscht. Könnte ja sein das ich die nabe nicht ganz eingepresst habe. Wobei.. Dann würde die bremsscheibe nicht mittig im sattel laufen.

      Ich hab dje Schrauben momentan auch "nur" mit 210Nm angezogen wegen fehlendem Drehmomentschlüssel. Aber obs an dem liegt?

      Kommentar


      • #4
        Wenn die mit 210 Nm angezogen sind, sind auch die Naben komplett eingepresst ;)


        G1C EZ 1980 Ex JB,KR,9A... aktuell noch 1.8T genaueres hier:http://www.golfcabrio.de/forum/rund-ums-cabrio/galerie/umbauberichte/1384-ulridoseins-1-8t-bremsen-und-k%C3%BChleroptimierung
        London ist immer einen Abstecher wert (Jack the Ripper)

        Kommentar


        • #5
          Das dachte ich mir auch...
          Dann werd ichs vorerst mal so lassen...

          Kommentar


          • #6
            Lach nicht- die Radlager hast Du richtig herum eingebaut?

            Solch ein Unterschied erscheint mir zwischen verschiedenen Herstellern der Naben ausgeschlossen.
            Gruß André
            Golf1 Cabrio Classicline, Jetta1 GL, Scirocco1 LS (alle verkauft)

            Kommentar


            • #7
              Wenn der Sprengring innen und Aussen drin ist sollte alles passen. Ich hoffe die sind auch drin

              gebrauchte und neue Teile auf Anfrage

              Kommentar


              • #8
                Mal probiert ob sich die Räder drehen lassen ?
                Klingt zwar nach einer dummen Frage aber genau das hatte ich.
                Es gibt nicht nur Unterschiede wie schon geschrieben wurde in der länge des Gewindes sondern auch in der Kontur die hinter dem Absatz Gewinde kommt. Wenn das nicht mit dem Radlagergehäuse harmoniert passiert genau das. Klemmt fest.
                ~~ Suche Knight Rider Lauflicht für mein Erdbeerkörbchen ~~

                Kommentar


                • #9
                  Also... Danke erstmal für die Antworten.

                  Radlager richtig herum verstehe ich Jetz ehrlich gesagt nicht?!?

                  Räder drehen einwandfrei...

                  Sprengringe sind auch drin..

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich habe die Lager immer richtig herum eingepresst, d.h. es gibt eine innere und äußere Seite des Lagers.

                    Habe aber eben nachgeschaut und meine Vermutung nicht bestätigen können, dass Innen- und Außenseite der Lager an der Anlagefläche der Nabe (nur da liegt der Innenring des Lagers an) ggf. unterschiedliche Radien haben könnten. Das ist mit "Augenmaß" offenbar nicht der Fall.

                    Aber wenn Du das Rad venünftig drehen kannst und nichts schleift scheint alles i.O. zu sein.

                    210Nm f.d. Zentralmuttr scheint mir zu wenig, die "Literatur" gibt hier Werte bis 240Nm vor. Ich hatte zwei Mal eine zu locker angezogene Mutter, das äußert sich in eigenartigen Geräuschen beim fahren und killt u.U. das neue Lager sehr schnell...
                    Gruß André
                    Golf1 Cabrio Classicline, Jetta1 GL, Scirocco1 LS (alle verkauft)

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich kann an den Lagern auch nichts erkennen das es da innen und außen geben soll. Von daher.....

                      Meine Literatur sagt 230Nm. Das wird natürlich noch nachgeholt... Gefahren wird damit solange nicht.

                      Kommentar


                      • #12
                        Wenn man längere Zeitca.4 Wochen reichen mit nicht korekt angezogener Mutter fährt weitet sich die Passung der Radnabe!
                        Das geht soweit das die Nabe wenn man den Halter ausgebaut nur umdrehen muss und die Nabe fällt herraus!!!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Typ 53
                          Wenn man l�ngere Zeitca.4 Wochen reichen mit nicht korekt angezogener Mutter f�hrt weitet sich die Passung der Radnabe!
                          Das geht soweit das die Nabe wenn man den Halter ausgebaut nur umdrehen muss und die Nabe f�llt herraus!!!
                          Sorry... Aber kann dir grad echt nicht folgen... Musst mir nochmal erklären was das mit meinem Problem zu tun haben soll?

                          Kommentar


                          • #14
                            Es bezieht sich darauf das wenn die Mutter nicht mit dem passenden Drehmoment angezogen ist die Antriebswelle das Radlager so ausweitet das von allein im ausgebauten zustand die Nabe herrausfallen kann.
                            Habe selber ein 1er Cabrio gekauft bei dem das so war!
                            Als beim ausparken ein Rentner mit seinem BMW gegen das Vorderrad stiess,klappte dies einfach ab und die Versicherung war mit 5000€ laut Gutachten dabei.
                            Ich habe das Cabrio dann vom Verwerter welche es von der Versicherung übernommen hat für 1800€ gekauft.
                            War schnell und günstig zu reparieren und lief einige Jahre bei weiter.

                            Kommentar


                            • #15
                              das hat aber nichts mit dem aktuellen Problem zu tun . Das vorgegebene Drehmoment ist dazu da, das Radlager korrekt vorzuspannen . Wenn das mit 210NM angezogen ist , ist es auch fest drin und fällt nicht raus, das Radlager hält nur evtl nicht 10 Jahre ..... die 30NM mehr pressen das Lager eben noch um 1mü mehr vor ....

                              Das Problem lässt sich am leichtesten erruiren , indem man die Gelenke nochmal löst, heraus zieht und die Stumpflänge mal nach misst .... da wird es einfach eine Längendifferenz geben ....


                              G1C EZ 1980 Ex JB,KR,9A... aktuell noch 1.8T genaueres hier:http://www.golfcabrio.de/forum/rund-ums-cabrio/galerie/umbauberichte/1384-ulridoseins-1-8t-bremsen-und-k%C3%BChleroptimierung
                              London ist immer einen Abstecher wert (Jack the Ripper)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X