Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

2E/2H Hybride - Frage zum Plan und besonders Höhenunterschied Motorblock

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 2E/2H Hybride - Frage zum Plan und besonders Höhenunterschied Motorblock

    Mahlzeit,

    bitte entschuldigt einen weiteren Thread zu dem Thema. Ich habe die Suchfunktion genutzt und vieles gefunden, einige Fragen sind offen bzw. ich möchte sicher gehen und generell Meinungen zum Vorhaben hören.

    Geplant ist folgender Motorumbau für meinen Sportline mit 2H:
    2E-Rumpfmotor mit frisch überholtem und leicht bearbeitetem G60 P-Kopf, DX-Krümmer mit DX-Hosenrohr + Kat vom 16V, PF Steuergerät bzw. Rest 2H Serie. Getriebe bleibt AUG. Es wird höchstmögliche Optik-Gleichheit mit dem 2H angestrebt!

    An diesem Setup bitte erst einmal nicht rütteln, denn die Komponenten sind alle bereits vorhanden. Die ABK-Teile waren schon vorhanden, habe ich wieder abgegeben.

    In einem Beitrag habe ich gelesen, dass der Höhenunterschied des 2E-Motorblocks ganze 17mm betragen soll, trotzdem dass die "eigentlich erforderliche" Zusatzhöhe nur 3,2mm (Hälfte Hub-Unterschied von 6,4mm) betragen müsste!? Oder stehe ich da irgendwie aufm Schlauch... Bekommt man das wirklich mit der Abgasanlage ohne große Modifikation "weggeschlabbert"? Mit dem Motorumbau steht ohnehin die Anpassung des DX-Hosenrohres an (ich habe eines, das ist aus einem originalen G-Kat-Nachrüstsatz mit entsprechend früher Zusammenführung für G-Kat). Wenn ich da den 16V-Kat dran setze, kann ich sicher noch den ein oder anderen Millimeter unterbringen.

    Frage: wie schätzt Ihr das ein? Man liest ja, dass es sogar mit Serien 2H-Komponenten klappen soll - aber wie spack sitzt das dann?

    Der Hintergrund: im Sommer steht die Motorüberholung an. Entweder ist der verbaute 2H (Originalblock mit nun 252tkm) fällig oder ein noch vorhandener guter 2E (200tkm mit Gasumbau). Der 2E hätte den Vorteil, dass er vorher fertig gemacht werden kann und das Cabrio nicht so lange steht. Der P-Kopf war ein günstiger Schuss und wurde bereits komplett neu aufgebaut. Da der Block eh übergeplant wird: wieviel macht Sinn?

    Betreiben möchte ich den "2EH" mit der Serien 2H-Einspritzanlage mit dem PF-Steuergerät und Kaltlaufregler (D3). Ich denke, mit einem einstellbaren Benzindruckregler (bereits verbaut) und einer neuen CO-Einstellung (Tester vorhanden) sollte sich ein guter Weg finden lassen, die AU zu bestehen?

    Wie beurteilt Ihr die Sinnhaftigkeit einer 268er Nocke, wenn das o.g. Paket läuft?

    Danke für alle hilfreichen Antworten!
    Zuletzt geändert von Mail Man G40; 22.04.2014, 10:10.
    Alltagsauto: 1993er Golf I Cabriolet Sportline (flashrot), Alltagsoldie: 1983er Polo GT Coupé mit H (diamantsilber), Restauration: 1987er Polo GT G40 (schwarz), im Aufbau: 1991er Polo G40 (schwarz), 1987er Öko-Polo D.i.-G40 (alpinweiß), 1986er Polo GT G40 von Volkswagen Motorsport (schwarz)

  • #2
    AW: 2E/2H Hybride - Frage zum Plan und besonders Höhenunterschied Motorblock

    Ich selbst bin einige Jahre den 2E (mit 2E Kopf) im Cabrio gefahren und habe mittlerweile auf 2L G60 umgebaut, d.h. ich habe momentan den 2E Block und PG Kopf bei mir drin. Lustigerweise fahre ich genau die Abagskombi die Du geplant hast, ich habe auch den DX-Krümmer drin und das entsprechend angepasste DX-Hosenrohr. Wege der unterschiedlichen Höhe des Blocks musst Du dir da keine Gedanken machen, das passt alles problemlos.

    Dein geplantes Motorkonzept dürfte keine Probleme bereiten, da passt eigentlich alles plug&play.

    Wegen der 268er Nocke: Ich bin damals mit der orig 2E Nocke gefahren, Matze hatte den gleichen Umbau aber mit 268er Dbilas Nocke. Wir hatten damals mal die Motoren verglichen. Subjektiv kam bei der 2E Nocke das Drehmoment unten herum etwas früher, mit der 268er etwas später dafür oben herum (so ab 3500/4000 sag ich mal) etwas mehr. So riesig ist der Unterschied allerdings nicht gewesen. Wenn Du die Nocke nicht bereits gekauft hast kannst Du dir das Geld m.E. sparen...

    Den KLR kannst Du weg lassen, der wird beim 2E eh nicht eingetragen da der nicht für den 2E zugelassen ist. Für den 2E gibts aber einen passenden Minikat um Euro 2 zu bekommen. Den minikat finde ich besser, da der sehr günstig ist und der KLR ja eher ein "Schlechtlaufregler" statt ein Kaltlaufregler ist. Ist aber nur meine persönliche Meinung ;)

    Mit ordentlicher CO-Einstellung und dichtem Krümmer sollte die AU kein Problem sein, war sie jedenfalls bei mir nie. Welche Einspritzdüsen willst Du denn fahren? Mit den VR6-Düsen kannst Du Dir den einstellbaren BDR sparen, mit den 2H-Düsen musst Du den BDR auf ca. 3,6 bist 3,8 Bar einstellen damit der Motor oben herum nicht abmagert (hatte ich beides mal). Mit grünen den G60-Düsen dürfte er wohl schon in Richtung fett laufen, das habe ich allerdings die ausprobiert.
    ...heute schon einen Wiki-Beitrag geschrieben?

    ->>> Golf Cabrio Wiki <<<-

    Mein Thread: '92er Genesis 16VG60

    Kommentar


    • #3
      AW: 2E/2H Hybride - Frage zum Plan und besonders Höhenunterschied Motorblock

      Hallo Onestone,

      vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Prima, dann betrachte ich die Sorge mit der Abgasanlage erst einmal als ausgeräumt. Den (gebrauchten, rissfreien) DX-Krümmer wollte ich noch überplanen lassen - dann hält das endlich länger. Selbst der flammneue Classicparts 2H-Serienkrümmer hat mir in kürzester Zeit wieder einen Stehbolzen weggeknickt.

      Danke auch für den Tipp mit der 2E-Nocke. Diese wäre auch schon vorhanden, die liegt sozusagen auf dem Altmetallhaufen. Dann fange ich damit an, denn Drehmoment von unten wäre mir eh lieber.

      Der KLR ist bei mir seit Ewigkeiten drin und hat ganz ehrlich NIE Probleme gemacht. Und wie schon geschrieben ist das Maschinchen inzwischen auch gute 250tkm alt. Vom Verbrauch her mit rund 7,7 Litern im Schnitt, das ist auch okay. Also wirklich zunächst Plug&Play umstecken, genau das möchte ich gerne. Ich habe nichts gegen ausprobieren, experimentieren und Co. aber da das Cabrio ein Alltagsauto ist, muss der schnell und zuverlässig wieder auf die Straße. Die Eintragung der ganzen Kombi stelle ich zunächst hinten an und behandle den Block erst einmal als ein 2H mit 8. Übermaß ;)

      Ne andere Frage: G60-Umbau mit D3... machbar? Würde mich auch noch reizen...

      Der Benzindruckregler ist vorhanden, aber der von Dir avisierte Druck erscheint mir ziemlich (etwas zu) hoch. Man sagt ja, das Spritzbild der Düsen ist nur im Normbereich wirklich optimal. Ich denke, VR6-Düsen sollte das Budget dann noch hergeben.
      Alltagsauto: 1993er Golf I Cabriolet Sportline (flashrot), Alltagsoldie: 1983er Polo GT Coupé mit H (diamantsilber), Restauration: 1987er Polo GT G40 (schwarz), im Aufbau: 1991er Polo G40 (schwarz), 1987er Öko-Polo D.i.-G40 (alpinweiß), 1986er Polo GT G40 von Volkswagen Motorsport (schwarz)

      Kommentar


      • #4
        AW: 2E/2H Hybride - Frage zum Plan und besonders Höhenunterschied Motorblock

        Zitat von Onestone Beitrag anzeigen
        Mit den VR6-Düsen kannst Du Dir den einstellbaren BDR sparen, mit den 2H-Düsen musst Du den BDR auf ca. 3,6 bist 3,8 Bar einstellen damit der Motor oben herum nicht abmagert (hatte ich beides mal).
        Nochmal: Braune VR6 Ventile und die 2H Ventile unterscheiden sich nicht in der Einspritzmenge, das habe ich am Prüfstand getestet. Lediglich das Spritzbild ist durch die größere Anzahl der Löcher bei den VR6 Ventilen besser. Kann natürlich gut sein, dass er dank der feineren Zerstäubung besser mit weniger Benzin läuft, das würde das erklären was du bei deinen Motoren beobachtet hast Onestone.
        Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe
        (Walter Röhrl)

        Kommentar


        • #5
          AW: 2E/2H Hybride - Frage zum Plan und besonders Höhenunterschied Motorblock

          @Mail Man G40:
          Für G60 mit D3 kenne ich keine Möglichkeit...

          @Dragonfire:
          Wie habt ihr das denn genau getestet...? Auf einem Leistungsprüfstand gibts doch für sowas normalerweise keine Einrichtung... Genau wäre eine externe 3 Bar Benzinversorgung, Düsen ausgebaut in eine Flasche spritzen lassen mit externer Taktung und nach definierter Zeit jeweils die Menge gemessen. Habt ihr das so gemacht?

          Ich kann nur aus eigener Praxiserfahrung berichten daß ich mit den 2H-Düsen damals kleine Schmelzkügelchen an den Zündkerzen hatte (wie sie halt bei Abmagerung und zu heißer Verbrennung entstehen). Mit den braunen VR6-Düsen trat das nicht mehr auf (beides jeweils mit dem orig. 3 bar BDR).
          ...heute schon einen Wiki-Beitrag geschrieben?

          ->>> Golf Cabrio Wiki <<<-

          Mein Thread: '92er Genesis 16VG60

          Kommentar


          • #6
            AW: 2E/2H Hybride - Frage zum Plan und besonders Höhenunterschied Motorblock

            Ich fahre genau die Kombination (bis aufs Getriebe) mit der gleichen Maßgabe der Unauffälligkeit des Umbaus im Cabrio.
            Kurz und gut:
            -Block passt nur inkl. Verteiler vom 2E unter den 2H-Kopf, Kurbelgehäuseentlüftung muss aber verschlossen werden
            -VR6-Düsen sind angebracht, die Schmelzkügelchen hatte ich auch, ZZP war allerdings aus Unwissenheit auf "viel zu früh" gestellt
            -AGA passt P&P vom 2H, keine Probleme in der Höhe
            -2E=G60-Nockenwelle (wissen viele nicht...) bringt mehr Drehmoment "untenrum", die 2H-Welle ist aus meiner Sicht das Optimum, die 268°-Schrickwelle hat mich sehr enttäuscht...
            Zuletzt geändert von saxcab; 02.12.2017, 16:01.
            Gruß André
            Golf1 Cabrio Classicline, Jetta1 GL, Scirocco1 LS (alle verkauft)

            Kommentar


            • #7
              AW: 2E/2H Hybride - Frage zum Plan und besonders Höhenunterschied Motorblock

              Zitat von Onestone Beitrag anzeigen
              @Dragonfire:
              Wie habt ihr das denn genau getestet...? Auf einem Leistungsprüfstand gibts doch für sowas normalerweise keine Einrichtung... Genau wäre eine externe 3 Bar Benzinversorgung, Düsen ausgebaut in eine Flasche spritzen lassen mit externer Taktung und nach definierter Zeit jeweils die Menge gemessen. Habt ihr das so gemacht?
              Ich habe einen Reinigungsprüfstand für Einspritzventile gebaut, da werden die Ventile getaktet und mit Reinigungsmittel durchflossen, sieht dann so aus:
              KLICK MICH
              Da habe ich einfach links ein VR6 Ventil und rechts ein 2H Ventil eingebaut und die mittleren beiden abgesteckt. Dann zwei Gläser untergestellt und eine Minute laufen lassen. Ist ein originaler 2H BDR also bei 3bar. Hier das Ergebnis:
              IMAG0686.jpg

              @Saxcab: Limitiert die 2H AGA den 2 Liter Block extrem? Ist ja für den 2H schon zu klein...
              Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe
              (Walter Röhrl)

              Kommentar


              • #8
                AW: 2E/2H Hybride - Frage zum Plan und besonders Höhenunterschied Motorblock

                @dragon:
                Der Motor hat knapp 81kW mit Serienkrümmer, alles hier ab Beitrag72 nachzulesen:
                http://www.golfcabrio.de/forum/showt...41#post1051941


                EDIT:
                Kennst Du aber schon...
                Gruß André
                Golf1 Cabrio Classicline, Jetta1 GL, Scirocco1 LS (alle verkauft)

                Kommentar


                • #9
                  AW: 2E/2H Hybride - Frage zum Plan und besonders Höhenunterschied Motorblock

                  Jup kenn ich schon, hab ich mit Spannung verfolgt
                  Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe
                  (Walter Röhrl)

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: 2E/2H Hybride - Frage zum Plan und besonders Höhenunterschied Motorblock

                    Besten Dank für alle Antworten! 2E-Verteiler ist vorhanden, den Verschlussstopfen werde ich zusammen mit den Dichtungen, Lagern etc. besorgen und dann kann es ja los gehen. Die Nocke ist ja schnell gewechselt, da werde ich zunächst mit der 2E anfangen aber die 2H nicht zu weit weg werfen
                    Alltagsauto: 1993er Golf I Cabriolet Sportline (flashrot), Alltagsoldie: 1983er Polo GT Coupé mit H (diamantsilber), Restauration: 1987er Polo GT G40 (schwarz), im Aufbau: 1991er Polo G40 (schwarz), 1987er Öko-Polo D.i.-G40 (alpinweiß), 1986er Polo GT G40 von Volkswagen Motorsport (schwarz)

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: 2E/2H Hybride - Frage zum Plan und besonders Höhenunterschied Motorblock

                      Zitat von dragonfire Beitrag anzeigen
                      Ich habe einen Reinigungsprüfstand für Einspritzventile gebaut, da werden die Ventile getaktet und mit Reinigungsmittel durchflossen, sieht dann so aus:
                      KLICK MICH
                      Da habe ich einfach links ein VR6 Ventil und rechts ein 2H Ventil eingebaut und die mittleren beiden abgesteckt. Dann zwei Gläser untergestellt und eine Minute laufen lassen. Ist ein originaler 2H BDR also bei 3bar. Hier das Ergebnis:
                      [ATTACH=CONFIG]158772[/ATTACH]
                      Ja wie geil ist das denn ;) Sehr interessant, dann liegts vielleicht echt "nur" an der besseren Befüllung durch das andere Spritzbild... Aber dann sind die Angaben zu den Düsen die man im Netz findet ALLE falsch...? Wird aber wohl zu sehr offtopic für diesen Thread.
                      ...heute schon einen Wiki-Beitrag geschrieben?

                      ->>> Golf Cabrio Wiki <<<-

                      Mein Thread: '92er Genesis 16VG60

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: 2E/2H Hybride - Frage zum Plan und besonders Höhenunterschied Motorblock

                        Die Düsen kann man auch berechnen, ob das Programm stimmt weiß ich leider nicht (habe den Link mal vom Fred bekommen):
                        http://shop.dubracers.de/main_bigwar...hp?pages_id=21
                        Gruß André
                        Golf1 Cabrio Classicline, Jetta1 GL, Scirocco1 LS (alle verkauft)

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: 2E/2H Hybride - Frage zum Plan und besonders Höhenunterschied Motorblock

                          Naja falsch sind die Angaben nicht, nur eben, dass der VR6 einen 4bar Druckregler hat und aber überall steht, dass die Fördermenge bei 3bar gemessen wird. Also Angaben von den vr6 düsen sind bei 4bar und beim 2h ist es bei 3bar. So ergibt sich eben zufällig dass die Menge bei 3bar gleich ist.
                          Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe
                          (Walter Röhrl)

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: 2E/2H Hybride - Frage zum Plan und besonders Höhenunterschied Motorblock

                            Muß da auch mal was zu sagen.

                            Hab auch auf 2E mit ABK-Brücke und Braunen Düsen umgebaut.
                            Supersprint Fächer und Thyssen Chip.
                            Mit orig.3Bar Druckminderer lief der Motor sehr bescheiden ,viel zu mager!
                            Erst mit einstellbarem Druckregler ,welcher dann bei 3,8Bar schlußendlich eingestellt war, lief das Agregat.:p
                            Mit ner 268° Dbilas Welle geht das Ding ab ca.3500 U/min sehr respektvoll;);)
                            Golf 1 Cabrio Classic Line in Schwarz. 2E,Leder,E-Dach,Airbag,Sitzheizung......

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich bin im 2E auch die 268er DBilas Welle gefahren und ab knapp 3500 Umdrehungen kam dann nochmal ordentlich was rum. Alles mit den VR6 Düsen. Hatte Drosselklappe, Brücke, Kopf und Krümmer bearbeitet. Gab nie Probleme und der Motor ging echt spitze.

                              Also wieder andere Erfahrungen gemacht als du.
                              Gruß Matze
                              The best thing in life is cabrio drive... Oben ohne ist´s einfach am schönsten...
                              Genesis Bj. 92, 2E G60 Umbau mit etwas Bearbeitung, elektrische Corrado Genesis Recaros und Kopfstützen hinten, Tempomat, Brembo 4 Kolben Bremsanlage mit 305er Scheiben vorne und 279er Scheiben hinten, polierte Porsche C2 in 8 und 9 x 16

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X