Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Beim anlassen Kupplung treten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beim anlassen Kupplung treten

    Hab heute gelesen, das man im Winter zur Batterieschonung die Kupplung treten soll beim Anlassen.

    Mach ich nie, weil ich immer ausgekuppelt starte. Hab jetzt widersprüchliche Meinungen gelesen, Widerstand etc.

    Was meint Ihr bitte und wieso?

    Wenn Du den Regenbogen sehen willst, musst Du den Regen aushalten.

  • #2
    Mein A6 startet z.B. nur mit getretenem Kupplungspedal, auch wenn kein Gang eingelegt ist.
    Ich denke es liegt daran, dass es einfach zu viele "Startunfälle" mit eingelegtem Gang gab. (unachtsamer Fahrer, spielende Kinder, Mechaniker steht vor dem Auto und Auto soll gestartet werden,...)

    Ansonsten tut sich der Anlasser natürlich leichter, wenn er nicht auch noch die kalte Getriebewelle mitdrehen muss.
    Eine Batterieschonung sehe ich dabei allerdings nicht, weil das bisschen mehr Strom nach ein paar Metern mehr wieder aufgeladen ist. Wenn man soviel Kurzstrecke fährt, dass das einen Unterschied macht, wird die Batterie auf kurz oder lang eh leer sein.
    Viele Grüße Horst


    Herr, bewahre mich vor dem naiven Glauben, es müsste im Leben alles glatt gehen. Schenke mir die nüchterne Erkenntnis, dass Schwierigkeiten, Niederlagen, Misserfolge, Rückschläge eine selbstverständliche Zugabe zum Leben sind, durch die wir wachsen und reifen.

    Antoine de Saint-Exupéry

    Kommentar


    • #3
      Ich habe es damals sogar in der Fahrschule gelernt,immer Kupplung treten.Ich mache aber auch generell um den Anlasser zu schonen,da dann ja das Getriebe getrennt ist,es mag zwar nur wenig sein,was sich dadurch verändert,aber es ist im Kopf so drin und ich mache es immer so..
      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen" (Walter Röhrl)

      Kommentar


      • #4
        genauso habe ich es in der Fahrschule auch gelernt und nun ist es rutine

        gebrauchte und neue Teile auf Anfrage

        Kommentar


        • #5
          ....ebenfalls gelernt und immer praktiziert: anlassen = getretene Kupplung, weil sich Motor bzw. Anlasser leichter tut.
          Dr.-Udo-Brinkmann-Gedächtnis-Cabrio >klick<
          https://www.youtube.com/watch?v=iYIfED1LNUE
          "Sag doch einfach: Wir fahren Golf!" >klick<
          https://www.youtube.com/watch?v=OqRRhlmL1_s

          Kommentar


          • #6
            Noch eine kleine lustige Geschichte die mir gerade einfällt und ich selber erleben durfte.
            Auto läuft nicht so wie es soll. Habe alle Fehler gefunden und wollte der guten Frau einen Gefallen tun und ihr das Auto wieder bringen. Prima Garage steht auf - Wetter ist nicht das Beste also reinfahren und mit eingeletem Gang abstellen (mach ich immer so wenn die Fläche gerade ist) Die gute Frau kommt und freut sich das das Auto fertig ist. Setzt sich direkt ins Auto und lässt die Beine aber draußen. Bevor ich überhaupt sagen konnte das ein Gang eingelegt ist startet sie den Motor Zu den Kosten meiner Reparatur kamen noch die Kosten einer Waschmaschine und eines Wäschetrockners weil die genau vor dem Auto standen
            Und was lernen wir daraus ? immer mit getretener Kupplung starten

            gebrauchte und neue Teile auf Anfrage

            Kommentar


            • #7
              ich kann garnicht anders wenn das Auto zu Reparaturzwecken auf dem Stellplatz gestartet wird, muß ich mich regelrecht überwinden den Zündschlüssel zu drehen ohne im Auto zu sitzen und die Kupplung zu treten ....


              G1C EZ 1980 Ex JB,KR,9A... aktuell noch 1.8T genaueres hier:http://www.golfcabrio.de/forum/rund-ums-cabrio/galerie/umbauberichte/1384-ulridoseins-1-8t-bremsen-und-k%C3%BChleroptimierung

              Kommentar


              • #8
                Ich wusste, warum ich nach dem Wieso fragte.

                Die mechanischen Zusammenhänge fehlen mir halt. Ich weiss zwar, wie ein Anlasser aussieht, bzw. das Ritzel muss ja auch irgendwohin,

                aber was,warum etc fehlt mir. Wenn ichs richtig verstanden hab, wird die Kraft, die auf das Ritzel drückt, weggnommen, wenn ich auf die Kupplung trete.

                Somit erklärt sich auch der Widerstand...

                Vielleicht hab ich das früher auch wie Ihr gemacht, aber ich weiss auch, warum ich immer zwei Kupplungszüge in Reserve hab, mind. einer im Wagen.

                Nicht nur, das die gerne gerissen sind vor Horsts Rundumsorglospaket, bei mir musste auch mal die Zwischenwand im Motorraum geschweisst werden.

                Und da ich weder schweissen kann noch gerne Kupplungsseile einfrimel, hatt ichs gelassen.

                War natürlich auch immer verbunden mit der Schonung der Kupplung, die will ich auch nicht wechseln müssen...

                Wenn Du den Regenbogen sehen willst, musst Du den Regen aushalten.

                Kommentar

                Lädt...
                X